Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

HERZLICH WILLKOMMEN Professioneller Umgang mit der Presse im Internet 26. September 2002 © Copyright 2002, Elisabeth Wursche / Christian Holzheu.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "HERZLICH WILLKOMMEN Professioneller Umgang mit der Presse im Internet 26. September 2002 © Copyright 2002, Elisabeth Wursche / Christian Holzheu."—  Präsentation transkript:

1 HERZLICH WILLKOMMEN Professioneller Umgang mit der Presse im Internet 26. September 2002 © Copyright 2002, Elisabeth Wursche / Christian Holzheu

2 Referenten Elisabeth Wursche 4public Projektagentur Konzepte PR Events Christian Holzheu Holzheu Kommunikation - PRojektmanagement Kommunikation - PRojektmanagement Konzepte PR Events

3 PR- und Öffentlichkeitsarbeit im Zeitalter von WEB & Co Elektronische Informationsschienen APA/OTS Bloomberg/Reuters Teletext/Fernsehen/Radio Div. Internetdienste (Pressetext-Seiten, Newsseiten,..) Gefahr eines Informations-Overkill!

4 PR- und Öffentlichkeitsarbeit im Zeitalter von WEB & Co Elektronische Informationsschienen Die Nutzung des Internet steigt rapide! fast alle Redaktionen/-eure haben eigene mail-Adresse Nutzungsbereitschaft wächst Intranetlösungen verstärkt im kommen Achtung: keine Gewissheit, ob/wie/wann die Information den Empfänger erreicht hat! –Nachtelefonieren bleibt!

5 PR- und Öffentlichkeitsarbeit im Zeitalter von WEB & Co Wie nutzt der Journalist das Internet? Für allgemeine Recherchen Internet-Datenbanken Suchen von Unternehmensinformationen (inkl. Gegencheck per Telefon) Download von Bild- Text- Illustrationsmaterialen (Quelle: Dr. Döblin Wirtschaftforschung)

6 PR- und Öffentlichkeitsarbeit im Zeitalter von WEB & Co Pro und Contra – Online-Pressearbeit Minimiert klassische PR-Kosten (stimmt nicht!) Die Mehrheit der Redakteure will Infos noch auf klassischem Weg (ausser IT-Journalisten) Ausgezeichnetes Medium für Krisen-PR und Massen-PR (riesiger Adressatenkreis)

7 PR- und Öffentlichkeitsarbeit im Zeitalter von WEB & Co Handhabung von ing an Journalisten Erfragen der Mail-Adressen im Redaktionssekretariat (erst dann in den Mail- Verteiler aufnehmen) Anfrage, ob Mailadresse auch verwendet wird Telefonische Rückfrage, ob Presseunterlagen auch per Post erwünscht sind

8 PR- und Öffentlichkeitsarbeit im Zeitalter von WEB & Co Das an den Journalisten Adresslisten unterdrücke (Adressen sind Ihr persönlicher Asset) Betreffzeile kurz und aussagekräftig verfassen (keine Romane) Attechments nur in gängigen Formaten abspeichern (Textbeilage nach Möglichkeit als RTF > immer lesbar) Inhalt: Das wichtigste zuerst Mails von der Größe so gering wie möglich halten (viele Netzwerke haben Megabite-Grenze)

9 PR- und Öffentlichkeitsarbeit im Zeitalter von WEB & Co Was sollten Sie vermeiden? Mails mit unpräzisem Betreff (Pressemitteilung ist zuwenig) Attachments und Bilder die die Mailbox ausfüllen (besser: telefonische Ankündigung mit Verweis aus Download-Möglichkeit auf der Homepage) Nicht-virusgecheckte Inhalte Auf Website im Mail verweisen, die nicht verlinkt sind

10 PR- und Öffentlichkeitsarbeit im Zeitalter von WEB & Co Der Online-Pressebereich: Was soll er beinhalten? Originaltexte (Pressemitteilungen zum download) Pressebilder und Infographiken (zum download) Nach Möglichkeit ein Archiv mit Presseclippings (gut für die Recherche) Kontaktmöglichkeit zur presseverantwortlichen Person(en)

11 PR- und Öffentlichkeitsarbeit im Zeitalter von WEB & Co Die Online-Pressemitteilung: Wie soll sie aussehen? Inhaltlich gleich wie Pressemitteilung auf Papier Aufbau nach dem Prinzip der verkehrten Pyramide (abnehmende Wichtigkeit) Kurztext mit den wichtigsten Informationen (Stichwort 6 W´s) Ort und Datum der Erstellung Text mit max. 50 Buchstaben pro Zeile (bessere Lesbarkeit)

12 PR- und Öffentlichkeitsarbeit im Zeitalter von WEB & Co Die Online-Pressemitteilung: Das elektronische Pressefoto via Versand direkt an den Journalisten (nie an die Privatadresse!) Versand an Pressefoto-Lounges und Onlinedienste Versand an Internetdienste Hinweis auf Download-Möglichkeit von der Homepage Achtung: Copyright (einmalig, national, international?)

13 PR- und Öffentlichkeitsarbeit im Zeitalter von WEB & Co Die Online-Pressemitteilung: Die gängigsten Foto-Formate TIFF (tagged image file formate): Hohe Qualität vor allem für den Printbereich, eignet sich für jede EDV-Plattform. Großer Speicherbedarf, lange Download-zeiten. JPEG (joint photographic experts group): stark komprimiertes Format, eignet sich für Tageszeitungen und für`s Internet GIF (graphics interchange format): Farbumfang ist reduziert, für Logos geeignet

14 PR- und Öffentlichkeitsarbeit im Zeitalter von WEB & Co Die Online-Pressemitteilung: Welche Auflösung sollte die Bilder für WEB und Print haben? Für Zeitungsdruck: ca. 200 – 300 dpi (dots per inch) Für Hochqualitäts-Farbdruck: 300+ dpi Für Webdarstellungen: 72 dpi (Webbilder brauchen lediglich Bildschirmauflösung, sind nicht für den Druck geeignet)

15 PR- und Öffentlichkeitsarbeit im Zeitalter von WEB & Co Was sucht der Journalist auf der Homepage? 78 % der Wirtschaftsjournalisten suchen aktuelle Pressefotos 75 % suchen Verzeichnisse über Ansprechpartner 68 % Daten über Vorstände, Geschäftsführung, Geschäftsberichte Ein Drittel der Medienvertreter klagt, dass das Info- Angebot an den Bedürfnissen der Journalisten vorbei geht (Quelle: Dr. Doeblin Wirtschaftforschung)

16 PR- und Öffentlichkeitsarbeit im Zeitalter von WEB & Co Der Pressebereich: Formalkriterien Immer öffentlich halten (geschlossene Bereiche werden nicht gerne genutzt, weil umständlich) Ausser: Für einen definierten Kreis an Zielgruppen- Journalisten (Verband/Verein/...) Leichte Auffindbarkeit auf der Einstiegsseite Aktualität der Informationen Kennzeichnung von neuen Inhalten Nach Möglichkeit keine Werbung (Banner, pop-ups, etc.) Eventuell: Lokale Suchmaschine

17 PR- und Öffentlichkeitsarbeit im Zeitalter von WEB & Co Welche Informationen sind auf der Homepage sinnvoll? (aus Mediensicht) Aktuelle Pressemitteilungen Archiv (das neueste ganz oben!) Geschäftsberichte Unternehmensgeschichte, Vereinsstatuten Verzeichnis der Ansprechpartner für die PR Standort(e) mit Geschäftsfeldern oder Tätigkeitsfelder des Vereins Spezielle Informationen (Hintergrundinformationen, Besonderheiten) Erreichbarkeit (Wegbeschreibung, Skizze)

18 PR- und Öffentlichkeitsarbeit im Zeitalter von WEB & Co Die Homepage ist Ihre Informationsdrehscheibe Machen Sie Werbung dafür Bauen sie Rückkoppelungen ein (zB: über Newsletter-Abos, Kontaktpages für Informationsmaterialien, Bestellung von Vereinszeitungen) Sammeln von Adressen interessierter Personen –Informationen müssen stimmig und ausgelotet präsentiert werden!...ansonsten: Desinteresse und Ablehnung

19 PR- und Öffentlichkeitsarbeit im Zeitalter von WEB & Co Die Homepage ist Ihre Informationsdrehscheibe Was sollte vermieden werden? Lange Ladezeiten und zu lange Scrolls Mehr als zwei Frames Zu viel Information (weniger ist mehr!) Verwaiste Seiten, die nicht aktuell sind (bringen nichts, Homepage wirkt ungepflegt) Zu umfangreiche Willkommensseiten, Gästebücher, Besucherseiten –Meinung: Die Funktionalität muss im Vordergrund stehen!

20 PR- und Öffentlichkeitsarbeit im Zeitalter von WEB & Co Verwenden von Newsletter-Services Gute Möglichkeit, Kontakte aufzubauen Erhöhen die Attraktivität der Homepage Geben Einblick in die Geschehnisse hinter den Kulissen Den Newsletter kurz und öffentlich halten Möglichkeit zum an- und abbestellen bieten –Den Newsletter wie die Homepage promoten!

21 PR- und Öffentlichkeitsarbeit im Zeitalter von WEB & Co Zusammenfassung: Je komfortabler und leichter Informationen für die Medienvertreter aufbereitet sind, desto eher wird man ihre Botschaft wahrnehmen Jedoch: Gute PR und Öffentlichkeitsarbeit ist viel komplexer, als auf einer Homepage abbildbar Vermeiden Sie Medienbrüche so gut es geht. Informationsaufbereitung muss stimmig und schlüssig sein.

22 PR- und Öffentlichkeitsarbeit im Zeitalter von WEB & Co Interessante Adressen: (online-terminmanagement)www.termine.apa.at (Internet-Medienbeobachtung)www.publicwebwatch.at (Internet-Fachausdrücke, Verzeichnis)www.networds.de (österr. Webanalyse)www.oewa (Verband österr. Zeitungen mit Infos zum Pressedokumentationslizenzsystem)www.voez.at (deutsche Trends und News aus der PR-Branche=www.agenturcafe.de (Online-News-Dienst)www.pte.at (Online-Services, Newsletter)www.webmart.com

23 PR- und Öffentlichkeitsarbeit im Zeitalter von WEB & Co Interessante Adressen: (online-terminmanagement)www.termine.apa.at (Internet-Medienbeobachtung)www.publicwebwatch.at (Internet-Fachausdrücke, Verzeichnis)www.networds.de (österr. Webanalyse)www.oewa (Verband österr. Zeitungen mit Infos zum Pressedokumentationslizenzsystem)www.voez.at (deutsche Trends und News aus der PR-Branche=www.agenturcafe.de (Online-News-Dienst)www.pte.at (Online-Services, Newsletter)www.webmart.com


Herunterladen ppt "HERZLICH WILLKOMMEN Professioneller Umgang mit der Presse im Internet 26. September 2002 © Copyright 2002, Elisabeth Wursche / Christian Holzheu."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen