Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Plenums- veranstaltung HWK HWK Stuttgart, 07. November 2001 LOK-LMHV.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Plenums- veranstaltung HWK HWK Stuttgart, 07. November 2001 LOK-LMHV."—  Präsentation transkript:

1

2 Plenums- veranstaltung HWK HWK Stuttgart, 07. November 2001 LOK-LMHV

3 DIE LMHV ALS TEIL DES QUALITÄTS- MANAGEMENTS IN BETRIEB UND SCHULE DIE LMHV ALS TEIL DES QUALITÄTS- MANAGEMENTS IN BETRIEB UND SCHULE LOK-LMHV

4 Ein multimediagestütztes Ein multimediagestütztes Projekt der Projekt der Lernortkooperation Lernortkooperation im Ausbildungsberuf im Ausbildungsberuf Bäcker/Bäckerin Bäcker/Bäckerin LOK-LMHV

5 Wie es dazu kam

6 Ideenpartner AG Nahrung

7 Auftraggeber Oberschulamt Stuttgart Oberschulamt Stuttgart Oberschulamt Tübingen Oberschulamt Tübingen Referate Gewerbliche Schulen Referate Gewerbliche Schulen Landesinnungsverband für das Württembergische Bäckerhandwerk Landesinnungsverband für das Württembergische Bäckerhandwerk Stuttgart Stuttgart

8 Ziel Bessere Ausbildung! Ziel = Zusammenarbeit Zusammenarbeit Exemplum: Exemplum: LOK LMHV! LOK LMHV! Multimedial Multimedial

9 Intention Praxisgerechte Praxisgerechte Effektive Effektive Zukunftsgerichtete Zukunftsgerichtete Ausbildung

10 Lernortkooperation Betrieb Betrieb Berufsschule Berufsschule Bäckerfachschule Bäckerfachschule Handwerksorganisationen Handwerksorganisationen Überwachungsbehörden Überwachungsbehörden Wissenschaft Wissenschaft

11 Leitfragen Was müssen Lehrlinge wissen? Was müssen Lehrlinge wissen? Was müssen unsere Lehrlinge können? Was müssen unsere Lehrlinge können? Was ist für alle leistbar? Was ist für alle leistbar?

12 Leitlinien Wir reden mit einander! Wir reden mit einander! Wir legen offen! Wir legen offen! Wir hinterfragen! Wir hinterfragen! Wir verwirklichen zusammen! Wir verwirklichen zusammen! Wir stimmen uns ab! Wir stimmen uns ab! Wir legen fest! Wir legen fest!

13 Umsetzung Multimediagestütztes Projekt Multimediagestütztes Projekt Vorgegebene Aufgabenstellung Vorgegebene Aufgabenstellung

14 Projektleitung Projektleitung 4 Teams mit Teamleitung 4 Teams mit Teamleitung Unterstützungssysteme Unterstützungssysteme Organisation Projektmanagement Projektmanagement

15

16 Professor Professor Peter Lausterer Peter Lausterer Seminar für Schulpädagogik (BS) Seminar für Schulpädagogik (BS) Stuttgart Stuttgart Projektleitung

17 Christel Gutekunst, Studiendirektorin OSA Stuttgart, Christel Gutekunst, Studiendirektorin OSA Stuttgart, Paul-Kerschensteiner- Schule Bad Überkingen Paul-Kerschensteiner- Schule Bad Überkingen Projektmanagement

18 Angela Schmollinger, Angela Schmollinger, Dipl. Ing (FH), Dipl. Ing (FH), Landesinnungs- verband für das Württembergische Bäckerhandwerk Landesinnungs- verband für das Württembergische Bäckerhandwerk Projektmanagement

19 Michaela Biber, Michaela Biber, Ferdinand-von Steinbeis- Schule, Ferdinand-von Steinbeis- Schule, Ulm Ulm Teamleitung: Personal

20 Dr. Eva Leitenberger Dr. Eva Leitenberger Gewerbliche Schule, Gewerbliche Schule, Schwäbisch- Gmünd Schwäbisch- Gmünd Teamleitung: Lagerung

21 Karl Hirth Karl Hirth Fachbereichs- leiter Fachbereichs- leiter Kerschensteiner -Schule Kerschensteiner -Schule Reutlingen Reutlingen Teamleitung: Expedition/Verkauf

22 Dr. Udo Saalfeld Dr. Udo Saalfeld Gewerbliche Schule im Hoppenlau, Gewerbliche Schule im Hoppenlau, Stuttgart Stuttgart Teamleitung: Reinigung

23

24

25

26

27

28 Unterstützungssysteme Input für die AGs zum Thema Methoden der Teamarbeit Input für die AGs zum Thema Methoden der Teamarbeit Änne Gehrke Änne Gehrke Gewerbliche Schule, Gewerbliche Schule, Göppingen Göppingen

29 Unterstützungssysteme Multimedia- Organisation Multimedia- Organisation OSR OSR Michael Peichel Michael Peichel Paul- Kerschensteiner Schule, Paul- Kerschensteiner Schule, Bad Überkingen Bad Überkingen

30 Aufgabe Teamarbeit Arbeitsauftrag erfüllen! Arbeitsauftrag erfüllen! Vorgaben einhalten! Vorgaben einhalten! Ziele erreichen! Ziele erreichen! Leitlinien und -fragen beachten! Leitlinien und -fragen beachten! Kooperationsmodell entwerfen! Kooperationsmodell entwerfen! Ergebnisse dokumentieren! Ergebnisse dokumentieren!

31 Inhalt Teamarbeit Produktbereich Sahne-Krem Vorgegebener Prozessplan Vorgegebener Prozessplan

32 "Schwachpunkt" Inhalt Teamarbeit Gruppe 1: Lagerung Gruppe 1: Lagerung Gruppe 2: Personal Gruppe 2: Personal Gruppe 3: Reinigung Gruppe 3: Reinigung Gruppe 4: Exped./Verk. Gruppe 4: Exped./Verk.

33 Bearbeitungspunkte Inhalt Teamarbeit Ist-Soll-Zustand Ist-Soll-Zustand Prozessdurch- leuchtung Prozessdurch- leuchtung Qualitäts- management Qualitäts- management Lenkungspunkte Lenkungspunkte Kontrollsysteme Kontrollsysteme Hygienematerialien Hygienematerialien Hygiene-Schulung Hygiene-Schulung Ausstattung/ Ausstattung/ Technikum Technikum

34 Lehrlinge

35

36

37

38

39

40 Ausbildungsziele Bewußtseinsbildung Fachkompetenz Teamfähigkeit Selbständigkeit Eigenverantwortung

41


Herunterladen ppt "Plenums- veranstaltung HWK HWK Stuttgart, 07. November 2001 LOK-LMHV."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen