Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Relationales Datenmodell Die Entitäten und Beziehungen aus dem ER-Modell werden mit Hilfe des Relationalen Datenmodells in Relationen umgewandelt. Diese.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Relationales Datenmodell Die Entitäten und Beziehungen aus dem ER-Modell werden mit Hilfe des Relationalen Datenmodells in Relationen umgewandelt. Diese."—  Präsentation transkript:

1 1 Relationales Datenmodell Die Entitäten und Beziehungen aus dem ER-Modell werden mit Hilfe des Relationalen Datenmodells in Relationen umgewandelt. Diese Relationen stellen bereits die Tabellen der Datenbank dar Notation: TABELLENNAME (Primärschlüssel, Feld 1, Feld2, Feld3, …, Sekundärschlüssel) Tabellenname … Entity oder m:n-Beziehung aus ER-Modell Feld … Attribut aus ER-Modell

2 2 Auflösung von 1:1-Beziehungen fährt FahrzeugeVertreter 1 1 Kennz# Type Baujahr Vorname PE# FAHRZEUGE (Kennz#, Type, Baujahr..., PE#) VERTRETER (PE#, Vorname, Nachname...) oder FAHRZEUGE (Kennz#, Type, Baujahr...) VERTRETER (PE#, Vorname, Nachname...Kennz#)  Bei einer 1:1-Beziehung muss ein Primärschlüssel einer Tabelle in die andere aufgenommen werden. Es gibt auch 1:1 Beziehungen mit dem selben Primärschlüssel. (Es gibt auch noch andere 1:1 Beziehungen, dazu aber später) Nachname In einem Unternehmen gibt es fünf Fahrzeuge und fünf Vertreter. Die einzelnen Vertreter fahren immer dasselbe Auto.

3 3 Auflösung von 1:n-Beziehungen arbeitet in MitarbeiterAbteilung N 1 SV# Vorname NachnameBezeichnung Abteilu ngs-# MITARBEITER (SV#, Vorname, Nachname, Abteilung) Abteilung (Abteilungs#, Bezeichnung)  Bei einer 1:n-Beziehung wird der Primärschlüssel der 1-Tabelle als Fremd- oder Sekundärschlüssel in der n-Tabelle gespeichert.

4 4 Auflösung von m:n-Beziehungen unterrichten LehrerSchüler M N SV#- Lehrer Vorname Nachname Vorname Nachname SV#- Schüler Gegenstand LEHRER (SV#-Lehrer, Vorname, Nachname) SCHÜLER (SV#-Schüler, Vorname, Nachname) UNTERRICHT (SV#-Lehrer, SV#-Schüler, Gegenstand) oder UNTERRICHT (Unterrichts#,SV#-Lehrer, SV#-Schüler, Gegenstand)  Bei einer m:n-Beziehung wird eine dritte Tabelle erstellt, welche die Primärschlüssel der beiden anderen Entitäten als aufnimmt. Meistens wird noch ein künstlicher Primärschlüssel aufgenommen.


Herunterladen ppt "1 Relationales Datenmodell Die Entitäten und Beziehungen aus dem ER-Modell werden mit Hilfe des Relationalen Datenmodells in Relationen umgewandelt. Diese."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen