Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

20062007200820092010201120122013201420152016 Herzlich Willkommen Kluge Köpfe investieren hier.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "20062007200820092010201120122013201420152016 Herzlich Willkommen Kluge Köpfe investieren hier."—  Präsentation transkript:

1 Herzlich Willkommen Kluge Köpfe investieren hier

2 SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg-Wohnen

3 ...und realisieren gemeinsam mit uns ein enormes Mietsteigerungspotenzial.

4 Bei der SCM Fondsimmobilie Hamburg-Wohnen handelt es sich um einen ehemals geförderten Wohnungsbau. Daher liegt die durchschnittliche Miete 30% unter dem aktuellen Mietniveau.

5 Kluge Köpfe investieren hier Vollvermietetes Objekt mit 258 Wohnungen – 90% davon sind unter dem aktuellen Mietspiegel vermietet Metropolregion Hamburg – über 4 Mio. Einwohner mit steigendem Bedarf an günstigem Wohnraum Aktuelle Neuvermietung – 100% der von uns vermieteten Wohnungen liegen über dem Mietenspiegel

6 Die Durchschnittsmiete der Fondsimmobilie beginnt zu steigen

7 Mietsteigerung durch Neuvermietung 6

8 ... profitieren Sie von laufenden Mieterträgen mit halbjährlichen Ausschüttungen von 6% auf 7% p. a. ansteigend und zusätzlichen Veräußerungsgewinnen beim Verkauf der Immobilie.

9 SCM Renditefonds V – Hamburg-Wohnen Investieren in Deutschland, der Zeitpunkt ist günstig! Marktbeobachtungen und ein Investitionsbeispiel in Hamburg-Bergedorf

10 Milliarden für deutsche Wohnungen... Ausländer haben bisher 20 Milliarden Euro investiert. FAZ vom 17. Februar 2006 Zweite Investoren-Welle kommt. Kleinere Wohnungspakete sind gefragt.. Die Welt vom 21. Februar 2006 Interesse an deutschen Wohnimmobilien ist ungebrochen niedrige Zinsen locken Investoren... FAZ vom 26. Mai 2006 Genug Grund zum Investieren Deutschland ist in den Fokus professioneller Investoren gerückt. Vor allem Wohnimmobilien versprechen hohe Wertsteigerungen... Welt am Sonntag vom 21. Mai 2006 Der deutsche Wohnungsmarkt

11 Der deutsche Wohnungsmarkt Investitionen in größere Wohneinheiten sind fast ausschließlich institutionellen Anlegern, aber nicht Einzelpersonen zugänglich Immobilienpreise sind auf einem gesunden Niveau, der Markt ist nicht überhitzt

12 Neubauten in Deutschland Der deutsche Wohnungsmarkt Sehr geringes Neubauvolumen in Deutschland Wohnungen Wohnungen

13 Die demographische Entwicklung Steigende Haushalte, trotz sinkender Bevölkerung Haushalte West in Mio Haushalte Ost in Mio Prognose bis 2020: Anzahl der Haushalte in Deutschland Quelle: emirica

14 Die demographische Entwicklung Generell abnehmende Geburtenzahlen und sinkende Bevölkerungszahlen Die Anzahl der Haushalte und nachgefragten Wohnungen steigt aber durch eine Veränderung der Alters- und Haushaltsstruktur Singles Senioren Kleinfamilien …

15 Der Standort Hamburg

16 Der Standort Hamburg Hamburg ist das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum des Nordens: 4,14 Mio. Bewohner der Metropolregion mit steigender Tendenz Hafen- und Medienstadt Touristenmagnet mit täglich Besuchern aus dem In- und Ausland Quelle: Freie und Hansestadt Hamburg, Senatskanzlei Standortbeschreibung

17 Bevölkerungsprognosen für Hamburg bis 2030 Der Standort Hamburg Quelle: Freie und Hansestadt Hamburg, Senatskanzlei Entwicklung und Prognosen Best Mid Worst

18 Der Standort Hamburg Bevölkerungswachstum bis 2020 um + 5% Zunehmende Zuwanderung aus dem Umland Stabile Alterstruktur Hohe Attraktivität für junge Menschen Starke Zunahme der Haushalte (+ 15%) Quelle: Freie und Hansestadt Hamburg, Senatskanzlei Entwicklung und Prognosen

19 Der Standort Hamburg Marktaktiver Leerstand Leerstand im Geschosswohnungsbau in % Sachsen-Anhalt Sachsen Brandenburg.... Berlin Gesamt... Hamburg Bayern Baden-Württem. Quelle: emirica-techem-Leerstandsindex ,6 11,2 3,87

20 Die Immobilie

21 Die Immobilie Zusammenhängender Wohngebäudekomplex auf 3,5 Hektar Grundfläche 258 Wohnungen, 3 Gewerbeeinheiten, 149 Stellplätze 1 bis 3-Zimmer Wohnungen mit marktgängigen Grundrissen (durchschnittlich 70 m²), alle mit Loggia 3 bis 9 Etagen, z.T. mit Aufzug Kein Instandhaltungsstau: Fassade / Wärmedämmung, Flachdächer und Aufzüge wurden erneuert bzw. installiert

22 Die Immobilie Lage in Hamburg Bergedorf, Stadtteil Lohbrügge Grünes Umfeld mit kleinteiliger Bebauung auf gehobenem Niveau Gute Verkehrsanbindung und Infrastruktur zur Deckung des täglichen Bedarfs Hamburg Hamburg- Bergedorf Zentrum Hamburg-Bergedorf

23 Die Immobilie Lage in Hamburg Bergedorf, Stadtteil Lohbrügge Grünes Umfeld mit kleinteiliger Bebauung auf gehobenem Niveau Gute Verkehrsanbindung und Infrastruktur zur Deckung des täglichen Bedarfs Grundbuch Infrastruktur >>> Vergrößerung

24 Die Immobilie "Ugly is good, as long as it produces cash-flow. Die hässlichen Wohnungen sind oft die rentabelsten ! Peter Linnemann, Professor für Real Estate, Business and Finance an der Warton Business School

25 Die Rendite Geplante Ausschüttungen 2016 Beim Spitzensteuersatz (42 % zzgl. 5,5 % Soli = 44,31 %) liegt die Nachsteuerrendite sogar bei ca. 5,0% Ausschüttungen Rückzahlung Liquiditätsreserve EUR386 EUR Veräußerungs- gewinn inkl. Einlage EUR

26 Kostenplanung Anhebung der aktuellen Durchschnitts-Miete von 4,68 /m² auf 5,94 /m² = Niveau Mietenspiegel-Mitte Dies entspricht einer 25% Steigerung in 10 Jahren und liegt somit weit unter der gesetzlich möglichen Anhebung Mietentwicklung

27 Kostenplanung Mietpreisanhebung wird realisiert durch: Investitionen in Wohnungsmodernisierung Verbesserung des Mietklientels Verwaltung und Management der Immobilie durch SCM/Paribus Mietpreisanhebung aktuell: Bei 23 Neuvermietungen seit dem III. Quartal 2006 liegt die erzielte Miete bereits über Mietenspiegel-Mitte Mietentwicklung >>> Zur Liste

28 Kostenplanung Permanente Vollvermietung und kontinuierlich hohe Nachfrage sind gegeben Geringe Nebenkosten (ca. 1,60 EUR/m²) >>> Mietausfall kann nur durch Modernisierungsphasen >>> oder Mieterwechsel entstehen >>> (daher Annahme: 2% auf die Gesamt-Mieteinnahmen) Mietausfall

29 Kostenplanung Kein Instandhaltungsstau: 1982 / 1983 Fassade, Wärmedämmung und Fenster neu 1992 – 2000 Flachdächer und Aufzüge erneuert bzw. installiert >>> Prognostizierte Instandhaltungskosten: 4,5 % Instandhaltung

30 Kostenplanung Von der Hamburger Sparkasse geprüfte Immobilie Festzins bis 2016 Effektiv Zins von 4,53 % inkl. Disagio von >>> Zinsbelastung liegt für die gesamte Laufzeit bei 4,05 % p.a. bis 2016 Zinsen

31 Fazit Investieren Sie jetzt in den Hamburger Wohnungsmarkt, denn gerade hier gilt: Gewohnt wird immer!

32 Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit SCM Capital Management GmbH Große Elbstraße Hamburg

33

34 Die Immobilie >>> zurück

35 Kostenplanung >>> zurück


Herunterladen ppt "20062007200820092010201120122013201420152016 Herzlich Willkommen Kluge Köpfe investieren hier."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen