Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Maritime Environment Why is its vulnerability life-threatening? Gutnik Silvia Hasawend Armin Prelog Daniela Bildquelle:

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Maritime Environment Why is its vulnerability life-threatening? Gutnik Silvia Hasawend Armin Prelog Daniela Bildquelle:"—  Präsentation transkript:

1 Maritime Environment Why is its vulnerability life-threatening? Gutnik Silvia Hasawend Armin Prelog Daniela Bildquelle:

2 Maritime Environment Bedeutung der Meere Q: Lebensministerium Öffentlichkeitsarbeit Bedeutung Meere Ökosystem Meer Fischerei Verschmutzung-Öl LW u. Tourismus Küsten Klimawandel Haben starken Einfluss auf Klima und Wetter Sie sorgen durch die Meeresströmungen für eine Nährstoffverteilung. Sie dienen als CO 2 -Speicher (Kohlenstoffkreislauf). Fische und andere Meeresbewohner dienen als wichtige Eiweißquelle für zahlreiche Menschen. Küstenzonen sind als Touristengebiete wichtige Einnahmequelle. Die Weltmeere dienen als wichtiger Transportweg

3 Das Ökosystem Meer Maritime Environment Bedeutung Meere Ökosystem Meer Fischerei Verschmutzung-Öl LW u. Tourismus Küsten Klimawandel Grafikquelle:

4 Fischerei und ihre Auswirkungen (1) Zwischen 1987 und 2005 erfolgte ein Anstieg um 50 % von 95 Mill. Tonnen auf 141 Mill. Tonnen In Europa war zwischen 2000 und 2005 ein Rückgang um 13 % - von 11 Millionen Tonnen auf 9,45 Millionen Tonnen zu beobachten 90 % kommen aus dem Nordostatlantik 2004 waren etwa 4 Millionen Fischereischiffe auf den Weltmeeren unterwegs und fingen 86 Millionen Tonnen Fisch Maritime Environment Bedeutung Meere Ökosystem Meer Fischerei Verschmutzung-Öl LW u. Tourismus Küsten Klimawandel

5 Fischerei und ihre Auswirkungen (2) Bildquelle:

6 Beispiel: Stör Bildquelle: european environmental outlook

7 Verschmutzung durch gefährliche Substanzen Daten über Konzentrationen, flows und Auswirkungen sind rar Langlebige organische Schadstoffe, Schwermetalle Durch Ferntransportmechanismen weltweit verteilt Bioakkumulation Bei niedrigen Dosen Störung des Hormonsystems dirty dozen 2001 verboten (Stockholmer Konvention) Maritime Environment Bedeutung Meere Ökosystem Meer Fischerei Verschmutzung-Öl LW u. Tourismus Küsten Klimawandel

8 Quellen der Verschmutzung Industrie Prozesse und Produkte Bergbau Abbau und Aufbereitung Landwirtschaft Pestizide, Herbizide Transport Festland Emissionen Verschiffung Öl-Ausflüsse, anti-foulants Maritime Environment Bedeutung Meere Ökosystem Meer Fischerei Verschmutzung-Öl LW u. Tourismus Küsten Klimawandel

9 Verschmutzung der Ozeane durch Öle 1 – 3 Mio. Tonnen Öl pro Jahr 50 % vom Festland 24 % Schifffahrt 18 % Ölausflüsse durch Betrieb 6 % Tankerunfälle 13 % atmosphärisch 10 % natürlich 3 % Bohrplattformen Maritime Environment Bedeutung Meere Ökosystem Meer Fischerei Verschmutzung-Öl LW u. Tourismus Küsten Klimawandel

10 Tankerunglücke Maritime Environment Quelle: European Enviromental Agency Bedeutung Meere Ökosystem Meer Fischerei Verschmutzung-Öl LW u. Tourismus Küsten Klimawandel

11 Illegale Ölentladungen Maritime Environment Quelle: European Enviromental Agency Bedeutung Meere Ökosystem Meer Fischerei Verschmutzung-Öl LW u. Tourismus Küsten Klimawandel

12 Erfolge Schwermetallabflüsse und PCB in Nordsee/Ostsee aus angrenzenden Ländern seit 1990 gesunken 50 % Reduktion der Immissionen von 46 gefährlichen Stoffen in die Ostsee seit Jahren Schwermetalle in Flüssen rund um Ostsee verringert Schwermetallkonz. in Muscheln in Nord-, Ostsee und Mittelmeer gesunken Anzahl Tankerunfälle europaweit gesunken Doppelhülle für Tanker in EU Pflicht Maritime Environment Bedeutung Meere Ökosystem Meer Fischerei Verschmutzung-Öl LW u. Tourismus Küsten Klimawandel

13 Herausforderungen Datenmangel um Vergleiche zwischen den Meeren darzustellen Schwarzes Meer, Kaspisches in schlechterem Zustand als westliche Meere Ölimmissionen durch Schifffahrt entlang der Hauptrouten Wenig Kontrolle von Verschmutzung in EECCA-Ländern Erdölproduktion und –transport wird in diesen Ländern sehr stark ansteigen Kompensation des erhöhten Inlandfrachtverkehrs durch Schifffahrt (durch EU angestrebt) Nordseeroute wird bei zunehmender Eisschmelze als Alternative nutzbar Maritime Environment Bedeutung Meere Ökosystem Meer Fischerei Verschmutzung-Öl LW u. Tourismus Küsten Klimawandel

14 Landwirtschaft bzw. Tourismus und ihre Auswirkungen Etwa 37 Milliarden Euro werden aus Extraktionen aus Meeresressourcen (Fischerei, Öl, Gas) gewonnen. Aber die größten Geldeinnahmen kommen von Handelsflotten bzw. der Verschiffung und dem Tourismus. Die Konditionen der Meeres- und Küstenumwelt werden stark durch die unterschiedlichen Interaktionen der Menschen und durch die natürliche Variabilität beeinflusst. Maritime Environment Bedeutung Meere Ökosystem Meer Fischerei Verschmutzung-Öl LW u. Tourismus Küsten Resümee Quelle: European Enviromental Agency

15 Land- und Forstwirtschaft / Tourismus Maritime Environment Bedeutung Meere Ökosystem Meer Fischerei Verschmutzung-Öl LW u. Tourismus Küsten Resümee Auswirkungen der Land- und Forstwirtschaft sowie des Tourismus bzw. der Urbanisierung zunehmende Küstenknappheit Eutrophierung Verschmutzung Biodiversität/Verlust von Lebensräumen Versalzung der Küsten etc. Quelle: European Enviromental Agency

16 Landwirtschaft Maritime Environment Bedeutung Meere Ökosystem Meer Fischerei Verschmutzung-Öl LW u. Tourismus Küsten Resümee Eutrophierung ist die Überbelastung von Nährstoffen im Wasser (Phosphor und Stickstoff) Vor 30 Jahren waren Industrie und Haushalte Hauptverschmutzer (Abwasser; Phosphor). Starke Verbesserungen in diesem Bereich. Hauptemittent von Nährstoffen, mit 50-80%, ist die Landwirtschaft. In einigen Ländern ist die Landwirtschaft eine der Hauptsektoren. intensiven Landwirtschaft in Europa – Gegenmaßnahmen der Eutrophierung (zB EU-Nitratrichtlinie nicht gut implementiert und nicht in einem ausreichenden Ausmaß verfügbar.) Quelle: European Enviromental Agency

17 Küsten Maritime Environment empfindlichen Übergangsbereich zw. Meer und Land (empfindl. Gleichgewicht) Zwischen 1990 und 2000 gab es eine starke Entwicklungsphase der 10km Küstenzone. Bodenversiegelung und Urbanisierung nahmen in den Küstenzonen von Portugal, Irland und Spanien in diesen Jahren am meisten zu. Die Steigerung betrug etwa 20 bis 35 Prozent. Tourismus, Fischerei, Ausbau der Infrastruktur, Handelsschiffe, etc. beeinflussen Küstengebiete negativ. Tourismus ist der Haupteinkommensfaktor in vielen EU Küstengebieten. Er führt auch zu einem Anstieg der Niederlassungen an den Küstengebieten. Quelle: European Enviromental Agency Bedeutung Meere Ökosystem Meer Fischerei Verschmutzung-Öl LW u. Tourismus Küsten Klimawandel

18 Anstieg der Oberflächentemp. d. Meere u. d. Meeresspiegels Bezugsjahr: Durchschnitt aus den Jahren Prognose bis +4.6 °C Meeresspiegelanstieg: 20. Jhdt.: 0,17m : 1,8mm/Jahr : 3,1mm/Jahr Prognose bis Ende 21. Jhdt.: 0,18-0,59m Quelle: IPCC 2007 Maritime Environment Bedeutung Meere Ökosystem Meer Fischerei Verschmutzung-Öl LW u. Tourismus Küsten Klimawandel Folgen des Klimawandels Grafikquelle: European Enviromental Agency

19 Veränderungen im Salzgehalt und des PH-Wertes Verringerung der Fähigkeit der Meere CO 2 aufzunehmen Verschiebung der Wachstumsphase vieler Lebewesen und Änderungen im Stoffwechsel Wanderung vieler Lebewesen nordwärts Eutrophierung Durch Verschwinden der Korallenriffe steigt die Gefahr von Überflutungen Veränderung der Küstengebiete und folglich des Tourismus Erhöhte Erosion von Küstenlinien/Deltas Erhöhte Häufigkeit von Meeresstürmen Maritime Environment Bedeutung Meere Ökosystem Meer Fischerei Verschmutzung-Öl LW u. Tourismus Küsten Klimawandel Mögliche Folgen des Klimawandels

20 Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! Bildquelle:


Herunterladen ppt "Maritime Environment Why is its vulnerability life-threatening? Gutnik Silvia Hasawend Armin Prelog Daniela Bildquelle:"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen