Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürstenfeldbruck Vernetzungsstelle Schulverpflegung Oberbayern West Forum 2 – Pausenverpflegung Wie sieht.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürstenfeldbruck Vernetzungsstelle Schulverpflegung Oberbayern West Forum 2 – Pausenverpflegung Wie sieht."—  Präsentation transkript:

1 Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürstenfeldbruck Vernetzungsstelle Schulverpflegung Oberbayern West Forum 2 – Pausenverpflegung Wie sieht der ideale Schulkiosk aus? Dipl. oec. troph. Sabine Mehring

2 Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürstenfeldbruck Was frühstücken die Schüler? Studienergebnisse: Elefanten-Kinderstudie 2011/2012 Etwa 18% der Grundschulkinder frühstücken nicht zu Hause. Universität Bielefeld-Health-Studie 2010 Ca. 30 % der der 11- bis 15-jährigen Schüler verzichten auf die morgendliche Mahlzeit. Vernetzungsstelle Schulverpflegung Oberbayern West

3 Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürstenfeldbruck Was meinen Kinder/Schüler zu Gesunde Ernährung? Elefanten-Kinderstudie 2011/2012 knapp 90 % finden gesunde Ernährung wichtig. Für sie gehört zum Gesund fühlen: Nicht zu viel Süßkram essen – gesundes Essen u. Trinken - Obst u. Gemüse essen – gutes Essen Diesen Kindern ist es dann auch wichtig, sich gesund zu ernähren. Sie kennen gute, gesunde Lebensmittel. Vernetzungsstelle Schulverpflegung Oberbayern West

4 Bestehende Regelungen zur Pausenverpflegung Vernetzungsstelle Schulverpflegung Oberbayern West Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürstenfeldbruck Pausenverpflegung ist im Einvernehmen mit dem Schulforum festzulegen. Das heißt Schule (Schulforum) kann Zusammenstellung des Pausenverkaufs bestimmen. Die Volksschulordnung regelt den Verkauf: … Während den Pausen ist der Verkauf von einfachen Speisen und alkoholfreien Getränken erlaubt. …. Die Entscheidung des Schulforums über die Warenpalette ist verbindlich und sollte Bestandteil aller Vereinbarungen und Verträge mit dem Verpflegungsanbieter sein.

5 Lebensmittel- und Speisenangebot im gesundheitsförderlichen Schulkiosk Vernetzungsstelle Schulverpflegung Oberbayern West Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürstenfeldbruck Brot/ Getreideprodukte aus Vollkorn oder mit hohem Vollkornanteil immer mit Gemüseanteil, auch vegetarische Brotbeläge süße Backwaren hoher Vollkornanteil z.B. in Waffeln, Muffins Obst und Gemüse aufgeschnitten, kombiniert mit Milchprodukt Milch selbsthergestellte Milchshakes mit Früchten oder Milchgetränke mit niedrigem Zuckergehalt

6 Lebensmittel- und Speisenangebot im gesundheitsförderlichen Schulkiosk Vernetzungsstelle Schulverpflegung Oberbayern West Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürstenfeldbruck Milchprodukte Jogurt pur oder mit Früchten selber gemischt, Quark mit Kräutern, Käsesorten mit Fettanteil > 50% i.Tr. Wurst oder alternativ vegetarische Brotaufstriche fettarme Sorten Knabbereien/Süßigkeiten Nüsse, Trockenobst, Vollkornkekse, Reiswaffeln Getränke Wasser, Saftschorlen (1:3), selbsthergestellte Eistees

7 Wie stellen Sie den Schulkiosk um? Angebot nach und nach verändern Testverkäufe, Probewochen mit Einbezug der Schüler für verändertes Angebot Sonderaktionen wie Erdbeerwochen oder Getränke gegen die Hitze, … Vollkornsemmeln zum gleichen Preis wie weiße Semmeln Gesundes Angebot kostengünstiger als weniger vollwertiges Vernetzungsstelle Schulverpflegung Oberbayern West Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürstenfeldbruck

8 Schulkiosk - Organisation Vernetzungsstelle Schulverpflegung Oberbayern West Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürstenfeldbruck Thema Angebotsvielfalt Basisangebot = täglich Obst, Gemüse als Rohkost, Belag oder Salat Vollkornprodukte, ungezuckertes Müsli Trinkmilch mit max 3,5 % Fett, geringem Zuckeranteil Joghurt Wasser, Saftschorlen Zusatzangebote Lieblingsspeisen, Milchshakes, Fruchtbowlen, Salate, Muffins

9 Schulkiosk - Organisation Vernetzungsstelle Schulverpflegung Oberbayern West Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürstenfeldbruck Thema Nachhaltigkeit Pfandflaschen, Pfandbecher für Getränke essbare Schälchen, Fingerfood mit Serviette Thema Präsentation Gestaltung der Angebotstafel, witzige Namen für Speisen Wochenplan Der ungesunde Donnerstag oder Dienstag ist Milchtag Farbe, ansprechende Darbietung, Abwechslung Obst, Gemüse im Vordergrund –ungesundes im Hintergrund/ an der Seite Speisen kind-, jugendgerecht anbieten – Trends nutzen

10 Schulkiosk - Organisation Vernetzungsstelle Schulverpflegung Oberbayern West Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürstenfeldbruck Thema Öffnungszeiten Frühstück Vor Schulbeginn, evtl. mit Eintreffen der Schulbusse Frühstückszeit 10 Min. Pausen In Grundschulen zur großen Pause, in weiterführenden Schulen durchgehende Öffnungszeiten bis zum Nachmittagsunterricht Thema Wurst und Fleischwaren Fleisch ist gesund – verarbeitete Fleischwaren, Wurstwaren aber oft sehr fett. Reduktion Wurstbelag und Häufigkeit des Angebotes Thema Fleisch und Wurst in Form von Projekten bearbeiten. Bewusstsein schaffen für Fleischqualität, Klimabezug, Nachhaltigkeit.

11 Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürstenfeldbruck Schulkiosk - Wirtschaftlichkeit Mischkalkulation z. B. gesunde Getränke günstiger als süße Getränke, Vollkornsemmeln zum gleichen Preis wie weiße Semmeln Der Preis regelt u.a. die Nachfrage, lässt gesündere Angebote leichter annehmen durch Mischkalkulation gewonnene Spielräume in Obstspieße, Dekoration, u.ä. umsetzen Vernetzungsstelle Schulverpflegung Oberbayern West

12 Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürstenfeldbruck Frühstück in der Schule Angebotsbeispiel Müslibar Semmeln mit Brotaufstrichen Getränke Gymnasium Olching Vernetzungsstelle Schulverpflegung Oberbayern West

13 Beispiele Pausenverkauf Vernetzungsstelle Schulverpflegung Oberbayern West Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürstenfeldbruck Erster bayerischer Tag der Schulverpflegung am Machen Sie mit! in der Woche zur Gesundheit und Nachhaltigkeit Schulverpflegung - Pausen- und Mittagverpflegung – erlebbar machen Einbindung viele Mitglieder der Schulfamilie in die Planung und Durchführung des Tages ein. Informationen und Anmeldung unter Anmeldung online bis zum Veranstaltungsplakate, Flyer und einen Evaluationsbogen zusenden können. Gemeinsam mit der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Oberbayern West mit einer Schule öffentlichtkeitswirksam vorstellen Wettbewerb Wie war Ihr Tag der Schulverpflegung? –Einsendeschluß: Ideen und Anregungen zur Durchführung: Tag der offenen Mensatür Essen im Dunklen Festmenü Marketingkonzept für die Mensa (z. B. Logo) Probierstation Sinnes-Parcours Dekoaktion Berufe rund ums Essen Quiz Schüler wählen DGE-Menü für den Tag Interview oder Bericht der Schülerzeitung Ausstellungen Kurzfilm Schulverpflegung und Sport Pausenangebot belegte Laugenstange belegtes Brötchen belegtes Baguette belegte Vollkornstange (Tomaten, Gurken, Ei sind im Preis enthalten) Riegel (ökol. Landbau) Müsli Gebäck Joghurt/Quark Apfel/ Banane Topf Kaffee/ kl Tasse Kaffee/ Espresso

14 Beispiele Pausenverpflegung Vernetzungsstelle Schulverpflegung Oberbayern West Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürstenfeldbruck

15 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Vernetzungsstelle Schulverpflegung Oberbayern Westt Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürstenfeldbruck Jetzt ist Zeit für Ihre Fragen, Anregungen, Diskussion und kleine Kostproben!


Herunterladen ppt "Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürstenfeldbruck Vernetzungsstelle Schulverpflegung Oberbayern West Forum 2 – Pausenverpflegung Wie sieht."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen