Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Schulpraxisreflexion als Brücke zwischen Person und Umwelt Roswitha Mayr Johannes Kepler Universität Linz Frühjahrstreffen der Sektion Lehrerbildung und.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Schulpraxisreflexion als Brücke zwischen Person und Umwelt Roswitha Mayr Johannes Kepler Universität Linz Frühjahrstreffen der Sektion Lehrerbildung und."—  Präsentation transkript:

1 Schulpraxisreflexion als Brücke zwischen Person und Umwelt Roswitha Mayr Johannes Kepler Universität Linz Frühjahrstreffen der Sektion Lehrerbildung und Lehrerbildungsforschung, am 29. März 2006

2 Organisatorischer Rahmen des Schulpraktikums Schule und Universität stärker aufeinander beziehen Schritte zur Reflexionsfähigkeit Schulung der Wahrnehmung Schulung der Beobachtung Selbstreflexion Reflexion im Team Schulpraktisches Handeln Reflexion als Brücke zwischen Person und Umwelt

3 Organisatorischer Rahmen des Schulpraktikums Schulpraktikum I 30 Einheiten = 2 Semesterwochenstunden 10 Einheiten Beobachten 10 Einheiten Besprechen 10 Einheiten Unterrichten Gegenstände: RW, BWL (I. bis III. Klasse) Schulpraktikum II 150 Einheiten = 10 Semesterwochenstunden 20 Einheiten Beobachten 20 Einheiten Besprechen 110 Einheiten Unterrichten Gegenstände: RW, BWL, WINF, ÜFA, …

4 Indikatoren für schulpraktische Spannungsfelder: Unzulängliches Feedback der Betreuenden an die PraktikantInnen Mangelnde Transparenz der Beurteilungssituation im Praktikum Überforderung/Unterforderung durch falsch gesetzten Handlungsspielraum Misstrauen zwischen Schulpraxis und Universität unter dem Aspekt der Brauchbarkeit des Gelernten Schule und Universität stärker aufeinander beziehen

5 Die Theorie ist zu abstrakt und die Praxis zu unvollkommen. Schule und Universität stärker aufeinander beziehen UnsicherheitUnsicherheit PraktikantIn Schülerin Kollege Schülerin Betreuende Kollegin Schüler

6 Rückhalt an der Universität seitens der LeiterInnen der begleitenden Lehrveranstaltung Betreuende, die klare Zielvereinbarungen treffen, beraten und transparent beurteilen Subjektiv empfundenes Gefühl der Sicherheit, das durch Selbstreflexion und Reflexion im Team unterstützt wird Studierende brauchen Sicherheitsinseln

7 Reflexion als Brücke zwischen Person und Umwelt Umwelt Person ReflexionReflexion Beobachtung Feedback Beratung Handeln Wahr- nehmung Theorie

8 Die Aufmerksamkeit hinsichtlich des eigenen Verhaltens und Denkens soll geschärft werden Die Aufmerksamkeit hinsichtlich des Verhaltens und Denkens des Betreuenden und der Lernenden soll geschärft werden Angeleitete Beobachtungen – das Unvertraute soll erkannt und benannt werden objektives Feedback Schritte zur Reflexionsfähigkeit Schulung der Wahrnehmung und Schulung der Beobachtungsfähigkeit

9 Was sie erreichen wollten Was sie selber und die Schüler tatsächlich taten, wollten, fühlten oder dachten Über ein Gefühl, das eine Situation in ihnen hervorrief Über die zu Grunde liegenden Werte oder Überzeugungen, die für eine Handlung wichtig waren Über die Kenntnisse, die sie nutzten Selbstreflexion Studierende reflektieren alleine über den eigenen Unterricht, z. B.

10 Miteinander kommunizieren, um zu lernen Beobachtung trägt zur Bewusstmachung von Handlungs- möglichkeiten und Verhaltensweisen bei, weil sie einen Vergleich mit sich selbst und den anderen, einen Vergleich zwischen der eigenen Praxis und der Theorie ermöglicht. Reflexion im Team

11 ALACT Modell

12 Voraussetzung für Reflexion = geschulte Wahrnehmungs- und Beobachtungsfähigkeit Förderung der reflexiven Kompetenz von Beginn des Schulpraktikums an Qualitätsentwicklung der Betreuungsarbeit durch dieses Reflexionskonzept Reflexionskompetenz als Entwicklungskompetenz für die persönliche Weiterbildung weit über die Berufstätigkeit hinaus Resümee


Herunterladen ppt "Schulpraxisreflexion als Brücke zwischen Person und Umwelt Roswitha Mayr Johannes Kepler Universität Linz Frühjahrstreffen der Sektion Lehrerbildung und."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen