Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Www.netzwerkzukunft.de Investition in Ihre Zukunft Berufsorientierungstournee Mit Medien kommunizieren Abschlussveranstaltung am 28.04.10 in der Fachhochschule.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Www.netzwerkzukunft.de Investition in Ihre Zukunft Berufsorientierungstournee Mit Medien kommunizieren Abschlussveranstaltung am 28.04.10 in der Fachhochschule."—  Präsentation transkript:

1 Investition in Ihre Zukunft Berufsorientierungstournee Mit Medien kommunizieren Abschlussveranstaltung am in der Fachhochschule Potsdam Berufsorientierungstournee Mit Medien kommunizieren Abschlussveranstaltung am in der Fachhochschule Potsdam gefördert durch:

2 Gründungsmitglieder Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg (MBJS), Industrie- und Handelskammern Potsdam, Cottbus und Ostbrandenburg Handwerkskammern Potsdam, Cottbus und Frankfurt/Oder, Vereinigung der Unternehmensverbände in Berlin und Brandenburg e.V. (UVB) Unterstützt von den Kooperationspartnern: Deutscher Gewerkschaftsbund Landesbezirk Berlin-Brandenburg Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit Berlin-Brandenburg Brandenburgische Landesrektorenkonferenz (BLRK) Berufsorientierungstournee Mit Medien kommunizieren Abschlussveranstaltung am in der Fachhochschule Potsdam

3 Leitziele des Vereins - Schülerinnen und Schüler stärken und unterstützen, damit sie ihre Ausbildungs- und Studierfähigkeit entwickeln und den Anforderungen des sich rasant verändernden Ausbildungs- und Arbeitsmarktes gewachsen sind; - realistische und ressourcenorientierte Berufs- und Studienorientierung als Teil der Lebenswegplanung ermöglichen; - Entwicklung und Unterstützung einer landesweiten und regionalen Zusammenarbeit zwischen Schulen, Betrieben, Hochschulen und Sozialpartnern, um eine Öffnung von Schule und eine verstärkte Praxisorientierung zu fördern. Berufsorientierungstournee Mit Medien kommunizieren Abschlussveranstaltung am in der Fachhochschule Potsdam

4 Außenstelle Region StSchA Brandenburg Außenstelle Region StSchA Eberswalde Geschäftsstelle Netzwerk Zukunft Potsdam Außenstelle Region StSchA Perleberg Außenstelle Region StSchA Wünsdorf Außenstelle Region StSchA Cottbus Außenstelle Region StSchA Frankfurt/O Landesweit und regional organisierte Kooperationspartner Regionale Arbeitskreise Schule-Wirtschaft Schulen Betriebe, ÜAZ, Hochschulen... Berufsorientierungstournee Mit Medien kommunizieren Abschlussveranstaltung am in der Fachhochschule Potsdam

5 Netzwerk Zukunft. Schule und Wirtschaft für Brandenburg e.V. Geschäftsstelle Breite Str. 2d, Potsdam Tel / Fax 0331 / Vereinsregister Potsdam Nr P Vorstandsvorsitz : Wolfgang Spieß, IHK Potsdam Geschäftsführung/Projektleitung : Beate Günther Region /Außenstellen SchulamtAnsprechpartner/-inKontakt EberswaldeElke WünsdorfStefanie Christine CottbusAngela BrandenburgSigrid Frankfurt/OderTorsten Brigitte Perleberg Harald Gerhard Berufsorientierungstournee Mit Medien kommunizieren Abschlussveranstaltung am in der Fachhochschule Potsdam

6 Die Berufsorientierungstournee (BOT) Die Studienorientierungstournee (Studi -BOT ) eine Fortbildungsreihe für Lehrkräfte und Berufsberaterinnen und Berufsberater Idee, Basiskonzept, Markenschutz: bremer agentur Schule und Wirtschaft beim Landesinstitut für Schule. Lizenz für das Land Brandenburg: Netzwerk Zukunft. Schule und wirtschaft für Brandenburg e.V. Berufsorientierungstournee Mit Medien kommunizieren Abschlussveranstaltung am in der Fachhochschule Potsdam

7 Ziele und Aufgaben - Dialog zwischen Ausbildern, Dozenten, Studierenden, Auszubildenden, Lehrkräften und Berufsberaterinnen/ Berufsberatern ermöglichen - Informationen zu regionalen Studien- und Ausbildungsberufen erhalten - Anforderungen an Bewerber deutlich machen, Praxis erleben - Kontakte für eine weitere Zusammenarbeit zwischen Berufsberatern, Schule, Bildungseinrichtungen und Unternehmen herstellen Berufsorientierungstournee Mit Medien kommunizieren Abschlussveranstaltung am in der Fachhochschule Potsdam

8 Berufsorientierungstournee Mit Medien kommunizieren Die teilnehmenden Unternehmen und Bildungseinrichtungen Berufsorientierungstournee Mit Medien kommunizieren Abschlussveranstaltung am in der Fachhochschule Potsdam Mittwoch, , Auftakt Rundfunk Berlin-Brandenburg in Potsdam Mittwoch, Oberstufenzentrum Technik in Teltow Mittwoch, UVA Kommunikation und Medien GmbH Mittwoch, Aktionszentrum Multi Media GmbH Dienstag, Medienschule Babelsberg in Potsdam Mittwoch, , Abschluss Fachhochschule Potsdam

9 Station 1, Eröffnung Rundfunk Berlin-Brandenburg Eröffnet wurde die Berufsorientierungstournee Mit Medien kommunizieren durch den stellvertretenden Intendanten des rbb, Herrn Brandstäter. Der Bildungsminister des Landes Brandenburg, Herr Holger Rupprecht, lobte die durchgeführten Berufsorientierungstourneen, die das Netzwerk Zukunft.Schule und Wirtschaft für Brandenburg e.V. dank der Unterstützung des Europäischen Sozialfonds bisher organisiert hat. Berufsorientierungstournee Mit Medien kommunizieren Abschlussveranstaltung am in der Fachhochschule Potsdam

10 Frau Dr. Heser stellte die Ausbildungsmöglichkeiten beim rbb vor: -Kaufleute für Bürokommunikation -Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste -Mediengestalter/in für Bild und Ton -Fachkräfte für Veranstaltungstechnik Engagierte Auszubildende erläuterten uns ihre Ausbildungsinhalte und Anforderungen, die von den Schulabgängern erfüllt werden sollten. Beim Rundgang durch die Studios konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hinter die Kulissen schauen. Frau Wemmer erläuterte das Auswahlverfahren: -Bewerber sollten in der Fächergruppe I mindestens eine 3 vorweisen (Abitur von Vorteil) -Eignungstest mit viel Fragen zum Allgemeinwissen -Gespräch (Vorstellungen vom Unternehmen, vom Beruf, Praktika in dem Bereich?) Berufsorientierungstournee Mit Medien kommunizieren Abschlussveranstaltung am in der Fachhochschule Potsdam Station 1, Eröffnung Rundfunk Berlin-Brandenburg

11 Berufsorientierungstournee Mit Medien kommunizieren Abschlussveranstaltung am in der Fachhochschule Potsdam Station 1, Eröffnung Rundfunk Berlin-Brandenburg

12 Frau Dr. Janke, Fachbereichsleiterin Medien, stellte uns die Bildungseinrichtung mit den Ausbildungsmöglichkeiten vor. Dabei erläuterte sie nicht nur die Ausbildungsinhalte, sondern zeigte uns auch Prüfstücke ehemaliger Azubis, welche uns sehr beeindruckten. Es wurde auch darauf hingewiesen, dass die Jugendlichen, die den Beruf `Veranstaltungstechniker` und `Mediengestalter Bild und Ton` erlernen wollen, unbedingt vorher ein Praktikum absolvieren sollten. Station 2, OSZ 1 in Teltow Berufsorientierungstournee Mit Medien kommunizieren Abschlussveranstaltung am in der Fachhochschule Potsdam

13 Station 2, OSZ 1 in Teltow

14 Station 3, UVA Kommunikation und Medien GmbH Frau Vock, Geschäftsführerin der UVA, stellte mit ihrer Fachkompetenz die Arbeit ihres Unternehmens vor. Anforderungen an die Schulabgänger wurden ebenfalls umfassend erläutert. Sie ist Mitglied einer internationalen unabhängigen Expertenjury. Zur Berufung von Andrea Vock sagte Bodo Hacke, Regierungsdirektor im Bundeswirtschaftsministerium: "Frau Vock als Jurymitglied ist eine excellente Wahl. Überzeugt hat uns neben ihrer ausgewiesenen fachlichen Kompetenz und großen internationalen Erfahrung im Bereich Kommunikationsdesign auch ihr Erfolg als Unternehmerin." Berufsorientierungstournee Mit Medien kommunizieren Abschlussveranstaltung am in der Fachhochschule Potsdam

15 Station 4, Aktionszentrum Multi Media GmbH Die A.M.M. Aktionszentrum Multi Media GmbH bildet gemeinsam mit der ADQ Aktionszentrum für Dienstleistung und Qualifizierung gGmbH und der Schwarz.Training.Organisation.Personal eine Unternehmensgruppe, in der etwa 30 Mitarbeiter in Potsdam und Berlin beschäftigt werden. Kernkompetenzen der Gruppe sind neben der Produktion von Filmen, die Aus- und Weiterbildungen im kaufmännischen und im Medienbereich. Berufsorientierungstournee Mit Medien kommunizieren Abschlussveranstaltung am in der Fachhochschule Potsdam

16 Praxislernen für die Teilnehmenden. Ein Interview wird (professionell) aufgenommen. Jede/jeder erhielt einen Umschlag mit einer Rollenzuteilung. Dank an das Ehepaar Schwarz und die Auszubildenden für die Vorbereitung und die DVD mit den Ergebnissen.

17 Station 5, Medienschule Babelsberg Seit 2005 bietet die Medienschule Babelsberg jungen und kreativen Menschen die Möglichkeit, sich im Bereich der Medien ausbilden zu lassen. Hier findet die theoretische Ausbildung in folgenden Berufen statt: -Kaufmännische Assistenten (KMA) Schwerpunkt Medienwirtschaft bzw. Informationsverarbeitung - Gestaltungstechnische Assistenten (GTA) Schwerpunkt Medien und Kommunikation Berufsorientierungstournee Mit Medien kommunizieren Abschlussveranstaltung am in der Fachhochschule Potsdam

18

19 Station 6, Fachhochschule Potsdam Forschendes Lernen im Studienalltag Die Fachhochschule Potsdam ist Preisträgerin im Wettbewerb »Exzellenz in der Lehre« des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft und der Kultusministerkonferenz Berufsorientierungstournee Mit Medien kommunizieren Abschlussveranstaltung am in der Fachhochschule Potsdam

20 Der Fachbereich Design bietet: Bachelor- Studiengang Kommunikationsdesign Bachelor- Studiengang Produktdesign Bachelor- Studiengang Interfacedesign Berufsorientierungstournee Mit Medien kommunizieren Abschlussveranstaltung am in der Fachhochschule Potsdam

21 Professor Gerling und Professor Hardt Berufsorientierungstournee Mit Medien kommunizieren Abschlussveranstaltung am in der Fachhochschule Potsdam Professor Gerling (Fachbereich Europäische Medienwissenschaften) Zugangsvoraussetzungen (ca Bewerber auf 40 Plätze) für den Fachbereich: - NC: 1,2 - evtl. Wartezeit - Bewerbung erfolgt über die Universität Potsdam - Einstieg ist auch über die Fachoberschule und einer abgeschlossenen Berufsausbildung möglich

22 Professor Hardt (Fachbereich Design) Zugangsvoraussetzungen (ca Bewerber auf 100 Plätze) für den Fachbereich Design: - kein NC - Eignungsprüfung: - Bewerber werden eingeladen - Mappen mit Arbeiten werden eingereicht, sind aber nur bedingt aussagefähig - Bewerber erhalten über ca. 4 Wochen eine Hausaufgabe (Bsp.: Entwerfen, fertigen und präsentieren Sie ein neues Spiel) Berufsorientierungstournee Mit Medien kommunizieren Abschlussveranstaltung am in der Fachhochschule Potsdam

23 Interfacedesign Blick in die Bibliothek Die Studierenden fertigen ein Buch in Handarbeit

24 Die Studierenden Tabea, Pauline, Pierre und Mischa (aus beiden Fachbereichen) Was sich Studierende vor dem Studium wünschen: Schülerinnen und Schüler sollten: - lernen, sich selbst zu organisieren, - kritisch denken, - Geäußertes hinterfragen, - Facharbeiten als Vorbereitung auf wissenschaftliches Arbeiten nutzen, - auf das Abwählen von Sprachen verzichten (im Studium Voraussetzung: 1. Fremdsprache 7 Jahre, zweite 5 Jahre) - Fertigkeiten im Umgang mit Software (Photoshop) besitzen - sich rechtzeitig mit Studienrichtungen beschäftigen (Bitte um Unterstützung durch die Schulen!!!) Berufsorientierungstournee Mit Medien kommunizieren Abschlussveranstaltung am in der Fachhochschule Potsdam

25 Wir danken allen Beteiligten für die sehr interessanten Durchführungen der BOT- Stationen. Die Teilnehmerzahl 125 spricht für sich. Berufsorientierungstournee Mit Medien kommunizieren Abschlussveranstaltung am in der Fachhochschule Potsdam


Herunterladen ppt "Www.netzwerkzukunft.de Investition in Ihre Zukunft Berufsorientierungstournee Mit Medien kommunizieren Abschlussveranstaltung am 28.04.10 in der Fachhochschule."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen