Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Artenschutzprojekte - Der Weißstorch in Rheinland-Pfalz.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Artenschutzprojekte - Der Weißstorch in Rheinland-Pfalz."—  Präsentation transkript:

1 Artenschutzprojekte - Der Weißstorch in Rheinland-Pfalz

2 Weißstorch: Steckbrief Größe: 102 cm Spannweite: bis 200 cm Gewicht: 2600 bis 4400 g Alter: 26 Jahre (ältester Ringstorch), meist Jahre Kennzeichen: großer, überwiegend weißer Schreitvogel mit schwarzen Arm- und Handschwingen, Schnabel und Beine rot; Schnabel beim Jungvogel schwärzlich, allmählich über bräunlich in blassrot übergehend Stimme: im Allgemeinen stumm, abgesehen vom lauten rhythmischen Schnabelklappern vor allem bei der Balz, zur Brutzeit gelegentlich zischend

3 Weißstorch: Steckbrief Lebensraum: Brut auf Gebäuden und Bäumen, Zur Nahrungssuche im Offenland wie Feuchtwiesen und extensiv genutztes Grünland Nahrung: Mäuse, Insekten und deren Larven, Regenwürmer, Frösche, Heuschrecken, gelegentlich auch Fische Fortpflanzung: Nest möglichst frei und hoch auf Gebäuden, Kirchtürmen oder auf Bäumen; Legebeginn Mitte März bis Anfang Mai; Eier, die Tage bebrütet werden, Nestlingszeit je nach Nahrungsangebot Tage, eine Jahresbrut Verbreitung: Europa, NW-Afrika, Asien

4 Weißstorch: Verbreitung 1973 letztes Paar bei Offenbach in der Vorderpfalz aktuell wieder ca. 35 Horstpaare Abb.: Anzahl der Horstpaare in den Brut- jahren 2003/2004 (nach DORNER 2004)

5 Weißstorch: Gefährdungen Verdrahtung der Landschaft => Stromtod Biotopverschlechterung und Nutzungsintensivierung Grundwasserabsenkung und Aufgabe der Wiesenbewässerung


Herunterladen ppt "Artenschutzprojekte - Der Weißstorch in Rheinland-Pfalz."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen