Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Tarifverhandlungen TVöD Sozial- und Erziehungsdienst 2015 Ergebnis der neunten Verhandlungsrunde 28. bis 30. September.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Tarifverhandlungen TVöD Sozial- und Erziehungsdienst 2015 Ergebnis der neunten Verhandlungsrunde 28. bis 30. September."—  Präsentation transkript:

1 Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Tarifverhandlungen TVöD Sozial- und Erziehungsdienst 2015 Ergebnis der neunten Verhandlungsrunde 28. bis 30. September 2015 Hannover

2 Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Neunte Verhandlungsrunde Beginn: Montag, den 28. September 2015, Uhr Ende: Mittwoch, den 30. September 2015, Uhr

3 Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Grundlage der Verhandlung Einigungsempfehlung der Schlichtungskommission vom 23. Juni 2015

4 Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Ergebnis 1.Verbesserungen gegenüber der Schlichtung Folien 5 bis 9 2.Neue Regelungen Folien 10 und 16 3.Unveränderte Übernahme aus der Schlichtung Folien 17 bis 30 4.Beschlüsse der GEW und Urabstimmung

5 Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Schlichtung: Eingruppierung aus S 6 in S 8a EntgeltgruppeStufe 1Stufe 2Stufe 3Stufe 4Stufe 5Stufe 6 S , , , , , ,06 S 8a2.422, , , , , ,00 Differenz 55,3233,3255,92113,54151,87160,94 Differenz in % 2,341,292,023,854, Erzieherinnen und Erzieher Ergebnis: Steigerung der Attraktivität des Berufs durch Verbesserungen in den Stufen 1 bis 4; Kompensation durch geringere Erhöhung in den Stufen 5 und 6 EntgeltgruppeStufe 1Stufe 2Stufe 3Stufe 4Stufe 5Stufe 6 S , , , , , ,06 S 8a2.460, , , , , ,50 Differenz 93,32110,32121,92123,54136,87138,44 Differenz in % 3,944,264,404,194,404,21

6 Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft EntgeltgruppeStufe 1Stufe 2Stufe 3Stufe 4Stufe 5Stufe 6 S 8 (lang)2.478, , , , , ,33 S 8b (reduziert) 2.550, , , , , ,00 Differenz 71,83143,42170,43101,6753,0967,67 Differenz in % 2,905,405,923,181,521, Erzieher/in mit schwierigen Tätigkeiten Schlichtung: Eingruppierung von S 8 (lang) in S 8b (reduziert) lang = Stufenlaufzeit ; reduziert = Stufenlaufzeit Ergebnis: Gleichmäßigere Verteilung der Erhöhung der Tabellenwerte in S 8b EntgeltgruppeStufe 1Stufe 2Stufe 3Stufe 4Stufe 5Stufe 6 S 8 (lang)2.478, , , , , ,33 S 8b (reduziert)2.480, , , , , ,00 Differenz1,83103,42100,43101,67103,0997,67 Differenz in %0,073,893,493,182,952,62 lang = Stufenlaufzeit ; reduziert = Stufenlaufzeit

7 Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft 1.3. Erzieher/in mit koordinierenden Tätigkeiten EntgeltgruppeStufe 1*Stufe 2Stufe 3Stufe 4Stufe 5Stufe 6 S , , , , , ,57 S 8b2.550, , , , , ,00 Differenz-28,5231,92114,6855,7347,3450,43 Differenz in %-1,111,153,911,721,351,34 * Mit Besitzstandsregelung ** Stufenlaufzeit wie in S 9 ( ) EntgeltgruppeStufe 1*Stufe 2*Stufe 3Stufe 4Stufe 5Stufe 6 S , , , , , ,57 S 9 (neu) 2.480, , , , , ,00 Differenz -98,52-8,0844,6855,7397,3480,43 Differenz in % -3,82-0,291,521,722,782,15 Schlichtung: Einordnung in S 8b (allgemein **) Ergebnis: Verbleib in S 9 mit neuen Tabellenwerten * Mit Besitzstandsregelung

8 Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft EntgeltgruppeStufe 1Stufe 2Stufe 3Stufe 4Stufe 5Stufe 6 S , , , , , ,33 S , , , , , ,57 Differenz 100,35111,5055,7545,945,7517,24 Differenz in % 4,054,201,941,440,160, Heilpädagoginnen und Heilpädagogen Schlichtung: Eingruppierung aus S 8 (lang) in S 9 Ergebnis: Erhöhung der Tabellenwerte in S 9, Stufen 3 bis 6, Kompensation durch geringere Erhöhung in Stufen 1 und 2 EntgeltgruppeStufe 1Stufe 2Stufe 3Stufe 4Stufe 5Stufe 6 S , , , , , ,33 S , , , , , ,00 Differenz 1,83103,42100,43101,67103,0997,67 Differenz in % 0,073,893,493,182,952,62 Stufenlaufzeit statt (S 8) in S 9:

9 Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft 1.5. Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter / Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen EntgeltgruppeStufe 1Stufe 2Stufe 3Stufe 4Stufe 5Stufe 6 S , , , , , ,57 S 14 (neu)2.879, , , , , ,57 Differenz0,00 80,00 Differenz in %0,00 1,95 Ergebnis: Erhöhung der Tabellenwerte in S 14, Stufen 1 bis 5 Schlichtung: Erhöhung der Tabellenwerte in S 14, Stufe 6 EntgeltgruppeStufe 1Stufe 2Stufe 3Stufe 4Stufe 5Stufe 6 S , , , , , ,57 S 14 (neu)2.909, , , , , ,57 Differenz30,0080,0050,0080,00 Differenz in %1,042,581,482,212,051,95

10 Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft EntgeltgruppeStufe 1Stufe 2Stufe 3Stufe 4Stufe 5Stufe 6 S , , , , , ,57 S 4 (neu) 2.260, , , ,65 Differenz 105,9278,0589,2172,47 Differenz in % 4,923,213,462,68 2. Neue Regelungen 2.1. Beschäftigte in der Tätigkeit als Erzieher/in Ergebnis: S 4 mit erhöhten Tabellenwerten und Stufe 4 als Endstufe 2.2. Beschäftigte in der Tätigkeit als Sozialarbeiter/in Ergebnis: Zuordnung zu Entgeltgruppe 8 b mit Stufe 4 als Endstufe EntgeltgruppeStufe 1Stufe 2Stufe 3Stufe 4Stufe 5Stufe 6 S 8 (lang)2.478, , , ,33 S 8b (reduziert)2.480, , , ,00 Differenz1,83103,42100,43101,67 Differenz in %0,073,893,493,18

11 Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Unverändert: Alle anderen Leitungskräfte werden gem. §17 Abs. 4 TVöD höhergruppiert Leitung von Kitas weniger als 40 Plätze Neu: Eingruppierung Leitung von Kitas mit weniger als 40 Plätzen (von S 7 nach S 9) durch stufengleiche Überleitung unter Beibehaltung der in der Stufe zurückgelegten Jahre.

12 Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Unverändert: Kein Tätigkeitsmerkmal für stellvertretende Leitung von Kitas mit weniger als 40 Plätzen Stellvertretende Kitaleitung Neu: Eingruppierung stellvertretende Leitung von Kitas für Menschen mit Behinderungen mit weniger als 40 Plätzen in S Stellvertretende Leitung Erziehungsheim Neu: Ab 90 Plätze Eingruppierung in S 17

13 Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft 2.6. Jahressonderzahlung Neu: Für Entgeltgruppe S 9: 90 Prozent des Monatsgehaltes (bisher 80 %)

14 Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft 2.7. Wechsel von E-Tabelle in S-Tabelle Diejenigen, die im Jahr 2009 keine Übernahme in die S-Tabelle beantragt haben (Erzieher/innen mit schwierigen Tätigkeiten und Heilpädagog/innen) und somit in der E-Tabelle geblieben sind, können bis zum 29. Februar 2016 beantragen, dass sie nunmehr in die S-Tabelle wechseln.

15 Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Verzicht auf Höhergruppierung Eine Höhergruppierung wird dann wirksam, wenn die/ der Beschäftigte dies beantragt. Betroffen sind Leitungskräfte von Kitas, Kitas für Menschen mit Behinderungen und Erziehungsheimen mit Ausnahme Leitung Kita unter 40 Plätze. Antragstellung bis 30. Juni 2016 rückwirkend zum 1. Juli Problem „Exspektanzverlust“ Beschäftigte haben bei Verbleib in ihrer Entgeltgruppe und fortlaufendem Stufenaufstieg unter Umständen höhere Gehaltszuwächse als bei einer Höhergruppierung mit Einordnung in eine niedrigere Stufe. Dieser negative Effekt gleicht sich zwar nach einigen Jahren aus, dennoch ist zu überprüfen, ob man so lange warten will.

16 Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Unverändert: Inkrafttreten 1. Juli 2015 Laufzeit: 5 Jahre (bis 30. Juni 2020) 2.9. Erfahrungsaustausch Neu: ab 1. Juli 2019 Erfahrungsaustausch zwischen VKA und Gewerkschaften zur Weiterentwicklung der Entgeltordnung

17 Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft 3. Unverändert aus Einigungsempfehlung übernommen: Kinderpfleger/in - von S 3 in S 3 (neu) EntgeltgruppeStufe 1Stufe 2Stufe 3Stufe 4Stufe 5Stufe 6 S , , , , , ,89 S 3 (neu) 2.104, , , , , ,26 Differenz 61,3285,8479,7261,3379,72110,37 Differenz in % 3,003,773,282,373,034,12 EntgeltgruppeStufe 1Stufe 2Stufe 3Stufe 4Stufe 5Stufe 6 S , , , , , ,57 S 4 (neu) 2.260, , , , , ,34 Differenz 105,9278,0589,2172,4794,78150,77 Differenz in % 4,923,213,462,683,415,24 Kinderpfleger/in mit schwierigen Tätigkeiten - von S 4 in S 4 (neu) EntgeltgruppeStufe 1Stufe 2Stufe 3Stufe 4Stufe 5Stufe 6 S , , , , , ,29 S 2 (neu)2.009, , , , , ,29 Differenz50,00 Differenz in %2,552,422,332,242,152,07 Beschäftigte in der Tätigkeit als Kinderpfleger/in - von S 2 in S 2 (neu)

18 Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Kitaleitung weniger als 40 Plätze - von S 7 in S Kitas EntgeltgruppeStufe 1Stufe 2Stufe 3Stufe 4Stufe 5Stufe 6 S , , , , , ,92 S , , , , , ,00 Differenz 74,30131,30172,89314,51480,70511,08 Differenz in % 3,094,996,1610,5315,4115,40 EntgeltgruppeStufe 1Stufe 2Stufe 3Stufe 4Stufe 5Stufe 6 S , , , , , ,50 S , , , , , ,14 Differenz289,89245,29396,75229,66195,2274,64 Differenz in %11,198,5813,266,785,261,88 Kitaleitung ab 40 Plätze - von S 10 in S Kitas Kitaleitung ab 70 Plätze - von S 13 in S Kitas EntgeltgruppeStufe 1Stufe 2Stufe 3Stufe 4Stufe 5Stufe 6 S , , , , , ,14 S , , , , , ,02 Differenz33,44112,9857,4391,90229,69269,88 Differenz in %1,163,641,702,545,886,67

19 Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Kitaleitung ab 100 Plätze - von S 15 in S Kitas EntgeltgruppeStufe 1Stufe 2Stufe 3Stufe 4Stufe 5Stufe 6 S , , , , , ,02 S , , , , , ,84 Differenz111,51126,35149,28195,22114,83137,82 Differenz in %3,833,934,335,262,783,19 EntgeltgruppeStufe 1Stufe 2Stufe 3Stufe 4Stufe 5Stufe 6 S , , , , , ,84 S , , , , , ,69 Differenz78,0474,63195,23114,86229,68292,85 Differenz in %2,582,235,432,945,416,57 Kitaleitung ab 130 Plätze - von S 16 in S Kitas Kitaleitung ab 180 Plätze - von S 17 in S Kitas EntgeltgruppeStufe 1Stufe 2Stufe 3Stufe 4Stufe 5Stufe 6 S , , , , , ,69 S , , , , , ,57 Differenz342,69143,55229,70344,51401,96447,88 Differenz in %11,054,206,068,578,979,43

20 Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Stellvertretende Kitaleitung („ständige Vertretung“) Unter 40 Plätze-- ab 40 PlätzeS 9 ab 70 PlätzeS 13 ab 100 PlätzeS 15 ab 130 PlätzeS 16 ab 180 PlätzeS 17

21 Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Leitung Kita für Menschen mit Behinderung weniger als 40 Plätze von S 13 in S 15 EntgeltgruppeStufe 1Stufe 2Stufe 3Stufe 4Stufe 5Stufe 6 S , , , , , ,14 S , , , , , ,02 Differenz33,44112,9857,4391,90229,69269,88 Differenz in %1,163,641,702,545,886,67 EntgeltgruppeStufe 1Stufe 2Stufe 3Stufe 4Stufe 5Stufe 6 S , , , , , ,02 S , , , , , ,84 Differenz111,51126,35149,28195,22114,83137,82 Differenz in %3,833,934,335,262,783,19 Leitung Kita für Menschen mit Behinderung ab 40 Plätze von S 15 in S 16

22 Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft EntgeltgruppeStufe 1Stufe 2Stufe 3Stufe 4Stufe 5Stufe 6 S , , , , , ,69 S , , , , , ,57 Differenz342,69143,55229,70344,51401,96447,88 Differenz in %11,054,206,068,578,979,43 Leitung Kita für Menschen mit Behinderung ab 90 Plätze von S 17 in S 18 EntgeltgruppeStufe 1Stufe 2Stufe 3Stufe 4Stufe 5Stufe 6 S , , , , , ,84 S , , , , , ,69 Differenz78,0474,63195,23114,86229,68292,85 Differenz in %2,582,235,432,945,416,57 Leitung Kita für Menschen mit Behinderung ab 70 Plätze von S 16 in S 17

23 Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Stellvertretende Leitung („ständige Vertretung“) Kitas für Menschen mit Behinderungen Unter 40 PlätzeS 11 ab 40 PlätzeS 15 ab 70 PlätzeS 16 ab 90 PlätzeS 17

24 Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft EntgeltgruppeStufe 1Stufe 2Stufe 3Stufe 4Stufe 5Stufe 640 JahreMonat S , , , , , , , ,74 S , , , , , , , ,91 Differenz342,69143,55229,70344,51401,96447, ,62410,17 Differenz in %11,054,206,068,578,979,438,73 Leitung Erziehungsheim ab 50 Plätze von S 17 in S 18 Leitung Erziehungsheim weniger als 50 Plätze von S 15 in S 16 EntgeltgruppeStufe 1Stufe 2Stufe 3Stufe 4Stufe 5Stufe 640 JahreMonat S , , , , , , , ,71 S , , , , , , , ,38 Differenz111,51126,35149,28195,22114,83137, ,90149,67 Differenz in %3,833,934,335,262,783,193,48

25 Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Stellvertretende Leitung („ständige Vertretung“) Erziehungsheime Unter 50 PlätzeS 15 ab 50 PlätzeS 16 ab 90 PlätzeS 17

26 Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Weitere Regelungen für Leitungskräfte Protokollerklärung Nr. 9, Satz 3 neu: „Eine Unterschreitung um mehr als 5 v.H. führt erst dann zur Herabgruppierung, wenn die maßgebliche Platzzahl drei Jahre hintereinander unterschritten wird.“ Prüfauftrag, ob eine Faktorisierung von Plätzen für Kinder unter drei Jahren und für behinderte Kinder möglich ist. Protokollerklärung Nr. 4, Satz 2 neu: „Je Kindertagesstätte soll eine ständige Vertreterin oder ein ständiger Vertreter der Leiterin oder des Leiters bestellt werden.“ Leitungen von Tagesstätten für Erwachsene Menschen mit Behinderungen und für Wohnheime werden wie Leitungen von Erziehungsheimen eingruppiert.

27 Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Sozialarbeiter/in – Sozialpädagog/in von S 11 in S 11 (neu) EntgeltgruppeStufe 1Stufe 2Stufe 3Stufe 4Stufe 5Stufe 6 S , , , , , ,02 S 11 (neu)2.715, , , , , ,50 Differenz58,7258,7159,6360,4760,48 Differenz in %2,211,961,901,731,601,53 EntgeltgruppeStufe 1Stufe 2Stufe 3Stufe 4Stufe 5Stufe 6 S , , , , , ,98 S 12 (neu)2.815, , , , , ,37 Differenz46,96 48,3748,3848,39 Differenz in %1,701,541,461,361,251,21 Sozialarbeiter/in – Sozialpädagog/in mit schwierigen Tätigkeiten von S 12 in S 12 (neu) Beschäftigte in S 11 Ü in Stufe 6 bzw. individueller Endstufe: 70 Euro Zulage. Beschäftigte in S 12 Ü in Stufe 6 bzw. individueller Endstufe: 80 Euro Zulage.

28 Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Beschäftigte in Werkstätten für behinderte Menschen - von S 4 in S 4 (neu) EntgeltgruppeStufe 1Stufe 2Stufe 3Stufe 4Stufe 5Stufe 6 S , , , , , ,57 S 4 (neu)2.260, , , , , ,34 Differenz105,9278,0589,2172,4794,78150,77 Differenz in %4,923,213,462,683,415,24 EntgeltgruppeStufe 1Stufe 2Stufe 3Stufe 4Stufe 5Stufe 6 S , , , , , ,11 S , , , , , ,92 Differenz39,02 50,18139,37150,53137,81 Differenz in %1,651,511,824,905,074,33 Gruppenleiter/in mit abgeschlossener Berufsausbildung - von S 5 in S 7 Meister/in als Gruppenleiter/in von Werkstätten - von S 8 in S 8b EntgeltgruppeStufe 1Stufe 2Stufe 3Stufe 4Stufe 5Stufe 6 S , , , , , ,33 S 8 b2.550, , , , , ,00 Differenz71,83143,42170,43101,6753,0967,67 Differenz in %2,905,405,923,181,521,81

29 Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Gleichstellung Heilerziehungspfleger/in und Heilerzieher/in mit Erzieher/in Heilpädagog/in mit abgeschlossener Hochschulbildung mit Sozialpädagog/in Weitere Regelungen für Behindertenhilfe / Handwerklicher Erziehungsdienst Streichung der Tätigkeitmerkmale für stv. Leitungen von Werkstätten für Menschen mit Behinderungen S 17, Fallgruppe 6: Statt: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut/in und Psychagog/in mit staatlicher Anerkennung Neu: Psychagog/in mit staatlicher Anerkennung

30 Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Erklärungsfrist 31. Oktober 2015 Inkrafttreten 1. Juli 2015 Laufzeit 5 Jahre (bis 30. Juni 2020)

31 Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft 4. Beschlüsse der GEW und Urabstimmung Beschluss der GEW-Tarifkommission am 30. September 2015: Urabstimmung, Empfehlung an die GEW-Mitglieder, zuzustimmen. Urabstimmung: schriftlich Unterlagen werden ab 9. Oktober 2015 an alle Mitglieder verschickt Rücksendung bis 28. Oktober 2015


Herunterladen ppt "Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Tarifverhandlungen TVöD Sozial- und Erziehungsdienst 2015 Ergebnis der neunten Verhandlungsrunde 28. bis 30. September."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen