Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Regierungspräsidium Kassel Wettbewerb Unser Dorf hat Zukunft Hessischer Landesentscheid zum Bundeswettbewerb.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Regierungspräsidium Kassel Wettbewerb Unser Dorf hat Zukunft Hessischer Landesentscheid zum Bundeswettbewerb."—  Präsentation transkript:

1 Regierungspräsidium Kassel Wettbewerb Unser Dorf hat Zukunft Hessischer Landesentscheid zum Bundeswettbewerb

2 Themenübersicht Regierungspräsidium Kassel Geschichte und AusrichtungS. 3 – 9 Ablauf und VerfahrenS. 10 – 14 Inhalte und BewertungS. 15 – 27 Weiteres Vorgehen und InformationenS. 28 – 32 2 September 2007

3 Geschichte und Gegenwart Regierungspräsidium Kassel 3 September /1959: Hessen erstes Bundesland mit flächen- deckender Auslobung 1961: erster Bundeswettbewerb Ältester und bürgernähester Wettbewerb in Deutschland: Eine Idee gewinnt mit jährlich ca Dörfern aktuelle Teilnehmerzahlen in Hessen: (1959) (1969) 169 Orte305 Orte173 Orte(140) (578) traditionell stärkere Beteiligung in Nordhessen

4 Hintergrund und Idee – Von der Dorfverschönerung zur Dorfentwicklung Regierungspräsidium Kassel 4 4 September 2007 Erscheinungsbild von Dorf und Landschaft pflegen Dörfer als Lebensraum stärken und weiterentwickeln Dorfleben eigenverantwortlich gestalten Lebensqualität durch Wirtschaftskraft und soziale Gemeinschaft sichern Ziele und Richtlinien werden gesellschaftlichen Veränderungen angepasst

5 Aktuelle Herausforderungen (1) Regierungspräsidium Kassel 5 September 2007 Bevölkerungsentwicklung Wanderbewegungen Ortskerne verlieren Bewohner Neue Sozialstrukturen (u. a. Alterspyramide, Arbeitslosigkeit, Ausländeranteil)

6 Aktuelle Herausforderungen (2) Regierungspräsidium Kassel 6 September 2007 Gebäudeleerstand und Gebäudeunternutzung Öffentliche Einrichtungen im Dorf schließen neue Bedarfsplanungen Verlust an nahen Arbeitsplätzen Regionale Unterschiede nehmen zu

7 Aktuelle Wettbewerbsausrichtung (1) Regierungspräsidium Kassel 7 September 2007 Bewohnerentwicklung gestalten Öffentliche Infrastruktur im Dorf sichern Ortskerne stärken – Flächenentwicklung eindämmen Soziale Integration und Selbsthilfe Ganzheitliche Dorfentwicklung

8 Aktuelle Wettbewerbsausrichtung (2) Regierungspräsidium Kassel 8 September 2007 Einbindung in kommunale und regionale Entwicklungskonzepte Einsatz regenerativer Energien verstärken Bündnisse suchen, Kooperationen schließen, Netzwerke aufbauen Örtliches Engagement ausbauen und Kontinuität sichern

9 Worum geht es? Regierungspräsidium Kassel Das aktivste, sozialste und zukunftsfähigste Dorf wird gesucht!...nicht (nur) das Schönste Das Engagement und die Eigeninitiative werden gewertet und gewürdigt. 9 September 2007

10 Wer kann mitmachen? Regierungspräsidium Kassel 10 September 2007 Orte bis Einwohner Gruppe A: Orte der Dorferneuerung Gruppe B: alle übrigen Orte Anmeldung durch die Gemeinde/Stadt bei Ihrer Landkreisverwaltung

11 Wie ist der zeitliche Ablauf? Regierungspräsidium Kassel Stufe 1 1. März 2008 Anmeldeschluss Stufe 1 Sommer 2008 Regionalentscheid Stufe 2 Frühsommer 2009 Landesentscheid Stufe 3 Sommer 2010 Bundeswettbewerb 11 September 2007 drei Stufen – drei Jahre (Beispiel)

12 Wer ist verantwortlich? Regierungspräsidium Kassel 12 September 2007 Auslober und Träger:Hessisches Ministerium für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz Gesamtkoordination und Landesentscheid: Regierungspräsidium Kassel Regionalentscheid: Landkreise

13 Die Bewertungskommission Regierungspräsidium Kassel September Kommission:fünf (Regionalentscheid) und sieben (Landesentscheid) Personen aus der Landkreisverwaltung, anderen Behörden sowie Verbänden

14 Regierungspräsidium Kassel Begrüßungca. 15 Min. Ortsrundgang ca. 60 Min. Nachbesprechungca. 15 Min. Die Präsentation 14 September 2007 Präsentation: eineinhalb oder zwei Stunden

15 Was wird bewertet? Regierungspräsidium Kassel 15 September 2007 Engagement, Konzepte, Projekte, die zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen, auf die Zukunft ausgerichtet und auf Dauer ausgelegt sind.

16 Fünf Handlungsfelder und Bewertungskriterien Regierungspräsidium Kassel 16 September 2007 Grüngestaltung Dorf in der Orts-Bürger- Baugestaltung entwicklung schaftliche Aktivitäten 5 Ansätze Ihres Handelns und der Bewertung Lebensqualität Landschaft

17 Was wird wie bewertet? Regierungspräsidium Kassel Allgemeine Entwicklung10 Punkte Bürgerschaftliche Aktivitäten35 Punkte und Selbsthilfeleistungen Baugestaltung und -entwicklung20 Punkte 17 September 2007 Grüngestaltung und -entwicklung25 Punkte Dorf in der Landschaft10 Punkte maximal 100 Punkte

18 Allgemeine Entwicklung Regierungspräsidium Kassel Zusammenarbeit zwischen Kommune, Ortsbeirat und Bewohnern Örtliche Planungen, Konzepte, Satzungen Soziale, kulturelle und wirtschaftliche Grundausstattung 18 September 2007

19 19 September 2007 Bürgerschaftliche Aktivitäten und Selbsthilfeleistungen Regierungspräsidium Kassel Kulturelle Vielfalt Soziales Gefüge Wirtschaftlich-soziale Initiativen Dörfliche Identität

20 Baugestaltung und -entwicklung Regierungspräsidium Kassel 20 September 2007 Im öffentlichen Bereich Im privaten Bereich

21 Grüngestaltung und -entwicklung Regierungspräsidium Kassel 21 September 2007 Gestaltung, Nutzung und Pflege von Grünflächen Im öffentlichen Bereich Im privaten Bereich

22 Dorf in der Landschaft Regierungspräsidium Kassel 22 September 2007 Gestaltung, Entwicklung, Nutzung und Pflege der Kulturlandschaft wie Ausbildung der Ortsränder, landschaftliche Einbindung von Gebäuden, Pflege von Biotopen und Artenschutz

23 Bewertet werden demnach… Regierungspräsidium Kassel 23 September 2007 Sichtbare Ergebnisse und Veränderungen Soziale, ökologische, kulturelle (Aus-) Wirkungen des Handelns Beide Ebenen machen den Erfolg einer Wettbewerbsteilnahme aus.

24 Beispiel: Bau eines Spielplatzes (1) Regierungspräsidium Kassel 24 September 2007 Wir… planen unter Beteiligung von Eltern, Kindern, älteren Bewohnern, Ortsbeirat u. a. stimmen die Ausstattung, Materialwahl und Einpflanzung mit Fachpersonen, Gemeinde/Stadt ab organisieren den Ausbau und bauen unter Beteiligung von Jung und Alt

25 Beispiel: Bau eines Spielplatzes (2) Regierungspräsidium Kassel 25 September 2007 Unsere Leistung, unser Erfolg: Bereitstellung eines Angebots für kreatives Spiel als Treffpunkt für Jung und Alt Verbesserung und Bereicherung des Ortsbildes aber auch… Miteinander ins Gespräch gekommen Beziehungen zwischen Ortsbewohnern (sozial- und generationsübergreifend) gestärkt, neue geschaffen, Weitergabe von handwerklichem Können und umweltpädagogischen Vorschlägen Orte für heimische Vögel geschaffen etc.

26 Beispiel: Bau eines Spielplatzes (3) Regierungspräsidium Kassel 26 September 2007 Die Kommission bewertet… unter mehreren Kriterien u. a. die Fragen: Was wurde erreicht? Stimmen Bedarf und Angebot überein? Wer hat geplant und umgesetzt? Wer hat mitgewirkt? Wie fügt sich der Spielplatz in das Ortsbild ein? Wie ist die Ausstattung? Wer nutzt wie häufig den Platz? Wer pflegt ihn?

27 Grundgedanken der Bewertung Regierungspräsidium Kassel Jeder Ort ist einmalig! Bewertet wird …wie die Bewohnerinnen und Bewohner ihre Ausgangssituation aufgreifen und in der Gegenwart die Zukunft gestalten. 27 September 2007

28 Warum sollten wir mitmachen? Regierungspräsidium Kassel 28 September 2007 Bringt Gewinn in der Zusammenarbeit mit der Kommune und spart Kosten Schafft neue Strukturen Zeigt uns, wo wir uns befinden Hilft uns, auf die Zukunft zu schauen und Kontinuität zu sichern Schon die Teilnahme führt das Dorf weiter!

29 Wie gehe ich vor? Was kann ich tun? (1) Regierungspräsidium Kassel 29 September 2007 Wettbewerbsidee für den Ort prüfen Ortsbeirat und Bewohner, Vereine zusammenführen Arbeitskreise bilden Interessierte BürgerInnnen aufspüren Gemeinde-/StadtvertreterInnen gewinnen und Verwaltung ansprechen

30 Wie gehe ich vor? Was kann ich tun? (2) Regierungspräsidium Kassel 30 September 2007 Beratung suchen, z.B. bei Ihrem Landkreis Themen gemeinsam aufspüren Experten einbinden Kindergarten und Schulen aufsuchen Antrag stellen und Dorf-Info ausfüllen

31 Wo erfahre ich mehr? Regierungspräsidium Kassel 31 September 2007 Richtlinien & Empfehlungen Ihre Landkreisverwaltung Internet: (Direktlink Dorfwettbewerb)

32 Regierungspräsidium Kassel 32 September 2007 IMPRESSUM Herausgabe:Regierungspräsidium Kassel Steinweg Kassel Konzept:Roswitha Rüschendorf Gestaltung:LEO Werbung, Meinhard CD-Fertigung:HL-Computer & Design, Neuental - Zimmersrode 1. Auflage Dezember Überarbeitung September 2007


Herunterladen ppt "Regierungspräsidium Kassel Wettbewerb Unser Dorf hat Zukunft Hessischer Landesentscheid zum Bundeswettbewerb."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen