Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

MOBILES INTERNET VON DOMINIK BAUER UND MARKUS KESSLER.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "MOBILES INTERNET VON DOMINIK BAUER UND MARKUS KESSLER."—  Präsentation transkript:

1 MOBILES INTERNET VON DOMINIK BAUER UND MARKUS KESSLER

2 AGENDA I.Technische Grundlagen II.Voraussetzungen für den Einsatz III.Technologie in der Praxis IV.Rechtliche / sicherheitstechnische Fragen V.Kosten des Systems VI.Nutzen

3 AGENDA I.Technische Grundlagen II.Voraussetzungen für den Einsatz III.Technologie in der Praxis IV.Rechtliche / sicherheitstechnische Fragen V.Kosten des Systems VI.Nutzen

4 TECHNISCHE GRUNDLAGEN GSM (2G)  erste Möglichkeit der mobilen Internetverbindung  Einführung Anfang der 90er  kontinuierliche Steigerung der Bandbreite durch Erweiterungen (CSD, GPRS, EDGE)

5 TECHNISCHE GRUNDLAGEN  UMTS (3G)  Momentaner Mobilfunknetz-Standard  Geschwindigkeiten von bis zu 7,2 Mbit/s  Neue Funkzugriffstechnik (W-CDMA)  mehrere Datenströme gleichzeitig  FDD-Modus: zwei verschiedene Frequenzbereiche  TDD-Modus: selber Frequenzbereich, unterschiedliche Zeiten  Erweiterungen (HSDPA und HSUPA) erhöhen die Geschwindigkeit

6 TECHNISCHE GRUNDLAGEN Zellentypen Worldzellen:großflächige, abgelegene Gebiete (über Satellit) Macrozellen:2 – 35 km; 500 km/h Microzellen:städtische Bereiche / Ballungszentren; 100 km/h Picozellen:60 m; 10 km/h

7 TECHNISCHE GRUNDLAGEN  NGMN (4G)  Neueste Generation der Mobilfunknetze  Einführung 2010/11  100 Mbit/s Downlink  50 Mbit/s Uplink  Ermöglicht „qualitativ hochwertige Dienstleistungen“ (Highspeed-Datenübertragung, HDTV-Video, mobiles Fernsehen)

8 AGENDA I.Technische Grundlagen II.Voraussetzungen für den Einsatz III.Technologie in der Praxis IV.Rechtliche / sicherheitstechnische Fragen V.Kosten des Systems VI.Nutzen

9 AGENDA I.Technische Grundlagen II.Voraussetzungen für den Einsatz III.Technologie in der Praxis IV.Rechtliche / sicherheitstechnische Fragen V.Kosten des Systems VI.Nutzen

10 VORRAUSSETZUNGEN FÜR DEN EINSATZ 3G-fähiges Endgerät Netzabdeckung UMTS-Modem (Laptop)

11 AGENDA I.Technische Grundlagen II.Voraussetzungen für den Einsatz III.Technologie in der Praxis IV.Rechtliche / sicherheitstechnische Fragen V.Kosten des Systems VI.Nutzen

12 AGENDA I.Technische Grundlagen II.Voraussetzungen für den Einsatz III.Technologie in der Praxis IV.Rechtliche / sicherheitstechnische Fragen V.Kosten des Systems VI.Nutzen

13 TECHNOLOGIE IN DER PRAXIS Laptops ohne integriertes Modem benötigen (entweder-oder) UMTS Datenkarte

14 TECHNOLOGIE IN DER PRAXIS UMTS USB-Stick

15 TECHNOLOGIE IN DER PRAXIS UMTS Router

16 AGENDA I.Technische Grundlagen II.Voraussetzungen für den Einsatz III.Technologie in der Praxis IV.Rechtliche / sicherheitstechnische Fragen V.Kosten des Systems VI.Nutzen

17 AGENDA I.Technische Grundlagen II.Voraussetzungen für den Einsatz III.Technologie in der Praxis IV.Rechtliche / sicherheitstechnische Fragen V.Kosten des Systems VI.Nutzen

18 RECHTLICHE / SICHERHEITSTECHNISCHE FRAGEN Rechtlich Selber gesetzlicher Rahmen, wie „normales“ DSL Sicherheit Bei UMTS im Vergleich zu GSM deutlich höher (Verschlüsselung) Sicherheitslücken  Abhören von Mailboxen, auf Rechnung Dritter telef. Firewall und Anti-Virensoftware verwenden!

19 AGENDA I.Technische Grundlagen II.Voraussetzungen für den Einsatz III.Technologie in der Praxis IV.Rechtliche / sicherheitstechnische Fragen V.Kosten des Systems VI.Nutzen

20 AGENDA I.Technische Grundlagen II.Voraussetzungen für den Einsatz III.Technologie in der Praxis IV.Rechtliche / sicherheitstechnische Fragen V.Kosten des Systems VI.Nutzen

21 KOSTEN DES SYSTEMS orange  1,3 € / GB (inkludiert)  Modem: 0 € (mit Tarif)  20 € Grundgebühr  Roamingpreise (pro 100 KB): 1,60 €

22 KOSTEN DES SYSTEMS telering  4 € / GB (1x inkludiert)  Modem: 49,-- € (mit Tarif)  4 € Grundgebühr  Roamingpreise (pro 100 KB): 0,80 € bis 1,50 €

23 KOSTEN DES SYSTEMS bob  4 € / GB  Modem: 54,90 €  keine Grundgebühr  Roamingpreise (pro 100 kb): 3 Stufen  Stufe 1 (0 bis 100 kb) 0,79 € (DE) bis 1,39 € (Ungarn)  Stufe 2 (101 KB bis 1 MB) 0,69 € (DE) bis 1,39 € (Ungarn)  Stufe 3 (> 1 MB) 0,29 € (DE) bis 1,39 € (Ungarn)

24 KOSTEN DES SYSTEMS yesss  20 € / GB  Modem: 54,99 €  keine Grundgebühr  kein Datenroaming

25 AGENDA I.Technische Grundlagen II.Voraussetzungen für den Einsatz III.Technologie in der Praxis IV.Rechtliche / sicherheitstechnische Fragen V.Kosten des Systems VI.Nutzen

26 AGENDA I.Technische Grundlagen II.Voraussetzungen für den Einsatz III.Technologie in der Praxis IV.Rechtliche / sicherheitstechnische Fragen V.Kosten des Systems VI.Nutzen

27 NUTZEN  Surfen im World Wide Web  Text-Unterhaltung über MSN oder ICQ  Informationsbeschaffung wie Fahrplan oder Wetter  Kommunikation mit „Voice Over IP“, zum Beispiel Skype

28 NUTZEN  Lokalisierung, Orientierung & Navigation mit Google Maps oder Reality Browser  Kommunikation per mit Google Mail oder in Social Networks wie Facebook  Unterhaltung mit Games

29 AGENDA I.Technische Grundlagen II.Voraussetzungen für den Einsatz III.Technologie in der Praxis IV.Rechtliche / sicherheitstechnische Fragen V.Kosten des Systems VI.Nutzen

30 AGENDA I.Technische Grundlagen II.Voraussetzungen für den Einsatz III.Technologie in der Praxis IV.Rechtliche / sicherheitstechnische Fragen V.Kosten des Systems VI.Nutzen

31 DANKE FÜR DIE AUFMERKSAMKEIT

32


Herunterladen ppt "MOBILES INTERNET VON DOMINIK BAUER UND MARKUS KESSLER."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen