Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Seite 1 Die Berufsberatung - und ihr Angebot als Partner im Netzwerk Aktuelle Trends auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt Der Rahmen für die Arbeit der.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Seite 1 Die Berufsberatung - und ihr Angebot als Partner im Netzwerk Aktuelle Trends auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt Der Rahmen für die Arbeit der."—  Präsentation transkript:

1 Seite 1 Die Berufsberatung - und ihr Angebot als Partner im Netzwerk Aktuelle Trends auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt Der Rahmen für die Arbeit der Berufsberatung Das Dienstleistungsangebot der Berufsberatung Berufsorientierung Berufliche Beratung Ausbildungsvermittlung Förderung und Gewährung finanzieller Leistungen Zusammenarbeit Schule und Berufsberatung Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler

2 Aktuelle Trends am Ausbildungs- und Arbeitsmarkt

3 Seite 3 Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler Die Megatrends Megatrends sind Entwicklungen nationaler und internationaler Art, die die Gesellschaften langfristig und nachhaltig verändern Quelle: Gut gerüstet – Fundamente und Perspektiven einer modernen Arbeitsmarktpolitik von Frank-J.Weise, Heinrich Alt und Reimund Becker

4 Seite 4 Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler Die Auswirkungen der Megatrends auf den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt Megatrends Sinkende Beschäftigung Veränderte Beschäftigungs- struktur Qualifikation Regionale Struktur

5 Seite 5 Aktuelle Situation in Bayern Stand: September 2010 Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler

6 Seite 6 Die TOP 10 der gemeldeten Berufsausbildungsstellen Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler

7 Seite 7 Die TOP 10 der Berufswünsche der Bewerber/-innen Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler Rang 2 Rang 1 Rang 4 Rang 5 Rang 1 Rang 5 Rang 3

8 Seite 8 Jugendlichen konzentrieren sich bei ihrer Berufswahl überwiegend auf wenige Zielberufe Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler TOP 10 40,0 TOP 10 58,3 TOP 10 33,3

9 Seite 9 Mehr als jeder fünfte duale Ausbildungsvertrag wird vorzeitig gelöst Anteil vorzeitig gelöster Ausbildungsverträge Deutschland 1996 bis 2008 Quelle: BiBB 2009 Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler

10 Seite 10 Ausschlaggebende Gründe für einen Ausbildungsabbruch Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler

11 Der Rahmen für die Arbeit der Berufsberatung

12 Seite 12 Die Berufsberatung - die größte Dienstleisterin am Ausbildungsmarkt! In Bayern ist die Berufsberatung flächendeckend vertreten: 27 Agenturen für Arbeit und 78 Geschäftsstellen 27 Berufsinformationszentren (BiZ) rund ca. 460 Berufsberaterinnen und Berufsberaterberater Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Januar 2011, © Regionaldirektion NRW Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler

13 Seite 13 Durch den gesetzlichen Auftrag erbringt die Berufsberatung ihre Dienstleistungen… flächendeckend kostenlos neutral individuell Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler

14 Seite 14 Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler Der Rahmen für die Arbeit der Berufsberatung Die Bundesagentur für Arbeit nimmt im Rahmen ihres gesetzlichen Auftrages (Sozialgesetzbuch III) die folgenden Aufgaben wahr:

15 Seite 15 Das Dienstleistungsangebot der Berufsberatung Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler

16 Seite 16 Das Dienstleistungsangebot der Berufsberatung Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler Berufs- orientierung

17 Seite 17 Berufsorientierung Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler

18 Seite 18 Berufsorientierung im Schuljahr 2009/2010 Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler Die Berufsberatung in Bayern hat im Schuljahr 2010/2011 rund berufsorientierende Veranstaltungen durchgeführt!

19 Seite 19 Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler Angebote der vertieften Berufsorientierung Modul IPraxis und Bewerbung 7/8 Modul IIPraxis und Bewerbung 8/9/10 Modul IIIBerufsorientierungscamp Modul IVSozio-kulturelle Berufsorientierung Modul VSchülerübungsfirma 8/9/10 Modul VISchülerpraxiscenter 7 Modul VIISchülerpraxiscenter 8/9/10 Modul VIIISchülerpraxiscenter kooperativ 7/8/9/10 Ab dem Schuljahr 2011/12 werden für Bayern einheitliche Module angeboten

20 Seite 20 Berufsorientierung Das umfangreiche Medienangebot der Berufsberatung unterstützt die beruflichen Orientierung! Kostenlose Printmedien wie z.B. BERUF AKTUELL Lexikon der Ausbildungsberufe Kurzbeschreibungen zu etwa 500 anerkannten Ausbildungsberufen, geregelten Bildungsgängen an beruflichen Schulen und Ausbildungsmöglichkeiten im Beamtenverhältnis. Wird jährlich allen allgemeinbildenden Schulen zur Verfügung gestellt! Regionalschriften Beruf regional & Ausbildung Studium Beruf regionale Informationen Für Schüler/innen der vorletzten Jahrgangsstufen der Sekundarstufen I und II zum Ausbildungsmarkt sowie weiterführenden Schulbesuchen und Studium. Inhalte auch online unter regional und regional verfügbar!www.planet-beruf.dewww.abi.de Werden jährlich allen allgemeinbildenden Schulen zur Verfügung gestellt ! Medienkombination planet-beruf.de mit Schülerheften zur Unterstützung der Berufswahl Extraheften für Eltern zur Begleitung der Berufswahl Themenheften für Lehrer/-innen Sonderheften zu speziellen Themen z.B. MINT, soziale Berufe Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler

21 Seite 21 Berufsorientierung Das umfangreiche Medienangebot der Berufsberatung unterstützt die beruflichen Orientierung! Kostenlose Printmedien wie z.B. Studien- & Berufswahl Lexikon der Studiengänge Orientierungs- und Entscheidungshilfe, die präzise Einführungen in alle Studiengänge an deutsche Hochschulen enthält. Wird jährlich allen allgemeinbildenden Schulen zur Verfügung gestellt! Medienkombination abi.de Schülermagazine zur Unterstützung der Berufswahl Extrahefte für Eltern zur Begleitung der Berufswahl Themenhefte für Lehrer und Berater 2 Sonderhefte zu den Themen abi-extra Typisch Mann typisch Frau und abi-extra bachelor Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler

22 Seite 22 Berufsorientierung Das umfangreiche Medienangebot der Berufsberatung unterstützt die beruflichen Orientierung! Kostenlose Printmedien wie z.B. Ausbildung, Beruf, Chancen – Lernförderung spezielle Informationen Für Schülerinnen und Schüler der vorletzten und letzten Jahrgangsstufen an Förderschulen und Integrationsschulen Wird jährlich zum Schuljahresbeginn zur Verfügung gestellt! Sonderhefte für Menschen mit … einer Hörschädigung einer Sehbehinderung … alle zwei Jahre zum Schuljahresbeginn Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler

23 Seite 23 Berufsorientierung Online-Angebote zur Berufsorientierung sind z.B. informieren über alle Themen rund um Berufs- und Studienwahl, Bewerbung und Ausbildung. planet-beruf.de hilft Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe I (13 bis 17 Jahre) dabei, sich über ihre Berufswegeplanung klar zu werden. abi.de spricht als Zielgruppe die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II an. - das Netzwerk für Berufe – mit Informationen über aktuelle Ausbildungsberufe zu Ausbildungsinhalt, Aufgaben und Tätigkeiten, Zugangsvoraussetzungen, Verdienst- und Beschäftigungsmöglichkeiten, rechtlichen Regelungen, Perspektiven, Alternativen und Hinweisen auf weitergehende Informationsquellen. Das Portal für berufliche Aus- und Weiterbildung mit über Angeboten von mehr als Bildungsanbietern. Mehr als 200 berufskundliche Filme rund um Bewerbung, Ausbildungs- und Studienberufe ! Auch als mobile App für iPhone, iPod Touch sowie iPad! Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler

24 Seite 24 Das Dienstleistungsangebot der Berufsberatung Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler berufliche Beratung

25 Seite 25 Berufliche Beratung Jugendliche, die die Berufsberatung nutzen, erhalten eine professionelle Unterstützung in Fragen der Berufswahl, des Ausbildungs- und Arbeitsmarktes, der Stellensuche, der Entwicklung von Berufen, der Wege der beruflichen Bildung und der Leistungen der Arbeitsförderung … berücksichtigt Eignung und Neigung des Einzelnen – ggf. auch unter Einbeziehung von Fachwissen aus ärztlichen oder psychologischen Diensten der Agentur für Arbeit … erfolgt in persönlichen Gesprächen z.B. in der Agentur für Arbeit, in der Schule Unterstützen Sie Schülerinnen und Schüler dabei das Angebot der individuellen Beratung in Anspruch zu nehmen! Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Januar 2011, © Regionaldirektion NRW Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler

26 Seite 26 Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler Frühzeitige Einschaltung der Berufsberatung Eine frühzeitige Einschaltung der Berufsberatung stellt optimale Unterstützungsmöglichkeiten sicher, d. h. ausreichend Zeit für die Begleitung im Berufswahlprozess Vorbereitung auf eine kompetente und eigenverantwortliche Berufswahl ein umfassendes Angebot an Ausbildungsstellen genügend Zeit zur Entwicklung beruflicher Alternativen Eine frühzeitige Einschaltung der Berufsberatung stellt optimale Unterstützungsmöglichkeiten sicher, d. h. ausreichend Zeit für die Begleitung im Berufswahlprozess Vorbereitung auf eine kompetente und eigenverantwortliche Berufswahl ein umfassendes Angebot an Ausbildungsstellen genügend Zeit zur Entwicklung beruflicher Alternativen Netzwerkarbeit

27 Seite 27 Die Eignungsfrage Interessen/Fähigkeiten des jungen Menschen: Was will ich? Was kann ich? Anforderungen der Berufe und Betriebe: Welche Anforderungen stellt ein Beruf (Ausbildungsordnung)? Welche Erwartungen hat ein Ausbildungsbetrieb? Kriterienkatalog zur Ausbildungsreife: Flyer und Broschüre Bezug über: > Veröffentlichungen > BA- Bestellservice > Stichwortsuche > Bewerber- Vorauswahl > Nr : Flyer und Nr : Broschüre Kriterienkatalog zur Ausbildungsreife, Stand März 2009www.arbeitsagentur.de Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Januar 2011, © Regionaldirektion NRW Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler

28 Seite 28 Berufliche Beratung Orientierungs- und Entscheidungsberatung Noch unklare berufliche Vorstellungen Schulische Ausbildung weiterführender Schulbesuch Fragen des Studiums/Studienwahlentscheidung Integrationsbegleitende Beratung Stabiler Berufswunsch Vermittlung in betriebliche Ausbildung Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Januar 2011, © Regionaldirektion NRW Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler

29 Seite 29 Das Dienstleistungsangebot der Berufsberatung Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler Ausbildungs- vermittlung

30 Seite 30 Der Arbeitgeber-Service (AG-S) der Bundesagentur für Arbeit Die Vermittlung von Ausbildungsstellen erfolgt gemeinsam durch Berufsberatung und Arbeitgeber-Service (AG-S) Der AG-S – Experten für die Arbeitgeber – bietet Unternehmen professionelle Beratung und Unterstützung bei der Besetzung von Ausbildungs- und Arbeitsstellen an stehen an mehr als 600 Standorten in Deutschland im täglichen Kontakt mit den Betrieben Die Beratungsfachkräfte - Ansprechpartner für die Jugendlichen - geben eine Überblick über die aktuelle Situation auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt besprechen die Ausbildungsplatzangebote und schlagen dem Jugendlichen freie Ausbildungsstellen vor Veröffentlichung der Ausbildungsstellenangebote Job-Börse kooperierende Stellenbörsen Die Vermittlung von Ausbildungsstellen erfolgt gemeinsam durch Berufsberatung und Arbeitgeber-Service (AG-S) Der AG-S – Experten für die Arbeitgeber – bietet Unternehmen professionelle Beratung und Unterstützung bei der Besetzung von Ausbildungs- und Arbeitsstellen an stehen an mehr als 600 Standorten in Deutschland im täglichen Kontakt mit den Betrieben Die Beratungsfachkräfte - Ansprechpartner für die Jugendlichen - geben eine Überblick über die aktuelle Situation auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt besprechen die Ausbildungsplatzangebote und schlagen dem Jugendlichen freie Ausbildungsstellen vor Veröffentlichung der Ausbildungsstellenangebote Job-Börse kooperierende Stellenbörsen Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler

31 Seite 31 Über 86% der verfügbaren Ausbildungsstellen sind bei den Agenturen für Arbeit in Bayern gemeldet… Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler neu abgeschlossene Ausbildungs- verträge im BJ 2009/2010

32 Seite 32 Das Dienstleistungsangebot der Berufsberatung Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler Förderung

33 Seite 33 Ausbildungsfördernde Maßnahmen für Jugendliche Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler * Jugendliche ohne Berufsausbildung, die die allgemeine Schulpflicht erfüllt haben. ** Diese Jugendlichen können gleichzeitig auch der Gruppe, der Lernbeeinträchtigen und sozial Benachteiligten angehören.

34 Seite 34 Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler Förderung der Berufsvorbereitung, z. B. Berufseinstiegsbegleiter (BerEb) Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen (BvB) Einstiegsqualifizierungen (EQ) der Berufsausbildung, z. B. überbetriebliche Berufausbildung (BaE) Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) ausbildungsbegleitende Hilfen (abH)

35 Seite 35 Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler Förderung Berufseinstiegsbegleiter (BerEb) Leistungsschwächere Schülerinnen und Schüler … die Schwierigkeiten haben, einen Haupt- oder Förderschulabschluss anzustreben werden durch eine(n) persönlichen Ansprechpartner(in) unterstützt 1.beim Erreichen des Schulabschlusses 2.bei der Berufsorientierung und Berufswahl 3.bei der Ausbildungsplatzsuche 4.bei der Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses regionales Angebot ergänzen

36 Seite 36 Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler Förderung Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (bvB) Schülerinnen und Schüler … überprüfen und bewerten Fähigkeiten und Fertigkeiten hinsichtlich einer möglichen Berufswahl, lernen verschiedene Berufe kennen und treffen eine Berufswahlentscheidung, werden die erforderlichen Kompetenzen für die Aufnahme einer beruflichen Erstausbildung oder für die Aufnahme einer Beschäftigung vermittelt können auf den nachträglichen Erwerb des Hauptschulabschlusses oder eines vergleichbaren Schulabschlusses vorbereitet werden, werden möglichst nachhaltig in den Ausbildungs- bzw. Arbeitsmarkt integriert

37 Seite 37 Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler Förderung Einstiegsqualifizierung (EQ) ermöglicht Schülerinnen und Schülern… mit erschwerten Vermittlungsperspektiven den Einstieg in eine betriebliche Berufsausbildung ein mindestens 6 monatiges betriebliches Praktikum bei einem Arbeitgeber eine eventuelle Verkürzung der Ausbildung

38 Seite 38 Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler Förderung überbetriebliche Berufsausbildung (BaE) bietet Schülerinnen und Schülern, die wegen in ihrer Person liegenden Gründen eine Berufsausbildung nicht erfolgreich absolvieren können … einen staatlich anerkannten Berufsabschluss Nachhilfe in Theorie und Praxis Vorbereitung auf Klassenarbeiten Prüfungsvorbereitung Nachhilfe in Deutsch Unterstützung bei Alltagsproblemen Über den individuellen Ausbildungsverlauf wird ein persönlicher Förderplan erstellt

39 Seite 39 Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler Förderung ausbildungsbegleitende Hilfen (abH) für Schülerinnen und Schüler, … in einer betrieblichen Berufsausbildung, deren Abschluss gefährdet ist als Vermittlungshilfe, um die Aufnahme einer Berufsausbildung zu ermöglichen um Sprach- und Bildungsdefizite abzubauen um fachpraktische und fachtheoretische Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten zu fördern sofern sie sozialpädagogische Begleitung benötigen

40 Seite 40 Förderung im Überblick Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler ca. 16,3 Mio. Euro für landesweite Projekte in 2011 Vertiefte Berufsorientierung Zuschuss zur Ausbildungsvergütung für ca EQ- Plätze (12,4 Mio ) Finanzierung von ca BvB Plätzen (48 Mio ) Berufsvorbereitung Finanzierung von ca BaE-Plätzen (64,3 Mio ) Finanzierung von ca abH-Plätzen (21,3 Mio ) Finanzierung von ca BaE-Plätzen (64,3 Mio ) Finanzierung von ca abH-Plätzen (21,3 Mio ) Ausbildung

41 Seite 41 Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler * für sozialbenachteiligte und / oder lernbeeinträchtigte Jugendliche ** EQ für lernbeeinträchtige oder sozialbenachteiligte Jugendliche mit abH möglich Der Weg zur Ausbildung auch für schwächere Jugendliche Ausbildungsmanagement * ausbildungsbegleitende Hilfen (abH) Einstiegqualifizierung (EQ) ** Berufsvorbereitung BBIG + sozialpädagogische Begleitung * berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (bvB) Aktivierungs- hilfen * Ausbildungsvermittlung Berufliche Beratung (vertiefte) Berufsorientierung * für sozialbenachteiligte und / oder lernbeeinträchtigte Jugendliche ** EQ für lernbeeinträchtige oder sozialbenachteiligte Jugendliche mit abH möglich Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE) * Ansatzpunkte der BA Dienstleistungsangebot Ausbildungsvorbereitung Ausbildung Vermittelbarkeit Spezifische Anforderungen des Betriebes, regionale Bedarfslage, Alter, Geschlecht, Herkunft, Verhalten, Erscheinungsbild Ausbildungsreife Erfüllung allgemeiner Merkmale der Bildungs- und Arbeitsfähigkeit, schulische Basiskenntnisse Berufseignung Eignung für einen bestimmten Beruf, berufliche Leistungshöhe nicht Ausbildungs- reif

42 Seite 42 Zusammenarbeit Schule und Berufsberatung Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler Koordination des Berufswahlprozesses

43 Seite 43 Berufsberatung der Agenturen für Arbeit Die Berufsberaterinnen und Berufsberater sind Dienstleister und Partner für… Jugendliche und Eltern Betriebe Lehrer und Multiplikatoren Die Berufsberaterinnen und Berufsberater sind Dienstleister und Partner für… Jugendliche und Eltern Betriebe Lehrer und Multiplikatoren Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler

44 Seite 44 Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler Was leisten WIR für SIE ? WIR schaffen Transparenz bei zunehmender Komplexität und Vielfalt von BO-Angeboten WIR helfen Ihnen BO-Angebote sinnvoll aufeinander abzustimmen und miteinander zu verzahnen WIR sind die neutralen Experten und optimal vernetzt WIR schaffen Transparenz bei zunehmender Komplexität und Vielfalt von BO-Angeboten WIR helfen Ihnen BO-Angebote sinnvoll aufeinander abzustimmen und miteinander zu verzahnen WIR sind die neutralen Experten und optimal vernetzt Koordination des Berufswahlprozesses

45 Seite 45 Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler Was wollen WIR zukünftig für SIE leisten? WIR wollen SIE auch bei der Bewertung und Auswahl von BO- Angeboten Dritter unterstützen WIR unterstützen SIE bei der Erstellung und Optimierung Ihres BO-Konzepts WIR wollen SIE auch bei der Bewertung und Auswahl von BO- Angeboten Dritter unterstützen WIR unterstützen SIE bei der Erstellung und Optimierung Ihres BO-Konzepts Koordination des Berufswahlprozesses

46 Seite 46 Zum guten Schluss … Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Ihnen. Ihre Agentur für Arbeit Schweinfurt Die Berufsberatung und ihr Angebot als Partner im Netzwerk, Stand Oktoberl 2011, © D. Scheidler


Herunterladen ppt "Seite 1 Die Berufsberatung - und ihr Angebot als Partner im Netzwerk Aktuelle Trends auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt Der Rahmen für die Arbeit der."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen