Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

CNC Programmierung 810T /M/G/P Teil 2. Ansicht der CNC.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "CNC Programmierung 810T /M/G/P Teil 2. Ansicht der CNC."—  Präsentation transkript:

1 CNC Programmierung 810T /M/G/P Teil 2

2 Ansicht der CNC

3 Graphische Simulation_a SK4 Teileprogramm

4 Graphische Simulation_b Press SK1 Edit Press SK1 Programm wählen Press % 203 Press SK 1 Programm wählen SK 3 Simulation

5 Graphische Simulation_c Press SK 1 Bereich Rohteil

6 Graphische Simulation_d

7 Die CNC kann ein Werkstück simulieren 1e 1 Eingabe = X Fenster unten normal =(0 Bereich X minimum) Mit Enter Sprung automatisch = Fenster Links In der Regel =0 ( Bereich Z min.) Mit Enter 1x Fenster oben, gucken wie gross das Teil ist im X das Teil. ( Bereich X max.) Z.B. 150 Durchmesser Teil= Fenster 200mm ( Bereich Z max.)

8 Die CNC kann ein Werkstück simulieren 1f Mit Enter Sprung autom. nach rechts, Fenster rechts gucken wie gross das Teil ist im Z Max. (Rohteil Durchmesser) Z.B 115 dann Fenster auf 150mm ( Rohteil Z min.) Mit Enter Sprung autom. nach rechts = Angabe Werkstück Grösse X = z.B 140 (Rohteil Z max.) Press SK5 Simulation

9 1 g Press SK simulation, dann Stopp, Reset, Start

10 Die CNC kann ein Werkstück simulieren 1h Press SK4 Stopp Press SK5 Reset Press SK3 Start Simulation was aufgerufen ist, z.B L203 oder MPF 203

11 Programm ergänzen Gewinde und bohren

12 Gewinde schneiden Fahre am Ende Zyklus auf die Schwenkposition G00 X300 Z300 T03 D03 (Schwenke auf den Gewindestahl) G95S350M04 ( Drehzahl fix Eingabe)

13 Gewindezyklus_a aufrufen Press SK2 unterstützt Press SK6 nach rechts blättern Press SK2 Bearbeitungszyklus

14 Gewindezyklus_b aufrufen,Press SK2

15 Gewindezyklus_c aufrufen,Press SK1 (Gewinde)

16 Gewindezyklus_e aufrufen,Press SK1 (Aussen)

17 Gewindezyklus_f aufrufen

18 Gewindezyklus_g aufrufen R21= Anfangspunkt X AP1 ( siehe Text) R22= Anfangspunkt Z AP2 R24= Gewindetiefe aussen = Minus R26= Einlaufweg z.B 10mm R27= Auslaufweg, (z.B 0 wenn Schulter) R32= Endpunkt Z EP2 Press SK5

19 Gewindezyklus_h aufrufen

20 Gewindezyklus_i aufrufen Steigung R20= Gewindesteigung ( z.B 2) R25= Schlichtaufmass ( z.B 0.1) R29= Zustellwinkel ( z.B 27) R23= Anzahl der Leerschnitte z.B 1 R28= Anzahl Schruppschnitte z.B 10 Press SK1 Speicher Menue

21 Bohren_a Bohren_a 25 mm 50mm tief Fahre mit G00 auf Schenkposition X300 Z300 Schwenke Werkzeug auf T04D04 Setze Drehzahl M03,G95 S300 Press SK6

22 Bohrzyklus_a aufrufen Press SK3 Bearbeitungszyklus

23 Bohrzyklus aufrufen Press SK3 bohern

24 Bohrzyklus aufrufen R22= Anfangspunkt Z R24= Degressionsbetrag ab 2.Schnitt R25= 1. Bohrtiefe inkremental R26= Endbohrtiefe absolut R27= Verweilzeit am Anfang ( 0) R28= Verweilzeit Bohrtiefe ( 0) Press SK 1 Speichere Menue

25 Fahre zurück auf Schenkposition G00 X300 Z300 M05 Stoppe Spindel M30 Programm Ende Weiter siehe Sinumerik Kursteil 3


Herunterladen ppt "CNC Programmierung 810T /M/G/P Teil 2. Ansicht der CNC."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen