Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Robotik für Lehr- und Entwicklungszwecke Zwischenpräsentation.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Robotik für Lehr- und Entwicklungszwecke Zwischenpräsentation."—  Präsentation transkript:

1 Robotik für Lehr- und Entwicklungszwecke Zwischenpräsentation

2 Grundaufbau - Konzept Komponentenauswahl Controller-Board USB-I2C-Converter Programmierung – Libraries Grundsystem Sprachen und Systeme I2C MCK Fortschritt

3

4 Entwicklung eines universellen Robotiksystems zur Verwendung und Weiterentwicklung im Schulbetrieb OS-unabhängig flexibles, erweiterbares System hardwaretechnisch einfach zu bedienen Ausreichende Dokumentation

5 Module I2C-Bausteine, Sensoren/Aktoren Verbindung USB-I2C-Converter, ev. Direktverbindung Zwischenplatine Aktorensteuerung (Motoren u.a.) DriveSystem Eigene Energieversorgung, auswechselbar

6 I2C-USB-Converter: i2c-tiny-usb Controller-Board: Make Controller Kit (makingthings.com)

7 Kleine Größe – großer Komponentenumfang Eigenbau: Zeitkomponente kritisch Viele Schnittstellen Aktoren/Sensoren Programmiersprachen Hohe Leistung Atmel AT91SAM7X256 Mikrocontroller 32-bit ARM7 core 256K Flash 64K SRAM Bis zu 55MHZ/48MIPS Hoher Preis Versand aus den USA

8 Einfache Handhabung – universelle Basis LibUSB Library zum USB-Handling In C, entwickelt für Linux, Windows Port existiert Direktes Übersetzten in I2C-Signale Kein simulierter COM-Port Geringer Preis, jedoch Eigenbau

9

10 Bestehende Funktionen (z.B. von LibUSB) tlw. sehr komplex Kapselung Basis-Funktionen erstellt Einfacher, jedoch ev. eingeschränkte Funktionalität Bestehende Funktionen beibehalten Für erfahrende User

11 Sprachen C/C++ Java C# Systeme Windows Linux

12 C# Baut auf der MCK Basic C# Lib auf. (Nur Windows) Java Baut auf NetUtil auf. (Plattformunabhängig) Es sollen einsteigerfreundliche Bibliotheken erstellt werden In C werden Samples erstellt Kompilierbar auf Windows und Linux

13 Port wählenPort.USB oder Port.LAN Verbindung öffnenopen() Verbindung testenisReady() Ticket generierengenerateTicket() Kommando und Kommandotyp setzenSetter/Getter möglich Kommando ausführen 1. executeBlocking() -> warten, bis das Kommando beendet ist (nur für GETTER) 2. executeNonBlocking() -> manuell den Status abfragen (für GETTER und SETTER) Bei Getter Kommandos das Ergebnis auslesengetValue() Speicher den das Ticket belegt freigebenDispose() Verbindung schließenclose() Speicher den das MakingThings Objekt belegt freigeben Dispose()

14 Bauen auf LibUSB auf OS-Unabhängig Einsteigerfunktionen sollen bereitgestellt werden Kapselung der bestehenden LibUSB-Funktionen C#-Lib: In DLL zusammengefasste C- Funktionen aufrufen Java-Lib: JNI

15 i2c_get_multiple_converters Liefert die Adressen der an- geschlossenen Converter Wenn nur ein Converter i2c_init_win() i2c_get_multiple_converters i2c_init_win_multiple i2c_tiny_usb_get_func i2c_lookup_address i2c_write_basic i2c_read_basic i2c_close_win

16

17 Hardwareplanung und Bau Programmierung MCK Windows – C Windows – C# Windows – Java – Basisfunktionalitäten I2C Windows – C Linux – C Windows – C# - Grundfunktionen

18 Programmierung I2C Windows – C# (Kosmetik- und erweiterte Funktionen) Windows – Java Linux – Java MCK Windows C# (Kosmetik- und erweiterte Funktionen) Windows – Java (Kosmetik- und erweiterte Funktionen) Linux – Java (Test) Linux/Windows – C (Mehr Samples) Testsysteme Auswahl erweitern I2C-Converter Neubau

19


Herunterladen ppt "Robotik für Lehr- und Entwicklungszwecke Zwischenpräsentation."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen