Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Raiffeisen CENTROPA 1 DI Robert Hinterberger, November 2005 Finanzierung von Windkraftanlagen DI Robert Hinterberger EUREGA-RES Tagung 28. November 2005.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Raiffeisen CENTROPA 1 DI Robert Hinterberger, November 2005 Finanzierung von Windkraftanlagen DI Robert Hinterberger EUREGA-RES Tagung 28. November 2005."—  Präsentation transkript:

1 Raiffeisen CENTROPA 1 DI Robert Hinterberger, November 2005 Finanzierung von Windkraftanlagen DI Robert Hinterberger EUREGA-RES Tagung 28. November 2005

2 Raiffeisen CENTROPA 2 DI Robert Hinterberger, November 2005 Raiffeisen Bankengruppe: die wichtigsten Key Facts 600 Raiffeisenbanken mit 2200 Bankstellen in Österreich; 8 Raiffeisenlandesbanken und die RZB als Spitzeninstitut Fast jeder zweite Österreicher ist Kunde einer Raiffeisenbank 145 Milliarden Euro konsolidierte Bilanzsumme Mitarbeiter in Österreich Spezialunternehmen (Leasing, Versicherungen, Factoring) sowie Beteiligungsunternehmen (Medien, Bauindustrie, Dienstleistungen)

3 Raiffeisen CENTROPA 3 DI Robert Hinterberger, November 2005 Raiffeisen Bankengruppe in CEE Raiffeisen International: Top Netzwerk in CEE

4 Raiffeisen CENTROPA 4 DI Robert Hinterberger, November 2005 Investieren in Centropa: Raiffeisen Centropa Regional Fund Einziger Fonds mit Fokus auf die Centropa Region Investments sowohl in Fremd- wie Eigenkapital Seit 1. Juni 2005 im Amtlichen Handel der Wiener Börse Informationen über den Fonds auf

5 Raiffeisen CENTROPA 5 DI Robert Hinterberger, November 2005 Windkraft in Österreich

6 Raiffeisen CENTROPA 6 DI Robert Hinterberger, November 2005 Raiffeisen Gruppe und Erneuerbare Energien Raffeisen ist einer der größten Investoren bei Windkraftanlagen in Österreich; sowohl bei Finanzierungen wie bei Eigenprojekten RLB NÖ - Wien & Raiffeisen Leasing: 100 Mio Euro Eigenprojekte; mehr als 200 Mio Euro Finanzierungsvolumen Nicht nur Windkraft, auch Biomasse Biogas Biodiesel Geothermie

7 Raiffeisen CENTROPA 7 DI Robert Hinterberger, November 2005 Leistungsspektrum der Raiffeisen Gruppe Projektfinanzierungen Kredit oder Leasing Raiffeisen als Finanzinvestor Raiffeisen als strategischer Investor Fremdkapital:Eigenkapital: Hybrides Eigenkapital - Mezzanine Kapital

8 Raiffeisen CENTROPA 8 DI Robert Hinterberger, November 2005 Eckpunkte einer Fremdfinanzierung – Kredit oder Leasing (1) Rechtssicherheit betreffend Einspeisetarife Vorliegen aller notwendigen Genehmigungen Aussagekräftige Windmessungen (mind. 1 Jahr) Renommierter Technologielieferant (z. B. Vestas, Enercon) Wartungsverträge mit Lieferanten; Sicherstellung des lfd. Betriebes

9 Raiffeisen CENTROPA 9 DI Robert Hinterberger, November 2005 Eckpunkte einer Fremdfinanzierung – Kredit oder Leasing (2) Gründung einer eigenen Projektgesellschaft Ausreichendes Eigenkapital (üblicherweise 20%) Kreditlaufzeit muss kleiner oder gleich der Laufzeit der garantierten Einspeisetarife sein Finanzierung ist zu 100% auf die zukünftigen, garantierten Cash Flows abgestellt Wenn 100%-ige Projektfinanzierung: keine persönlichen oder sonstigen Sicherheiten (Verpfändungen, Haftungen, Bürgschaften)

10 Raiffeisen CENTROPA 10 DI Robert Hinterberger, November 2005 Projektfinanzierung = Vorfinanzierung des zukünftigen Cash Flows Betriebsjahre Cash Flows Fremdkapital: Zinsen & Tilgung Erträge aus Stromverkauf ? Ausgaben, Steuern & Unternehmensgewinn

11 Raiffeisen CENTROPA 11 DI Robert Hinterberger, November 2005 Mezzanine Finanzierung: Lösung des Eigenkapitalproblems Mezzanine-Kapital liegt zwischen echtem Eigenkapital und Fremdkapital Laufzeit, Höhe und Konditionen individuell gestaltbar - je nach Notwendigkeit des Projektes und Wunsch des Projektentwicklers Üblicherweise Kombination von fixer Verzinsung und Gewinnanteil Risikoübernahme durch den Kapitalgeber – die unternehmerischen Entscheidungen verbleiben jedoch zu 100% beim Projektentwickler

12 Raiffeisen CENTROPA 12 DI Robert Hinterberger, November 2005 Kritische Punkte: Praxiserfahrungen aus Österreich und CZ Unklare rechtliche Rahmenbedingungen (Einspeisetarife) Einsprüche der Anrainer; Rechtsunsicherheiten Transportwege, Leitungsrechte Notwendige Versicherungen (noch) nicht verfügbar oder zu teuer Lieferzeiten von Vestas und anderen Lieferanten

13 Raiffeisen CENTROPA 13 DI Robert Hinterberger, November 2005 Ablauf einer Projektprüfung bei Windkraftanlagen Grob- prüfung Due Diligence Vertrags- errichtung Vorliegen der notwendigen Genehmigungen Plausibilitätsüberprüfung Prüfung wirtschaftliche Tragfähigkeit Konditionenvereinbarung; ev. Vorvertrag wenn 1. Phase positiv abgeschlossen, dann: Technische / wirtschaftliche Detailanalyse (Due Diligence) Rechtlich / steuerliche Detailanalyse (Due Diligence) Kreditentscheidung in den zuständigen Gremien wenn 2. Phase positiv abgeschlossen, dann: Abschluss aller Verträge Auszahlung 1. Phase 2. Phase3. Phase

14 Raiffeisen CENTROPA 14 DI Robert Hinterberger, November 2005 Zusammenfassung Technische und wirtschaftliche Expertise durch Eigenprojekte Entscheidend ist die Laufzeit der gesicherten Einspeisetarife (Kreditlaufzeit < garantierte Laufzeit der Einspeisetarife) Üblicherweise Eigenkapital von 20 % der Gesamtinvestitionskosten notwendig Möglichkeit von hybriden Eigenkapital (= Mezzanine) durch die Raiffeisen Gruppe

15 Raiffeisen CENTROPA 15 DI Robert Hinterberger, November 2005 Ihr Ansprechpartner DI Robert Hinterberger Raiffeisen Centropa Invest AG Mitglied des Vorstandes F.-W.- Raiffeisen Platz Wien Tel: Fax:

16 Raiffeisen CENTROPA 16 DI Robert Hinterberger, November 2005 Risikohinweise Diese Unterlage ist kein Angebot oder Aufforderung zu einem Anbot, die in Ihr erwähnten Wertpapiere oder Investmentprodukte zu kaufen. Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien oder mit ihr verbundene Unternehmen sowie deren Mitarbeiter haben möglicherweise Positionen in diesen Papieren oder führen Transaktionen mit ihnen durch. Auch können Unternehmen der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien Bankleistungen für in dieser Publikation erwähnte Firmen durchführen oder danach streben, diese durchzuführen. Es wird kein Anspruch erhoben, dass die Informationen korrekt und vollständig sind. Insbesondere wird auf die Möglichkeit von Datenfehlern bei den Tabellen und Grafiken verwiesen. Alleine der offizielle Prospekt nach KMG bzw. Börsegesetz der jeweiligen Investmentprodukte vermitteln einen umfassenden Überblick über die Chancen und Risken der in dieser Unterlage erwähnten Investmentprodukte. Personen, die einen Kauf eines solchen Produktes in Erwägung ziehen, sollen sich unbedingt vor einem Kauf mit ihrer Hausbank, Ihrem Anlageberater sowie ihrem steuerlichen Berater in Verbindung setzen, um sicherzustellen, dass diese Investmentprodukte eine ihren individuellen Bedürfnissen entsprechende Veranlagung darstellen.


Herunterladen ppt "Raiffeisen CENTROPA 1 DI Robert Hinterberger, November 2005 Finanzierung von Windkraftanlagen DI Robert Hinterberger EUREGA-RES Tagung 28. November 2005."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen