Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

RA Jörg Borufka1 IHK zu Schwerin Sachmängelhaftung für Autoverkäufer Referent RA Jörg Borufka Schwerin, 08.09.2009.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "RA Jörg Borufka1 IHK zu Schwerin Sachmängelhaftung für Autoverkäufer Referent RA Jörg Borufka Schwerin, 08.09.2009."—  Präsentation transkript:

1 RA Jörg Borufka1 IHK zu Schwerin Sachmängelhaftung für Autoverkäufer Referent RA Jörg Borufka Schwerin,

2 RA Jörg Borufka2 Schuldrechtsmodernisierung 2002 Integration von Sondergesetzen AGBG FernabsatzG HaustWidG VerbrKrG Neugestaltung der Sachmängelhaftung

3 RA Jörg Borufka3 Rechtsquellen BGB – Kaufrecht Mangelbegriff Rechtsfolgen § 437 BGB Verweis auf allg. Leistungsstörungsrecht BGB AT Vertrag Individuelle Vereinbarung Verkehrsanschauung öffentl. Verlautbarungen des Verk/Werbeanpreisungen AGB ( z.B. NWVB)

4 4 Sachmängelhaftung Zentraler Begriff: MANGEL ungünstige Abweichung der Ist- von der vertraglichen Soll-Beschaffenheit nach vertragl. Beschaffenheit vertragl. vorausgesetzte Verwendung gewöhnliche Verwendung/übliche Beschaffenheit öffentliche Äußerungen, Werbung, Kennzeichnung

5 5 § 434 BGB § 434 Sachmangel (1) (1) Die Sache ist frei von Sachmängeln, wenn sie bei Gefahrübergang die vereinbarte Beschaffenheit hat. Soweit die Beschaffenheit nicht vereinbart ist, ist die Sache frei von Sachmängeln, wenn sie sich für die nach dem Vertrag vorausgesetzte Verwendung eignet, sonst wenn sie sich für die gewöhnliche Verwendung eignet und eine Beschaffenheit aufweist, die bei Sachen der gleichen Art üblich ist und die der Käufer nach der Art der Sache erwarten kann. Zu der Beschaffenheit nach Satz 2 Nr. 2 gehören auch Eigenschaften, die der Käufer nach den öffentlichen Äußerungen des Verkäufers, des Herstellers (§ 4 Abs. 1 und 2 des Produkthaftungsgesetzes) oder seines Gehilfen insbesondere in der Werbung oder bei der Kennzeichnung über bestimmte Eigenschaften der Sache erwarten kann, es sei denn, dass der Verkäufer die Äußerung nicht kannte und auch nicht kennen musste, dass sie im Zeitpunkt des Vertragsschlusses in gleichwertiger Weise berechtigt war oder dass sie die Kaufentscheidung nicht beeinflussen konnte. (2) (2) Ein Sachmangel ist auch dann gegeben, wenn die vereinbarte Montage durch den Verkäufer oder dessen Erfüllungsgehilfen unsachgemäß durchgeführt worden ist. Ein Sachmangel liegt bei einer zur Montage bestimmten Sache ferner vor, wenn die Montageanleitung mangelhaft ist, es sei denn, die Sache ist fehlerfrei montiert worden. (3) (3) Einem Sachmangel steht es gleich, wenn der Verkäufer eine andere Sache oder eine zu geringe Menge liefert.

6 RA Jörg Borufka6 Gewährleistungsansprüche Nacherfüllung Nachbesserung / Nachlieferung Rücktritt Minderung Schadensersatz Ersatz vergeblicher Aufwendungen

7 7 Nacherfüllung Primärer Anspruch Verschuldensunabhängig keine weiteren Voraussetzungen – nur Mangel Nachbesserung/Nachlieferung nach Wahl des Käufers Aber: Unverhältnismäßigkeitseinwand des Verkäufers auch Nebenkosten der Nacherfüllung ersatzfähig

8 RA Jörg Borufka8 Rücktritt Sekundärer Anspruch Voraussetzungen: Mangel erhebliche Pflichtverletzung (kein unerheblicher Mangel) – z.B. > 1% merkantiler Minderwert bei Unfallschaden keine Verantwortlichkeit des Käufers oder Annahmeverzug Nachfristsetzung, wenn nicht entbehrlich Rücktrittserklärung Rechtsfolge Rückabwicklung ggf. Nutzungsausfall ( 0,67% / 1000 km) ggf. weitergehender Schadensersatzanspruch

9 9 Minderung Sekundärer Anspruch - wahlweise Voraussetzungen: wie Rücktritt Unerheblichkeit des Mangels nicht Vorauss. Rechtsfolge Minderung = Wert der mangelhaften Sache x Kaufpreis Wert der mangelfreien Sache

10 10 Schadensersatz Schadensersatz neben der Leistung Mangelfolgeschäden neben anderen Ansprüchen Schadensersatz statt der Leistung Kleiner Schadensersatz Käufer behält Fahrzeug Kosten der Mängelbehebung werden ersetzt Großer Schadensersatz Fahrzeug wird zurückgegeben Käufer wird so gestellt, als hätte er ein mangelfreies Fahrzeug erhalten – insbesondere Mehrkosten eines Deckungskaufes neben Rücktritt möglich

11 RA Jörg Borufka11 Ersatz vergeblicher Verwendungen Aufwendungen im Vertrauen auf Erhalt des Fahrzeuges z.B. überflüssige Zulassungskosten

12 RA Jörg Borufka12 Haftung nach ProdHaftG gesetzliche, deliktische Haftung in erster Linie Hersteller oder Vertriebsgesellschaft für Konstruktions-, Produktions,- Instruktionsfehler Haftung des Händlers nur ausnahmsweise

13 RA Jörg Borufka13 Besonderheiten bei Gebrauchtwagen Mangelbegriff km lt. Tacho unfallfrei TIP: laut Vorbesitzer: unfallfrei = nur Wissensmitteilung Aber: Untersuchungspflicht des gewerbl. Händlers

14 RA Jörg Borufka14 Haftungsauschlüsse § 444 Haftungsausschluss Auf eine Vereinbarung, durch welche die Rechte des Käufers wegen eines Mangels ausgeschlossen oder beschränkt werden, kann sich der Verkäufer nicht berufen, soweit er den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen hat.

15 RA Jörg Borufka15 Haftungsausschlüsse II Vertragliche Haftungsausschlüsse gegenüber Nichtverbrauchern zulässig gegenüber Verbrauchern grds. unzulässig

16 RA Jörg Borufka16 Besonderheiten bei Verbrauchsgüterkauf Verbraucher-/Unternehmerbegriff Verbot Mängelhaftungsausschluss Beweislastumkehr Gebrauchtwagengewährleistung mind. 1 Jahr UMGEHUNG MÖGLICH? * Rollenwechsel Verbraucher – Unternehmer * Agenturgeschäft * vertragl. Ausschlüsse * Schrottauto mit frischer HU und ASU * kaufbegleitende Begutachtung

17 RA Jörg Borufka17 Verjährung 2 Jahre ab Ablieferung Gebrauchtwagenkauf (Verbraucher) mind. 1 Jahr Hemmungstatbestände

18 RA Jörg Borufka18 Regressansprüche gegen Lieferanten § 478 BGB – Neuregelung ggf. vorrangige vertragliche Regelungen

19 RA Jörg Borufka19 Gebrauchtwagenankauf Untersuchungspflicht ( subj. Anforderungen) Bei Rücktritt des Neuwagengeschäftes – Auszahlung des Inzahlungnahmepreises

20 RA Jörg Borufka20 Zusatzgarantien/Reparatur- kostenversicherungen bieten Erweiterungen gesetzlicher Ansprüche

21 RA Jörg Borufka21 A-Z der Sachmängelhaftung Beispiele aus der Rechtssprechung deutscher Gerichte

22 RA Jörg Borufka22 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "RA Jörg Borufka1 IHK zu Schwerin Sachmängelhaftung für Autoverkäufer Referent RA Jörg Borufka Schwerin, 08.09.2009."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen