Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Rezilienz – die innere Kraft zu gedeihen 19.05.2010 Verena Klümper Diplom Sozialpädagogin Resilienz die innere Kraft zu gedeihen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Rezilienz – die innere Kraft zu gedeihen 19.05.2010 Verena Klümper Diplom Sozialpädagogin Resilienz die innere Kraft zu gedeihen."—  Präsentation transkript:

1 Rezilienz – die innere Kraft zu gedeihen Verena Klümper Diplom Sozialpädagogin Resilienz die innere Kraft zu gedeihen

2 Rezilienz – die innere Kraft zu gedeihen Verena Klümper Diplom Sozialpädagogin Gliederung: 1.Einleitung 2.Input 3.Zusammenfassung 4.Diskussion Zeit: ca. 30 Minuten Vortrag / 15 Minuten Diskussion

3 Rezilienz – die innere Kraft zu gedeihen Verena Klümper Diplom Sozialpädagogin Was ist Resilienz?

4 Rezilienz – die innere Kraft zu gedeihen Verena Klümper Diplom Sozialpädagogin Ray Charles

5 Rezilienz – die innere Kraft zu gedeihen Verena Klümper Diplom Sozialpädagogin Begriffsdefinition: "resilience" (engl.) "Spannkraft, Elastizität, Widerstandsfähigkeit" Definition: Resilienz meint eine psychische Widerstandskraft gegenüber biologischen, psychologischen und psychosozialen Entwicklungsrisiken" (vgl. Wustmann 2004, S. 18).

6 Rezilienz – die innere Kraft zu gedeihen Verena Klümper Diplom Sozialpädagogin Resilienz und Beratung Resilienz Fähigkeit von Menschen Krisen mit Hilfe ihrer persönlichen und sozial vermitteltelten Ressourcen zu meistern daran zu wachsen (vgl. Welter-Enderlin 2008, S.13)

7 Rezilienz – die innere Kraft zu gedeihen Verena Klümper Diplom Sozialpädagogin Kauai-Studie Emmy E. Werner und Ruth Smith 1955 über 40 Jahre Langzeitstudie 698 Kinder Pränatal, 1,2,10,18,32 und 40 Jahren Persönlichkeitstests, Leistungstests, Interviews und Verhaltensbeobachtungen

8 Rezilienz – die innere Kraft zu gedeihen Verena Klümper Diplom Sozialpädagogin Ergebnisse Kauai-Studie 1955 wurden 698 Kinder auf Kauai geboren und waren somit Teil der Studie

9 Rezilienz – die innere Kraft zu gedeihen Verena Klümper Diplom Sozialpädagogin Ergebnisse Kauai-Studie Ca. 1/3 dieser Kinder (201) waren einem hohen Entwicklungsrisiko ausgesetzt

10 Rezilienz – die innere Kraft zu gedeihen Verena Klümper Diplom Sozialpädagogin Ergebnisse Kauai-Studie 2/3 dieser Hochrisikokinder (129) waren schon im Alter von 10 Jahren verhaltensauffällig 1/3 dieser Hochrisikokinder (72) konnten trotz erheblicher Risiken ihr Leben positiv gestalten

11 Rezilienz – die innere Kraft zu gedeihen Verena Klümper Diplom Sozialpädagogin Welche Faktoren sind dafür verantwortlich? Risikofaktoren Schutzfaktoren Entwicklungsergebnis Risikofaktoren Verbessernde Wirkung Verschlechternde Wirkung

12 Rezilienz – die innere Kraft zu gedeihen Verena Klümper Diplom Sozialpädagogin Risikofaktoren 1.Biologische Risiken z.B.: chronische Erkrankungen, geringe geistige Fähigkeiten… 1.Psychosoziale Risiken z.B.: elterliche Trennung, Erziehungsdefizite, anhaltende Armut…

13 Rezilienz – die innere Kraft zu gedeihen Verena Klümper Diplom Sozialpädagogin Schutzfaktoren 1.Personale Ressourcen z.B.: positives Temperament, normale bis erhöhte Intelligenz, positives Sozialverhalten… 2.Familiäre Ressourcen z.B.: sichere Bindung zu mind. einem Elternteil, familiärer Zusammenhalt… 3.Außerfamiliäre Ressourcen z.B.: soziale Unterstützung, positive Schulerfahrungen…

14 Rezilienz – die innere Kraft zu gedeihen Verena Klümper Diplom Sozialpädagogin Resilienz und Beratung! Persönliche Ressourcen herausarbeiten und stärken! Familiäre Ressourcen aufzeigen und einbinden Außerfamiliäre Ressourcen z.B. Netzwerke nutzen und zugänglich machen

15 Rezilienz – die innere Kraft zu gedeihen Verena Klümper Diplom Sozialpädagogin Konkrete Fragestellungen in der Beratung: Haben Sie eine ähnliche Situation schon einmal bewältigt? Welche persönlichen Fähigkeiten haben Ihnen dabei geholfen die Situation zu meistern? Wer hat Ihnen dabei geholfen? Was hat er/sie getan? Was hat Ihre Familie in dieser Situation gemacht bzw. nicht gemacht?

16 Rezilienz – die innere Kraft zu gedeihen Verena Klümper Diplom Sozialpädagogin Ziele: Das Ausmaß an Gefährdungen und risikoerhöhenden Bedingungen reduzieren/verhindern Vorhandene soziale, familiäre und außerfamiliäre Ressourcen aufzeigen, stärken, erweitern Prävention

17 Rezilienz – die innere Kraft zu gedeihen Verena Klümper Diplom Sozialpädagogin Verwandte Themen Coping –z.B.: die Fähigkeit sein Verhalten so anzupassen um mit belastenden Situationen umgehen zu können (copen zu können)

18 Rezilienz – die innere Kraft zu gedeihen Verena Klümper Diplom Sozialpädagogin Verwandte Themen Salutogenese (A. Antonovsky) –Gesundheitsforschung –Was läßt einen Menschen gesund bleiben

19 Rezilienz – die innere Kraft zu gedeihen Verena Klümper Diplom Sozialpädagogin Zusammenfassung 7 mal hinfallen 8 mal aufstehen! Schutzfaktoren Risikofaktoren Coping Salutogenese Nutzen in der Beratung Fragen???

20 Rezilienz – die innere Kraft zu gedeihen Verena Klümper Diplom Sozialpädagogin Diskussion: Fallen Ihnen andere Beispiele für resiliente Persönlichkeiten / Menschen ein? Was macht Sie resilient? Wie können Präventionsmaßnahmen aussehen?

21 Rezilienz – die innere Kraft zu gedeihen Verena Klümper Diplom Sozialpädagogin Vielen Dank fürs Zuhören!!!


Herunterladen ppt "Rezilienz – die innere Kraft zu gedeihen 19.05.2010 Verena Klümper Diplom Sozialpädagogin Resilienz die innere Kraft zu gedeihen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen