Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Exzellenz verbindet – be part of a worldwide network Förderung von Exzellenz weltweit – Die Alexander von Humboldt-Stiftung Giacomo de Angelis Ass. Italiana.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Exzellenz verbindet – be part of a worldwide network Förderung von Exzellenz weltweit – Die Alexander von Humboldt-Stiftung Giacomo de Angelis Ass. Italiana."—  Präsentation transkript:

1 Exzellenz verbindet – be part of a worldwide network Förderung von Exzellenz weltweit – Die Alexander von Humboldt-Stiftung Giacomo de Angelis Ass. Italiana A. von Humboldt (mod. from Steffen Mehlich Leiter der Abteilung Förderung und Netzwerk) Humboldt-Kolleg Trento, 1. – 4. September 2015

2 Die Alexander von Humboldt-Stiftung Verknüpfung wissenschaftlicher Exzellenz weltweit – Wissenstransfer und Kooperation auf höchstem Niveau

3 Historische und geistige Wurzeln ●Alexander von Humboldt (1769 – 1859): Entdecker, Universalgelehrter, Weltbürger und Förderer exzellenter Wissenschaftstalente ●1953: Gründung der heutigen Alexander von Humboldt-Stiftung mit Sitz in Bonn Bad-Godesberg ●Internationales Netz der wissenschaftlichen Zusammenarbeit und des Vertrauens nach dem Vorbild Humboldts

4 Prinzipien der Stiftung ●Alleiniges Auswahlkriterium: wissenschaftliche Exzellenz ●Keinerlei Quoten, etwa für Länder, Fächer, … ●Förderung von Personen, nicht von Projekten ●Wissenschaftlich unabhängige Forschung ohne Vorgaben der Stiftung (freie Wahl von Thema und Gastgeber) ●Lebenslange Verbindung zwischen Alumni und Stiftung

5 Chancengleichheit für Wissenschaftlerinnen ●Chancengleichheit ist der Stiftung ein wichtiges Anliegen ●Förderung von Frauen korreliert mit Alter, Karrierestufe und geographischer Herkunft ●Ergänzung der Förderangebote durch folgende Maßnahmen: Stipendienverlängerung, -unterbrechung, Beihilfen ●Gezielte Beratung und Informationsangebote

6 Finanzierung der Humboldt-Stiftung Etat 2013: ca. 110 Mio. Euro zu rund 96 % aus Bundesmitteln finanziert AA:Auswärtiges Amt BMBF:Bundesministerium für Bildung und Forschung BMZ:Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung BMU: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

7 Förderangebote der Alexander von Humboldt-Stiftung

8 Die größten Förderprogramme auf einen Blick Wissenschaftler aus dem AuslandWissenschaftler aus Deutschland Postdoktoranden (bis 4 Jahre nach Promotion) ●Humboldt-Forschungsstipendium ●Georg Forster- Forschungsstipendium (HERMES) ●Feodor Lynen- Forschungsstipendium Nachwuchsgruppenleiter (bis 6 Jahre nach Promotion) ●Sofja Kovalevskaja-Preis Erfahrene Wissenschaftler (bis 12 Jahre nach Promotion) ●Humboldt-Forschungsstipendium ●Georg Forster- Forschungsstipendium (HERMES) ●Feodor Lynen- Forschungsstipendium (bis 18 Jahre nach Promotion)●Friedrich Wilhelm-Bessel- Forschungspreis International ausgewiesene Wissenschaftler ●Humboldt-Forschungspreis ●Georg Forster-Forschungspreis ●Anneliese Maier-Forschungspreis ●Max-Planck-Forschungspreis ●Alexander von Humboldt-Professur ●Max-Planck-Forschungspreis

9 Forschungsstipendien für überdurchschnittlich qualifizierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem Ausland und aus Deutschland

10 Forschungsstipendien für Aufenthalte in Deutschland für Postdoktoranden und erfahrene Wissenschaftler Humboldt-Forschungsstipendium aus allen Ländern, allen Fächern, keine Quoten PostdoktorandenErfahrene Wissenschaftler Förderdauer Bewerbungs- zeitraum Stipendien- höhe ●6 bis 24 Monate ●Bewerbung jederzeit, bis 4 Jahre nach Promotion ●2.650 € monatlich (plus zusätzl. Leistungen) ●6 bis 18 Monate, aufteilbar in bis zu 3 Aufenthalte ●Bewerbung jederzeit, bis 12 Jahre nach Promotion ●3.150 € monatlich (plus zusätzl. Leistungen)

11 Bewerbungsvoraussetzungen PostdoktorandenErfahrene Wissenschaftler ●überdurchschnittliche Promotion ●wissenschaftliche Publikationen ●Forschungsplatzzusage ●eigenständiges Forschungsprojekt ●Deutsch- bzw. Englischkenntnisse ●eigenständige wissen- schaftliche Tätigkeit, z.B. als Assistant Professor ●umfangreiche Publikationsliste mit erkennbar eigenständigem Profil ●Forschungsplatzzusage ●eigenständiges Forschungsprojekt ●Deutsch- bzw. Englischkenntnisse

12 Bewerbungsverfahren ●Bewerbungen jederzeit direkt bei der Stiftung ●Prüfung durch unabhängige Fachgutachter ●Entscheidung durch unabhängige Auswahlausschüsse ●Dauer des Verfahrens ca. 4 bis 7 Monate

13 Suche nach einem Gastgeber in Deutschland im Netzwerk Online der Humboldt-Stiftung ●lassen sich Gastinstitutionen von Humboldtianern ermitteln ●kann nach Fachgebieten, Orten und Keywords gefiltert werden im Internetportal EURAXESS Deutschland mit Hilfe des „Research Explorer“ von DAAD und DFG ●umfasst über Institute an deutschen Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen ●ermöglicht die Suche nach geografischen, fachlichen und strukturellen Kriterien Fragen Sie Kollegen mit Deutschland-Kontakten (ggf. Humboldtianer) an Ihrem Institut.

14 Förderleistungen ●Stipendium ●Reisekostenpauschale ●Sprachkurse ●Familienleistungen ●Forschungskostenzuschuss für das gastgebende Institut*

15 Förderleistungen ●Intensive und individuelle Betreuung in Deutschland und im Ausland durch persönliche Ansprechpartner in der Stiftung ●Studienreise, Netzwerktagung, Jahrestagung ●Rückkehrstipendien für bestimmte Regionen ●Alumniförderung

16 Forschungsstipendien für Aufenthalte im Ausland für Postdoktoranden und erfahrene Wissenschaftler Feodor Lynen-Forschungsstipendium ●weltweit, alle Fächer, keine Quoten ●Humboldtianer als Gastgeber ●Gastgeberbeitrag (nach individueller Absprache)

17 Preisprogramme

18 Forschungspreise Humboldt-Forschungspreis (Nominierung) ●für internationale Spitzenwissenschaftler aus dem Ausland ● €, Forschungsaufenthalt in Deutschland Friedrich Wilhelm Bessel-Forschungspreis (Nominierung) ●für erfahrene, international anerkannte Wissenschaftler aus dem Ausland bis 18 Jahre nach Promotion ●bis zu €, Forschungsaufenthalt in Deutschland

19 Forschungspreise Sofja Kovalevskaja-Preis ●für Spitzennachwuchswissenschaftler aus dem Ausland ●bis zu 1,65 Mio € für einen Zeitraum von fünf Jahren ●zum Aufbau einer eigenen Nachwuchsforschungsgruppe in Deutschland ●gemeinsame Antragstellung des Bewerbers mit der gastgebenden Institution

20 Forschungspreise Anneliese Maier-Forschungspreis Kooperationspreis zur Förderung der Internationalisierung der Geistes- und Sozialwissenschaften in Deutschland ●für herausragende Geistes- und Sozialwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus dem Ausland ● € für einen Zeitraum von bis zu fünf Jahren ●zur Finanzierung von Forschungskooperationen mit Fachkollegen in Deutschland ●Nominierungsverfahren

21 Das Humboldt-Netzwerk – über Humboldtianer weltweit Stand: Januar 2014

22 6 von Yesid Reyes Alvarado, Kolumbien, Justizminister (2014) Lado Chanturia, Georgien, Botschafter Georgiens in Deutschland (2014) Ernest J. Moniz, USA, Secretary of Energy, U.S. Department of Energy (2013) Enge Wang, VR China, Präsident der Peking University (2013) Eva Illouz, Israel, Präsidentin der Bezalel Academy of Arts (2012) Randa Abou-bakr, Ägypten, Universität Kairo, Humboldt-Alumni-Preis (2013)

23 Herkunft der Gastwissenschaftler 2009–2013: bewilligte Forschungsstipendien für Wissenschaftler aus dem Ausland Asien 28 % Nordamerika 18 % Afrika Subsahara 4 % Mittel- und Südamerika 6 % Australien, Neuseeland, Ozeanien 3 % Europa 37 % Naher und Mittlerer Osten, Nordafrika 4 %

24 Natur- wissenschaften 63 % Fachbereiche der Gastwissenschaftler 2009–2013: bewilligte Forschungsstipendien für Wissenschaftler aus dem Ausland Ingenieur- wissenschaften 10 % Geistes- und Sozialwissenschaften 27 %

25 Unser Netzwerk in Südwest Europa

26 Forschungsstipendien : Anträge und Bewilligungen

27 Fachbereiche der Gastwissenschaftlerinnen und –wissenschaftler aus Italien

28 Alumniförderung und Netzwerkbildung ●Über Humboldtianer in mehr als 140 Ländern: „Einmal Humboldtianer, immer Humboldtianer“ ●Alumniförderung und Netzwerkbildung durch u. a. -erneute Forschungsaufenthalte -Institutspartnerschaften -Humboldt-Kolloquien und -Kollegs -Humboldt-Alumni-Vereinigungen -Humboldt-Alumni-Preis

29 Kontakte in Italien Associazione Italiana Alexander von Humboldt c/o Dr. Giacomo de Angelis Istituto Nazionale di Fisica Nucleare (INFN) Laboratori Nazionali di Legnaro Via Romea, Legnaro Vertrauenswissenschaftlerin Prof. Dr. Marina Foschi Albert Università di Pisa Dipartimento di Linguistica Via Santa Maria Pisa

30 Recherche im Humboldt-Netzwerk ●Öffentliches Netzwerk -Humboldtianer suchen -in der Bibliographia Humboldtiana recherchieren ●Geschützter Bereich (für Humboldtianer) -Daten und Kontaktadressen aller Humboldtianer recherchieren -eigene Einträge in der Bibliographia Humboldtiana und persönliches Profil pflegen

31 Humboldt Life

32 Humboldt Life – our new online network

33 Kontakt Für Fragen steht die Alexander von Humboldt-Stiftung jederzeit zur Verfügung: Jean-Paul-Straße Bonn Tel: Fax:

34 sede presso il Centro Italo Tedesco di Villa Vigoni Loveno di Menaggio (I. Amodeo 23-10) Fondata nel 2004 succede alla Associazione Italiana Borsisti Humboldt fondata a Roma nel 1994 Associazione Italiana Alexander von Humboldt Hanno diritto a far parte dell’Associazione tutti i soggetti che hanno usufruito di borse di studio concesse dalla Fondazione AvH e tutti coloro che sono stati insigniti di un premio della Alexander von Humboldt Stiftung.

35 Scopi dell’ Associazione sono: (estratto dalllo Statuto) favorire l’attuazione delle finalità della Fondazione Alexander von Humboldt sia attraverso la diffusione di notizie relative all’attività della Fondazione stessa presso istituzioni operanti in Italia nel campo della cultura e della ricerca, sia fornendo alla Fondazione tutte le informazioni necessarie per favorire l’attività di ricerca di studiosi tedeschi segnalati dalla Fondazione; fornire agli studiosi italiani tutte le necessarie informazioni circa borse di studio e contributi di ricerca offerti dalla Fondazione e da altri istituti similari operanti in Germania; promuovere attività accademiche in Italia attraverso l’organizzazione di un convegno nazionale dell’associazione a cadenza biennale su temi stabiliti dal Consiglio Direttivo, come pure attraverso l’organizzazione di seminari, giornate, convegni di studio diretti principalmente alla diffusione della cultura tedesca, anche attraverso una stretta collaborazione con istituzioni scientifiche operanti in Germania garantire lo stretto collegamento tra tutti gli studiosi italiani e stranieri che hanno usufruito di borse di studio della Fondazione; istituire, compatibilmente con le risorse finanziarie, contributi di studio e ricerca a favore di studiosi tedeschi interessati a svolgere attività in Italia; curare la pubblicazione di un bollettino di informazione, anche su supporto elettronico, di un sito web e di comunicazioni anche in via telematica.

36 Förderprogramme Italien Forschungsstipendien für italienische Postdoktoranden Forschungspreise für italienische Spitzenwissenschaftler Forschungsstipendien für deutsche Postdoktoranden an Instituten italienischer Humboldtianer

37 Förderprogramme Italien Fachgebiete Naturwissenschaften Geistes-, Sozial- und Rechtswissenschaften Ingenieurwissenschaften

38 Associazione Italiana Alexander von Humboldt Direttivo Presidente Giacomo de Angelis (Pd-Fisica) Segretario Marina Foschi Albert (Pi-Germanistica) Membri loris Sturlese (Le-Filosofia), Riccardo Martinelli (Ts-Linguistica), Gina Gioia (Vi-Diritto), Alessandra Beccarisi (Le-Filosofia), Giuseppe Ruoso (Pd-Fisica) Consiglieri Franco Gianturco (Rm-Chimica), Claudio Borri (Fi-Ingegneria)

39 Al crocevia tra Africa Asia ed Europa: Sfide e Prospettive Venice International University, S. Servolo, Venezia, 30 maggio 1 giugno 2013 La costituzione dello stato nazionale e le sue prospettive future in Italia e Germania Accademia Nazionale dei Lincei, Roma, maggio 2011 Textwelten in der Wissenschaft - L'universo testuale della scienza Università di Pisa, Oktober 2009 Atoms Photons and the coldest matter of the Universe Roma 18 Novembre 2005, ore 17:00 - Largo di Villa Massimo ½ - I Prospettive per la storia dei concetti nel ventunesimo secolo Verona, 30 Settembre - 2 Ottobre 2005, Aula T2, Polo Zanotto - viale dell'Università, 1 Alle frontiere della materia: fisica, chimica, medicina e ingegneria e l’integrazione europea della ricerca 13 ottobre Milano - Museo Nazionale Scienza e Tecnologia “Leonardo da Vinci” Riflessioni sul pensiero multiplo di Herder settembre Villa Sciarra Roma Iniziative recenti (Convegni AiAvH )

40 Convegno 2013 Venezia

41

42

43 Humboldt-Kolleg con il patrocinio di Deutsche Botschaft Rom Centro Italo-Tedesco Villa Vigoni EUROPA E MEDITERRANEO STORIA, CONFLITTI E OPPORTUNITÀ EUROPA UND DER MITTELMEERRAUM GESCHICHTE, KONFLIKTE UND CHANCEN EUROPA AND MEDITERRANEAN REGIONS HISTORY, EMERGENCIES, AND CHANCES Convegno nazionale dell’Associazione Italiana Alexander von Humboldt Lecce, Scuola Superiore ISUFI, Università del Salento, aprile 2015 con il sostegno di Alexander von Humboldt-Stiftung Deutscher Akademischer Austauschdienst Lecce, aprile 2015 Leitung: Prof. Dr. Loris Sturlese, Scuola Superiore ISUFI, Università del Salento Humboldt Kolleg Aprile 2015

44 Alumni Price (2010) C. Borri – Ass. it. AvH Humboldt Mediterranean Network Humboldt kollegues in Amman (2014) Tunis (2012) Marrakesh (2011) Interculturalismo, Migrazioni, Area mediterranea della Educazione Area mediterranea della ricerca, Energia e Sviluppo sostenibile FEZ (2015) Beacons of Hope in the Quest for the Next Einstein in the MENA region (i) Arab World Science (ii) A Falling Walls Lab (iii) Transformation Processes in the Arab World (vi) A session on the Alexander von Humboldt Mediterranean Network. (v) Collaboration that involves MENA researchers.

45

46 Seminari Humboldtiani Gina Gioia Università della Tuscia Giuseppe Ruoso INFN Legnaro (Pd) Giacomo de Angelis

47

48 seminari/anno-2013 Pag.: Università, cultura e prospettive di ricerca Filmati di tutti i seminari sono visibili al link:

49 Associazione Italiana Alexander von Humboldt Info:


Herunterladen ppt "Exzellenz verbindet – be part of a worldwide network Förderung von Exzellenz weltweit – Die Alexander von Humboldt-Stiftung Giacomo de Angelis Ass. Italiana."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen