Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Olaf WittemannTarifkompromiss 2008 / BK und RK NRW1 AVR-Tarifkompromiss Der Beschluss der Regionalkommission NRW vom 23.06.2008 in Verbindung mit dem Beschluss.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Olaf WittemannTarifkompromiss 2008 / BK und RK NRW1 AVR-Tarifkompromiss Der Beschluss der Regionalkommission NRW vom 23.06.2008 in Verbindung mit dem Beschluss."—  Präsentation transkript:

1 Olaf WittemannTarifkompromiss 2008 / BK und RK NRW1 AVR-Tarifkompromiss Der Beschluss der Regionalkommission NRW vom in Verbindung mit dem Beschluss der Bundeskommission vom

2 Olaf WittemannTarifkompromiss 2008 / BK und RK NRW2 Grundsätzliches Alle strukturellen Veränderungen gelten ab Stichtag alte / neue Mitarbeiterinnen (MA) ist der /

3 Olaf WittemannTarifkompromiss 2008 / BK und RK NRW3 Neue Regelvergütungstabelle Grundvergütung (Anlage 3/3a) + Ortszuschlag Stufe 1 (Anlage 4) + Allgemeine Zulage (Anlage 10) ___________________________________________________ werden zu einer neuen Regelvergütungstabelle (Anlage 3/3a) zusammengefasst (Abschnitt II der Anlage 1)

4 Olaf WittemannTarifkompromiss 2008 / BK und RK NRW4 Aufbau der Grundvergütungstabelle

5 Olaf WittemannTarifkompromiss 2008 / BK und RK NRW5 Anlage 4 (Ortszuschlag)

6 Olaf WittemannTarifkompromiss 2008 / BK und RK NRW6 Anlage 10 (allgemeine Zulage) VergütungsgruppenBeträge 1 bis 1b42,98 EUR 2 bis 5b (ohne die nach 5b Ziffern 17 und 19 der Anlage 2 zu den AVR eingruppierten Meister) und Kr 7 bis Kr ,60 EUR 5c bis 8 (einschließlich der nach 5b Ziffern 17 und 19 der Anlage 2 zu den AVR eingruppierten Meister) und Kr 3 bis Kr 6 107,44 EUR 9a bis 12 und Kr 1 und Kr 290,97 EUR

7 Olaf WittemannTarifkompromiss 2008 / BK und RK NRW7 Aufbau der Regelvergütungstabelle

8 Olaf WittemannTarifkompromiss 2008 / BK und RK NRW8 Vergütungserhöhung 2008 / : Erhöhung der neuen Regelvergütungstabelle um einen Sockelbetrag von 50 Euro und anschließend 1,6 % für die Vergütungsgruppen 9 bis 1 und KR 3 bis : Weitere Erhöhung der Tabellenwerte um 4,3 % für alle MA

9 Olaf WittemannTarifkompromiss 2008 / BK und RK NRW9 Sonderregelungen für alte MA in den VG und KR 1+2 Alte MA in den Vergütungsgruppen und KR 1+2 ohne Aufstieg nach KR 3 erhalten die 50 Euro als Besitzstandszulage (nicht dynamisiert) Alte (und neue) MA der Vergütungsgruppe KR 2, Ziffer 1+2 (mit Aufstieg nach KR 3) erhalten als Ausgleich für den fehlenden Sockelbetrag von 50 Euro eine monatliche Zulage von 50,80 Euro für 2008 und 52,98 Euro für 2009 (Hochziffer 1a in den Anlagen 2 a+c)

10 Olaf WittemannTarifkompromiss 2008 / BK und RK NRW10 Sonderregelungen für neue MA in den VG und KR 1+2 Neue MA in diesen Vergütungsgruppen erhalten alle vorgenannten prozentualen Erhöhungen, nicht aber die 50 Euro Neue (und alte) MA der Vergütungsgruppe KR 2, Ziffer 1+2 (mit Aufstieg nach KR 3) erhalten als Ausgleich für den fehlenden Sockelbetrag von 50 Euro eine monatliche Zulage von 50,80 Euro für 2008 und 52,98 Euro für 2009 (Hochziffer 1a in den Anlagen 2 a+c)

11 Olaf WittemannTarifkompromiss 2008 / BK und RK NRW11 Weitere Regelungen Einmalzahlung in Höhe von 225 Euro im Januar 2009 für alle MA (nicht für Auszubildende) (Die Auszahlungen unterliegt nicht der Regelungsmaterie von MAV / DG) Achtung! Die Einmalzahlung von 450 Euro im Dezember 2008 erfolgt zusätzlich und ist nicht Bestandteil dieses Beschlusses! Ausbildungsvergütung erhöht sich ab um 70 Euro ______________________________________ Urlaubsgeld bleibt unverändert AZV-Tag bleibt unverändert

12 Olaf WittemannTarifkompromiss 2008 / BK und RK NRW12 Weitere Regelungen Weihnachtszuwendung bleibt eingefroren 80,84% für 2008 und 77,51 % für 2009 – Berechnung nach dem Septembergehalt 1993 (Leichte Erhöhung für alle MA, außer für neue MA in den VG und KR 1-2) Regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit: vom bis : 38,5 Std./Woche ab dem : 39 Std./Woche (für alle MA – keine Sonderregelung für Krankenhäuser, Kitas o.ä.)

13 Olaf WittemannTarifkompromiss 2008 / BK und RK NRW13 Regelvergütungsstufen / alte MA Umwandlung der Lebensaltersstufen in Regelvergütungsstufen (1:1) zum Steigerung im bisherigen 2-Jahres- Rhythmus Alte MA – weiterhin am Geburtstag Neue MA – am Einstellungstag

14 Olaf WittemannTarifkompromiss 2008 / BK und RK NRW14 Ehegattenortszuschlag (OZ der Stufe 2) Alte MA *, die bereits am verheiratet waren, erhalten den Ehegattenortszuschlag als Besitzstandszulage (108,61 Euro für 2008 und 113,28 Euro für 2009) incl. Konkurrenzregelung bleibt bei DG-Wechsel im AVR-Bereich erhalten Der Ehestand ist bei neuen MA nicht mehr vergütungsrelevant *und alte Praktikanten gemäß Abschnitt D der Anlage 7

15 Olaf WittemannTarifkompromiss 2008 / BK und RK NRW15 Kinderortszuschlag (OZ Stufe 3-8) Alte MA erhalten den Kinderortszuschlag als Besitzstandszulage, auch für Geburten nach dem (92,03 Euro in 2008 und 95,98 in 2009) Ergänzung der Konkurrenzregelung hinsichtlich der Kinderzulage Beim DG-Wechsel (auch innerhalb der AVR) gibt es für alte MA keine Besitzstandswahrung! Neue MA erhalten eine Kinderzulage von 90 Euro pro Kind und Monat Die Konkurrenzregelung entfällt für neue MA

16 Olaf WittemannTarifkompromiss 2008 / BK und RK NRW16 Besitzstandsregelung / alte MA Alle Besitzstände der alten MA (Zulage, Regelvergütungsstufe, ehegattenbezogener Ortszuschlag,) bleiben zwingend erhalten bei Arbeitgeberwechsel innerhalb der AVR bei Verlängerung von befristeten Verträgen (Unterbrechungen von bis zu 1 Monat sind unschädlich)

17 Olaf WittemannTarifkompromiss 2008 / BK und RK NRW17 Regelvergütungsstufen / neue MA Pflichtanrechnung für Tätigkeiten im Bereich der AVR, der katholischen Kirche, der Diakonie und der evangelischen Kirche bei Neueinstellungen Pflichtanrechnung von Zeiten bei anderen Arbeitgebern, wenn Vorraussetzung für die Einstellung

18 Olaf WittemannTarifkompromiss 2008 / BK und RK NRW18 Regelvergütungsstufen / neue MA Anrechnung nur bei unmittelbarem Anschluss (kein Werktag dazwischen! Außer bei Erkrankung oder Umzug) Unterbrechung bis zu 1 Jahr (bisher 1 Monat) kann angerechnet werden Ausbildungszeit von mehr als 3 Jahren kann angerechnet werden

19 Olaf WittemannTarifkompromiss 2008 / BK und RK NRW19 !!! Achtung – Gefahr !!! MA können erhebliche Nachteile haben: Wenn Unterbrechungen zwischen den Arbeitsverhältnissen entstehen (egal, aus welchen Gründen!) Bei der Rückkehr in die AVR nach Arbeitszeiten außerhalb des kirchlichen Dienstes

20 Olaf WittemannTarifkompromiss 2008 / BK und RK NRW20 Abschnitt IV + VI der Anlage 1 Die Sonderregelungen für MA unter 18 und zwischen 18 und 21 bzw. 23 wurden abgeschafft (Anlage 1, Abschnitt IV und VI) Alte MA werden ab in die Stufe 1 der neuen Regelvergütungstabellen überführt

21 Olaf WittemannTarifkompromiss 2008 / BK und RK NRW21 Sozial- und Erziehungsdienst Die in den Hochziffern A-F (der Anlage 2d) geregelten Vergütungsgruppenzulagen wurden in feste Euro-Beträge umgewandelt (bisher prozentuale Berechnung auf Basis der Grundvergütung) A 84,63 88,27 B101,56105,93 C112,17116,99 D124,19129,53 E103,49107,94 F137,81143,73

22 Olaf WittemannTarifkompromiss 2008 / BK und RK NRW22 Stundenvergütung Stundenvergütungen werden je Vergütungsgruppe nach folgender Formel ermittelt: Regelvergütung Stufe 4 __________________________________________________________________________________________________________________________________________ durchschnittliche regelmäßige Wochenarbeitszeit x 4,348 (Anlage 6a)

23 Olaf WittemannTarifkompromiss 2008 / BK und RK NRW23 Dozenten und Lehrkräfte Kürzung der Regelvergütung in VG 2 – 5b um 72,77 Euro in 2008 und um 75,90 Euro ab 2009 in VG 5c – 8 um 65,49 Euro in 2008 und um 68,31 Euro ab 2009

24 Olaf WittemannTarifkompromiss 2008 / BK und RK NRW24 Bewährung- und Tätigkeitsaufstiege Die bisherigen Bestimmungen zur Anerkennung von Vordienstzeiten für Bewährungs- und Tätigkeitsaufstiege in der AVR gelten unverändert! Alle Unterbrechungen sind dafür unerheblich! (AVR, Anlage 1, Abschnitt Ia, Buchstabe e-h)

25 Olaf WittemannTarifkompromiss 2008 / BK und RK NRW25 Wie gehts weiter… Ein Ausschuss Ärzte soll sich mit der Ärztevergütung auseinandersetzen (DN: auch Pflege und andere Berufe im Krankenhaus) Ein Ausschuss Eingruppierung soll bis Ende 2009 das Eingruppierungssystem überarbeiten Weitere Ausschüsse für Reform § 3 AVR, Anhang C, Sonderregelungen Berlin, Koalition und Teilhabe an allgemeiner Lohnentwicklung

26 Olaf WittemannTarifkompromiss 2008 / BK und RK NRW26 Mögliche Fragen aus der Praxis? GfB wechselt in SV-Beschäftigung? Unterbrechung von mehr als 1 Jahr? Vordienstzeiten? Anrechnung von nicht einschlägigen Berufserfahrungen in der AVR? Anpassung Ehegattenortszuschlag?

27 Olaf WittemannTarifkompromiss 2008 / BK und RK NRW27 Hinweise für die MAV Einstellung neuer MA: Anrechnungsfähige Zeiten für die neue Regelvergütungsstufe kontrollieren –nicht länger einfach Lebensalter –künftig ggf. unterschiedliche Zeiten für Bewährung und für Regelvergütungsstufe anrechenbar –Unterschied alte und neue MA beachten

28 Olaf WittemannTarifkompromiss 2008 / BK und RK NRW28 Hinweise für die MAV Klärung mit DG über den Umgang mit den kann-Bestimmungen sinnvoll: –Ausdehnung der Unterbrechung bis zu einem Jahr –Anrechnung von Ausbildungszeiten –Anrechnung von Vorbeschäftigungszeiten bei anderen Arbeitgebern, weil diese Vorraussetzung für die Einstellung sind

29 Olaf WittemannTarifkompromiss 2008 / BK und RK NRW29 Hinweise für die MAV Umstellung Arbeitszeit: –Feste Stundenzahl im Arbeitsvertrag: Stundenzahl bleibt gleich – leichte Verringerung der Vergütung –Prozentsatz im Arbeitsvertrag: Leichte Erhöhung der Stundenzahl – Vergütung bleibt gleich

30 Olaf WittemannTarifkompromiss 2008 / BK und RK NRW30 Wichtig für alle MA MA können ggf. bei DG-Wechsel verhandeln: –Anrechnung von Ausbildung & Zeiten bei anderen Arbeitgebern –Anrechnung von Unterbrechungen –Besserstellung durch Zulagen (Anlage 1 Abschnitt VIII)

31 Olaf WittemannTarifkompromiss 2008 / BK und RK NRW31 Vielen Dank für die Aufmerksamkeit Olaf Wittemann Caritas RheinBerg Laurentiusstraße Bergisch Gladbach


Herunterladen ppt "Olaf WittemannTarifkompromiss 2008 / BK und RK NRW1 AVR-Tarifkompromiss Der Beschluss der Regionalkommission NRW vom 23.06.2008 in Verbindung mit dem Beschluss."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen