Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Regeländerungen OBR 2008. Neue Regeln (3): Einleitung 2.00 (Normale Anstrengung); 3.01 (f); 7.05 (j) Geänderte / überarbeitete Regeln (21) 1.15 a, c;

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Regeländerungen OBR 2008. Neue Regeln (3): Einleitung 2.00 (Normale Anstrengung); 3.01 (f); 7.05 (j) Geänderte / überarbeitete Regeln (21) 1.15 a, c;"—  Präsentation transkript:

1 Regeländerungen OBR 2008

2 Neue Regeln (3): Einleitung 2.00 (Normale Anstrengung); 3.01 (f); 7.05 (j) Geänderte / überarbeitete Regeln (21) 1.15 a, c; 2.00 (Ligapräsident); 3.01 c; 3.02; 4.10 d; 4.11 c, d; 4.12; 4.19; 6.02 c, d; 6.05 a, h, k; 6.06 d; 6.08 c; 6.09 b; 7.04 c; 7.08 a; 8.01 a, b; 8.02 a, b; 8.04; 8.05 h; Entfernte Regeln (2): 4.03 d; 7.09 b, c, k

3 Relevanz der Ä nderungen f ü r den SBSF f ü r die Spieldurchf ü hrung - also f ü r die Schiedsrichter Einleitung 10 von grosser Bedeutung 8 von Bedeutung 9 von geringer Bedeutung Herausforderung für uns alle - und besonders für die alten Hasen!

4 Regeländerungen von grosser Bedeutung 6.02 d:Geschwindigkeit des Spielablaufs an Home Plate (Penalty Strike) In den Jahren 2005/06 in der Minor League getestet und ab 2007 als verbindlich eingeführt Die Regel gilt nicht für Major League Baseball. SBSF: Aufnahme ins Regelbuch ab In allen Ligen / Wettbewerben anzuwenden. Diskussion über Sinnhaftigkeit / Notwendigkeit absehbar.

5 Regeländerungen von grosser Bedeutung 6.02 d:Geschwindigkeit des Spielablaufs an Home Plate (Penalty Strike) Schlagmann muss während des at Bats mit mindestens einem Fuss in der Batters Box bleiben. Ausnahmen: Der Schlagmann schwingt nach einem Pitch. Der Schlagmann wird durch den Pitch zum Verlassen der Batters Box gezwungen. Der Schiedsrichter ruft Time. Ein Spieler der Defense versucht einen Spielzug an einer Base. Der Schlagmann täuscht einen Bunt an.

6 Regeländerungen von grosser Bedeutung Es kommt zu einem Wild Pitch oder Passed Ball. Schlagmann muss während des at Bats mit mindestens einem Fuss in der Batters Box bleiben. Ausnahmen (Fortsetzung): Der Pitcher verlässt den Mound, nachdem er den Ball erhalten hat. Der Catcher verlässt die Catchers Box, um der Defense Zeichen zu geben. In all den Fällen darf die Batters Box verlassen werden, aber nicht der Sandkreis um die Home Plate! Wichtig: die Linien der Batters Box gehören zur Batters Box (6.03)

7 Regeländerungen von grosser Bedeutung Der Schiedsrichter ruft Time und... Schlagmann darf während des at Bats Sandkreis um die Home Plate nicht verlassen. Ausnahmen: es wird eine Auswechslung vorgenommen oder... es findet eine Besprechung einer Mannschaft statt.

8 Regeländerungen von grosser Bedeutung Time (Dead Ball) Bei Regelverstoss (wenn eine Verzögerung stattfindet): (automatischer) Strike Pitch nicht erlaubt / notwendig Achtung: Quick Pitches unterbinden Nach einem Penalty Strike: Dem Batter wird eine angemessene Zeit eingeräumt seine Position einzunehmen, bevor eventuell ein weiterer Penalty Strike verhängt wird! On-Deck-Batter müssen vom Umpire angehalten werden, zügig ihre Position in der Batters Box einzunehmen.

9 Regeländerungen von grosser Bedeutung Knackpunkt wird sein: ab wann ist es eine Verzögerung, aber: Regelanwendung Ausreichende Anzahl Ausnahmen Ohne Vorliegen einer Ausnahme: Time, dann Strike Spielern wird empfohlen, grundsätzlich mit einem Fuss in der Batters Box zu bleiben - es sei denn, sie müssen Platz machen. Spielern wird weiterhin empfohlen, unverzüglich ihre Position in der Batters Box einzunehmen. Nach einem Penalty Strike muss der Spieler zügig seine Position einnehmen, sonst sind weitere Penalty Strikes möglich. Diskussionsverbot gilt auch für automatische Strikes Pitcher werden gegebenenfalls auch schneller ihre Position einnehmen, um automatische Strikes zu provozieren.

10 Regeländerungen von grosser Bedeutung 6.02 cSchlagmann weigert sich, die Position in der Batters Box einzunehmen Alte Regel: Umpire fordert Pitcher zum Pitchen auf (Live Ball) Jeder Pitch wird als Strike gewertet. Neue Regel: Time und automatischer Strike Kein Pitch erforderlich / erlaubt

11 Regeländerungen von grosser Bedeutung Nach einem solchen Strike: Dem Batter wird eine angemessene Zeit eingeräumt, seine Position einzunehmen, bevor eventuell ein weiterer Penalty Strike verhängt wird. On-Deck-Batter müssen vom Umpire angehalten werden, Zügig ihre Position in der Batters Box einzunehmen: Verbal: Batter up! oder Durch Handzeichen

12 Regeländerungen von grosser Bedeutung 1.15 a, cFanghandschuh des Pitchers Jetzt erlaubt: mehrfarbiger Fanghandschuh des Pitchers Nicht erlaubt: weiss und grau (Ausnahme: Schnüre) Nicht erlaubt: angebrachte, andersfarbige Materialien Umpire entscheidet, ob von Farbgestaltung eine ablenkende Wirkung ausgeht. Umpire wird aktiv auf Initiative eines Kollegen oder eines Managers Liegt Verstoss vor: Handschuh austauschen

13 Regeländerungen von grosser Bedeutung 6.09 bBatter denkt, er sei out - z.B. dropped 3rd Strike Alte Regel BR war erst dann auszugeben, wenn er das Dugout erreicht hat. Davor konnte er versuchen, die 1st Base zu erreichen Problem 1: Catcher musste Batter jagen Problem 2: Regelung vertrug sich nicht mit der Definition des Verlassens der Baseline. Neue Regel BR ist out, wenn er den Sandkreis verlässt Voraussetzung: keine Absicht erkennbar, zur 1st Base zu laufen Keine Spielunterbrechung (unverändert)

14 Regeländerungen von grosser Bedeutung 7.08 aDefinition: Baseline des Runners Alte Regel Direkte Verbindung zwischen zwei Bases Direkte Verbindung zwischen Standort des Runners und der Base, auf die der Runner zu läuft. Anwendung: Nur wenn Runner einem Tag-Play entgehen will Abweichung bis zu 90 cm erlaubt (Armlänge) Problem: realitätsfremd Neue Regel Entspricht der bisherigen Interpretation

15 Regeländerungen von grosser Bedeutung 7.08 aDefinition: Baseline des Runners

16 Regeländerungen von grosser Bedeutung 7.08 aDefinition: Baseline des Runners

17 Regeländerungen von grosser Bedeutung 6.05 a, 7.04 cKein legaler Catch im Dugout / Out of Play Territory Alte Regeln Interpretations-Notwendigkeit bei Catch-Versuchen nahe der äussersten Spielfeldgrenzen Catches in den Dugouts waren möglich

18 Regeländerungen von grosser Bedeutung 6.05 a, 7.04 cKein legaler Catch im Dugout / Out of Play Territory Definition Spielbarer Bereich: Fair Territory und Foul Territory Nicht spielbarer Bereich: Dead Ball / Out of Play Territory Spielfeldgrenze: Grenze von spielbarem / nicht spielbarem Bereich

19 Regeländerungen von grosser Bedeutung 6.05 a, 7.04 cKein legaler Catch im Dugout / Out of Play Territory Neue Regeln Hinüberlehnen / Hinübergreifen über Spielfeldgrenze ist erlaubt Wenn mindestens ein Fuss auf oder über spielbaren Bereich Schritt über Spielfeldgrenze (Bodenkontakt) ist nicht erlaubt Catch-Versuche im nicht spielbaren Bereich sind nicht gültig (DB) Dugouts gehören nicht (mehr) zum spielbaren Bereich

20 Regeländerungen von grosser Bedeutung 6.05 a, 7.04 cKein legaler Catch im Dugout / Out of Play Territory Bei Sturz nach legalem Catch in nicht spielbaren Bereich: Dead Ball Batter out (Catch) Runner: + 1 Base Zeitpunkt: TOS (Time of Sturz :-)) Unbedeutend für den SBSF, da beim Verlassen des Spielfeldes der Ball so oder so dead ist und die Läufer eine Base vorrücken dürfen.

21 Regeländerungen von grosser Bedeutung 4.11 cTime-Play-Situationen am Spielende Klarstellung Home Run zum Spielende Batter-Runner wird zum Out Weniger als 2 Outs: Nur der erzielte Siegpunkt zählt, Spiel damit beendet Bei 2 Outs: Es zählen die Runs, die vor dem dritten Out erzielt wurden Ausnahme: Force Outs

22 Regeländerungen von grosser Bedeutung 3.02, 8.02 aAbsichtliches Verändern des Spielballs Nicht erlaubt für den Pitcher (unverändert) 1.Wurfhand zum Mund führen wenn auf Pitchers Mound Ball 2.Spucken auf Ball, Hand oder Handschuh 3.Reiben an Kleidung oder Ausrüstung 4.Fremde Substanz auf Ball auftragen 5.Aussehen / Oberfläche des Balls verändern 6.Pitchen eines so veränderten Balls NEU: Ermessensspielraum des Umpires für 2 und 3 (!) Absichtliche Handlung, um den Ball zu verändern?

23 Regeländerungen von grosser Bedeutung Keine Absicht Verwarnung 1 x im Spiel möglich Bei Wiederholung Regel anwenden Mit Absicht Regel anwenden 3.02, 8.02 aAbsichtliches Verändern des Spielballs

24 Regeländerungen von grosser Bedeutung Regelanwendung (verändert) Platzverweis für den Pitcher Auf Pitch folgt kein Spielzug: Ohne Runner: Ball Auf Pitch folgen Spielzüge: Option Play möglich 3.02, 8.02 aAbsichtliches Verändern des Spielballs Mit Runner: Ball und Balk

25 Regeländerungen von grosser Bedeutung Option Play Es kommt ein Spielzug zustande, aber irgendein Runner, bzw. der Batter-Runner erreicht nicht sein nächstes Base. 3.02, 8.02 aAbsichtliches Verändern des Spielballs Option 1: Situation akzeptieren (trotzdem Platzverweis für Pitcher) Option 2: Regeln anwenden Wenn Batter-Runner safe auf 1st Base ist und jeder Runner eine Base weiterkommt, kein Option Play möglich.

26 Regeländerungen von grosser Bedeutung Ohne Runner Regel Sekunden-Regel (früher 20 Sekunden) 8.04, 8.05 hSpielverzögerung des Pitchers Beginn: Pitcher in Ballbesitz und Batter in der Batters Box, dem Pitcher zugewandt Ende: Ball verlässt die Hand des Pitchers Strafe: Ball

27 Regeländerungen von grosser Bedeutung Mit Runner Zu Feldspielern werfen, ohne die Absicht, ein Out zu erzielen, während der Batter schlagbereit ist (8.02 c, 8.05 h) 8.04, 8.05 hSpielverzögerung des Pitchers Verwarnung Bei Wiederholung: Balk und Platzverweis Andere absichtliche Spielverzögerung durch den Pitcher (8.5 h) Balk

28 Regeländerungen von Bedeutung Der Standfuss muss die Pitchers Plate nur noch berühren Weitere Einschränkungen wurden aufgehoben 8.01 a, 8.05 bStandfuss Freier Fuss Set-Position: vor Pitchers Plate Wind-up: freiplatzierbar Wind-up: erster Schritt auch seitlich erlaubt

29 Quick Pitch mit Runner Balk (unverändert) Regeländerungen von Bedeutung Pitcher muss von Pitch keinen Stopp machen Quick Pitches sind aber zu unterbinden, bzw. als Ball zu werten 8.01 bOhne Runner

30 7.05 jAbsichtliche Berührung eines Pitches mit Ausrüstung Regeländerungen von Bedeutung Verwendung, bzw. versuchte Verwendung Batter betritt mit Baseballschläger die Batters Box 6.06 dmanipulierte Baseballschläger Base Award für Batter-Runner und Runner + 1 Base Zeitpunkt der Berührung Live Ball Regel schliesst Lücke (geschlagener, geworfener, gepitchter Ball)

31 3.01 f, 8.02 aRosin Bag Regeländerungen von Bedeutung Neu: Aufgabe der Heimmannschaft 3.01 cAbreiben der Baseballs vor dem Spiel Keine Aufgabe der Schiedsrichter Schiedsrichter kontrolliert nur das Vorhandensein

32 Regeländerungen von Bedeutung Protest muss vor dem nächsten Pitch, Spielzug und versuchtem Spielzug eingelegt werden 4.19Zeitpunkt eines Protestes Gleiche Bedingung wie bei Appeal Plays

33 Regeländerungen von Bedeutung Batter-Runner darf Three Foot Lane verlassen durch 6.05 kThree Foot Lane Einen Schritt / Ausfallschritt Slide wenn Er unmittelbar vor der 1st Base ist, und Er dadurch die 1st Base erreicht

34 Regeländerungen von geringer Bedeutung Wenn ein Regulation Game mit Gleichstand abgebrochen wird d, 4.11 d, 4.12Tied Games / Suspended Games Alt: Tie Game = No Game (vollständige Wiederholung) Achtung: Immer Grund des Abbruchs beachten (Ausnahmen) Neu: Suspended Game (Fortführung an einem anderen Spieltag)

35 Regeländerungen von geringer Bedeutung Ä nderung unbedeutend f ü r die Spieldurchf ü hrung 2.00Ligapräsident 2.00Ordinary Effort (neu) 4.03 dVeralteter Bezug auf Catchers Lines Normale Anstrengung eines Fielders Ausschliesslich für den offiziellen Scorer von Bedeutung Regel wurde entfernt Catchers Lines sind für die Spieldurchführung ohne Bedeutung

36 Regeländerungen von geringer Bedeutung Doppelspurigkeit mit 7.07 ausger ä umt 6.08 cKommentar: Konsequenzen einer Behinderung durch den Catcher am Batter während eines Squeeze Plays Keine Auswirkung auf bisherige Regelauslegung Doppelspurigkeit mit 7.09 h ausgeräumt / entfernt 7.09 b, 6.05 hBatter berührt Pitch mit Bat ein zweites Mal 6.05 h besteht unverändert

37 Regeländerungen von geringer Bedeutung Minor League 10 Spiele Sperre 8.02 bPitcher besitzt fremde Substanz

38 Regeländerungen 2008 Wie gehen Schiedsrichter mit diesen Regeländerungen um?

39 Regel ä nderungen werden an alle Vereine kommuniziert Regeländerungen 2008 Schiedsrichter sind die SBSF-Repr ä sentanten und zust ä ndig f ü r deren Umsetzung Knackpunkt: Penalty Strike Nutzt Vorbereitungsspiele Nutzt die Plate Conference - aber keine Belehrung Selber 100% fit sein im Thema - Teambesprechung Regeln durchsetzen - VOM ERSTEN TAG AN ! ! ! Regeln konstant durchsetzen

40 Keine Schonfrist - Verzerrung des Wettbewerbs Regeländerungen 2008 Keine eigene Philosophie entwickeln! Diese Herausforderung gibt es in allen Sportarten Eine klare Linie bringt langfristig Sicherheit / Vertrautheit


Herunterladen ppt "Regeländerungen OBR 2008. Neue Regeln (3): Einleitung 2.00 (Normale Anstrengung); 3.01 (f); 7.05 (j) Geänderte / überarbeitete Regeln (21) 1.15 a, c;"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen