Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Kapitel 3: Logische Datenmodelle Hierarchisches Modell Netzwerkmodell Relationales Modell Objektorientiertes Modell.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Kapitel 3: Logische Datenmodelle Hierarchisches Modell Netzwerkmodell Relationales Modell Objektorientiertes Modell."—  Präsentation transkript:

1 1 Kapitel 3: Logische Datenmodelle Hierarchisches Modell Netzwerkmodell Relationales Modell Objektorientiertes Modell

2 2 Hierarchisches Modell Vorlesung VorlNrTitelSWS Student MatrNrNameSemester Dozent PersNrNameRangRaum MustermannStochastikVJavaVStadjeDVogtD SchreinerDWackerSZahlentheorieVVogtD S Ausprägung (S = Student, V = Vorlesung, D = Dozent): Schema:

3 3 Schema im Hierarchischen Modell COURSE#TITLEDESCRIPN COURSE COURSE#TITLE PREREQ OFFERING LOCATIONDATEFORMAT EMP#NAMEEMP#NAMEGRADE STUDENTTEACHER

4 4 Ausprägung im Hierarchischen Modell M 23 COURSE Dynamics CalculusM 19 TrigonometryM 16 PREREQ Oslo750106F 2 OFFERING Dublin F 3 OFFERING Madrid730813F 3 OFFERING Sharp, R Tallis, T B STUDENT Gibbons, O A STUDENT Byrd, W B STUDENT TEACHER

5 5 Operationen im Hierarchischen Modell COURSE#TITLEDESCRIPN COURSE COURSE#TITLE PREREQ OFFERING LOCATIONDATEFORMAT EMP#NAMEEMP#NAMEGRADE STUDENTTEACHER GU COURSE(COURSE#='M23') OFFERING (DATE='730813') if gefunden then begin GNP STUDENT while gefunden do begin write(STUDENT.NAME) GNP STUDENT end end; Welche Studenten sind im Kurs M23 am ?

6 6 Netzwerkmodell Autor Buch Simmel Der Henker Selber atmen Richtig streiken owner - Typ set - Typ member - Typ schreibt

7 7 Netzwerk mit M:N-Beziehung Student SV Vorlesung ss vs Mustermann WackerJavaStochastik Zahlentheorie

8 8 Kettrecords mit Attribut im Netzwerkmodell Ware NrBezeichnung Bestellung Anz Nr Person Name Wb Pb ApfelBirneTomate LehmannSchulzMeier

9 9 Operationen im Netzwerkmodell FIND ANY Person FIND NEXT Bestellung WITHIN PB FIND OWNER WITHIN WB Typische Operation : Navigation durch die verzeigerten Entities

10 10 Operationen im Netzwerkmodell PERSON.NAME := SCHULZ; FIND ANY PERSON USING NAME; IF GEFUNDEN THEN BEGIN FIND FIRST BESTELLUNG WITHIN PB; WHILE GEFUNDEN DO BEGIN FIND OWNER WITHIN WB; GET WARE; WRITE(WARE.BEZEICHNUNG); FIND NEXT BESTELLUNG WITHIN PB; END END; ApfelBirneTomate LehmannSchulzMeier WB PB

11 11 Relationales Datenmodell pro Relationshiptyp gibt es eine Tabelle mit Spalten für die Schlüssel der beteiligten Entity-Typen und ggf. weitere Spalten. MatNr Vorname Nachname Erika Mustermann Willi Wacker Peter Pan Student MatNr VorNr Hoert VorNr Titel Umfang Java Stochastik Zahlentheorie 4 Vorlesung pro Entity-Typ gibt es eine Tabelle mit Spalten benannt nach den Attributen.

12 12 Operationen im Relationalen Modell Selektion: Suche alle Tupel einer Relation mit gewissen Attributeigenschaften Projektion: filtere gewisse Spalten heraus Verbund: Finde Tupel in mehreren Relationen, die bzgl. gewisser Spalten übereinstimmen. Query: Welche Studenten hören die Vorlesung Zahlentheorie? SELECT Student.Nachname from Student, Hoert, Vorlesung WHERE Student.MatNr= Hoert.MatNr ANDHoert.VorNr= Vorlesung.VorNr ANDVorlesung.Titel= 'Zahlentheorie'

13 13 Das Objektorientierte Datenmodell Eine Klasse repräsentiert einen Entity-Typ zusammen mit seinen Beziehungen und mit darauf erlaubten Operationen. Attribute müssen nicht atomar sein, sondern bestehen ggf. aus Tupeln, Listen und Mengen. Die Struktur einer Klasse kann an eine Unterklasse vererbt werden. Binäre Beziehungen können durch mengenwertige Attribute modelliert werden.

14 14 class Person type tuple(name: String, geb_datum: Date, kinder: list(Person)) end; class Student inherit Person type tuple (mat_nr: Integer, hoert: set (Vorlesung)) end; class Vorlesung type tuple (titel : String, gehoert_von: set (Student)) end; Beispiel für objektorientierte Modellierung


Herunterladen ppt "1 Kapitel 3: Logische Datenmodelle Hierarchisches Modell Netzwerkmodell Relationales Modell Objektorientiertes Modell."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen