Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Weltkulturerbe Limes / Saalburg Ein Verbundprojekt hessischer UNESCO-Schulen: Albert-Schweitzer-Schule Offenbach (ASS) Altkönigschule Kronberg (AKS) Humboldtschule.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Weltkulturerbe Limes / Saalburg Ein Verbundprojekt hessischer UNESCO-Schulen: Albert-Schweitzer-Schule Offenbach (ASS) Altkönigschule Kronberg (AKS) Humboldtschule."—  Präsentation transkript:

1 Weltkulturerbe Limes / Saalburg Ein Verbundprojekt hessischer UNESCO-Schulen: Albert-Schweitzer-Schule Offenbach (ASS) Altkönigschule Kronberg (AKS) Humboldtschule Bad Homburg (HUS) Limesschule Idstein (LIM) Quelle:

2 Ziele Die Schülerinnen und Schüler entwickeln handlungsorientiert eine Vorstellung vom Konzept des Denkmal- und Weltkultur-/Weltnaturerbebegriffs. Unter Einbeziehung des Weltkulturerbes Limes/Saalburg als didaktischem Lernort, entdecken die Schüler/innen der beteiligten Schulen verschiedene Aspekte des römischen Alltags rund um den Limes und schlagen Brücken in die Gegenwart. Das entwickelte Material wird zusammen mit einer Dokumentation des Projekts anderen Schulen zur Verfügung gestellt.

3 Zum zeitlichen Rahmen des Projekts 11/2011 – 03/2012Durchführung der Projekte in den angegebenen Kursen 05/2012Ausstellungsbesuch der Wanderausstellung zum Limes 06/2012Projektcamp auf der Saalburg (Präsentation der Arbeitsergebnisse der unterschiedlichen Schulgruppen; handlungsorientierte Workshops) ab 08/2012Evaluation des Projekts und Zusammentragen der Dokumentationen

4 Übersicht der Teilprojekte der einzelnen Schulen Jahrgangsstufe 5 – 7 Alltag am Limes (ASS) Spiele und Schule im Alten Rom (HUS) Götter und Religionen – eine Entdeckungsreise am Limes (HUS) Jahrgangsstufe 8 und 9 Formen der Kommunikation entlang des Limes (LIM) Politische und kulturelle Bedeutung von Grenzen (LIM) Ernährung und Versorgung (AKS)

5 Teilprojekt: Alltag am Limes (Jg. 6 - ASS) Einstieg: (Welt-)Erbe und dessen Erhaltung am Beispiel des Limes Sequenz 1: Was ist der Limes? Sequenz 2: Wie lebte man in dem Römerkastell Saalburg? - Geschichte der Saalburg (Erforschung des Kastells und Wiederaufbau) - Struktur der Saalburg (Rundgang) Sequenz 3: Modelle eines Römerkastells und eines Limesturms basteln

6 Teilprojekt Alltag am Limes (Jg. 6 - ASS) Sequenz 4: Wie war der Alltag eines Legionärs am Limes? - Der Museumskoffer kommt ins Klassenzimmer - Kofferinhalt: Römische Kleidung; Bücher über römisches Leben u. Alltag; Spiele; Bild- und Videomaterial; Replikate von Schmuck, Münzen etc. Sequenz 5: Die Saalburg als Schauplatz des Jugendbuches Titus kommt nicht alle Tage von Irene Ruttmann

7 Teilprojekt Spiele und Schule im Alten Rom (Jg. 6/7 – HUS) Einstieg: Der Alltag von Kindern im Alten Rom Sequenz 1: Haben die damals auch gespielt? Römische Kinderspiele entdecken Sequenz 2: Und die Schule? Basteln von Wachstafeln & Recherche zur historischen Situation Sequenz 3:Szenische Gestaltung Eine römische Schule am Limes Sequenz 4: Präsentation beim Tag der offenen Tür der HUS im Februar 2012

8 Teilprojekt: Götter und Religionen – eine Entdeckungsreise am Limes (Jg. 5 – HUS) Einstieg: Ein ABC der Götter zur Zeit der Antike Sequenz 1: Gruppenarbeit zu römischen, keltischen germanischen und persischen Göttern Sequenz 2: Präsentation der Ergebnisse der arbeitsteiligen GA Sequenz 3:Vertiefende Zugänge: Handlungsorientierte Imaginations- und Gestaltungsaufgaben (Produktion von Texten, Bildern, Szenen) Sequenz 4: Ausstellungs- und Workshopbesuch in der Sonderausstellung Mysterium Mithras (Ausstellung bis in der Saalburg)

9 Teilprojekt: Formen der Kommunikation entlang des Limes (Jg. 9 – LIM) Hinführung zum Begriff des Denkmals über die Nutzung des Welterbe Limes / Saalburg als Erfahrungswelt (Wie könnte eine Kommunikation zwischen verschiedenen Türmen des Limes stattgefunden haben?) Dabei Vergleich historischer und heutiger Kommunikationsformen. Die Schülerinnen und Schüler erkennen, dass gewohnte Formen der Kommunikation (Handy, Internet) nicht selbstverständlich sind Praktische Umsetzung in Form eines Fackeltelegraphen und eines Wassertelegraphen

10 Teilprojekt: Politische und kulturelle Bedeutung von Grenzen (Jg. 9 – LIM) Die Schülerinnen und Schüler nehmen politisch-kulturelle Grenzen als Orte von Erfahrungen des Austauschs und Übergangs wahr, an denen sich der Mensch selbst ergreift und selbst verliert. Vor dem Hintergrund der Artikel 13 bis 15 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte analysieren und beurteilen die Schülerinnen und Schüler gegenwärtige und zeithistorische Flucht- und Migrationserfahrungen, um eine spielerische Präsentation unter der Überschrift Ohne Mauern, Türme und Zäune vorzubereiten.

11 Teilprojekt Ernährung und Versorgung (Jg. 8/9 – AKS) Sequenz 1 Thema Römer / römisches Leben Limes – Bau Geschichte (UNESCO-Weltkulurerbe) Saalburg – Entstehung der Konstruktion Sequenz 2 Versorgungswege und Möglichkeiten Versorgung der Truppen – Schwerpunkt Ernährung

12 Teilprojekt Ernährung und Versorgung (Jg. 8/9 – AKS) Sequenz 3 Konstruktion eines Backofens Backen von Brot Sequenz 4 Präsentation der Ergebnisse am (Projektwoche KW 26) Erstellung einer Ergebnismappe für die Schüler

13 Außerschulische Partner Pädagogische Abteilung der Saalburg Landesamt für Denkmalpflege Hessen Sonderausstellung Mysterium Mithras – ein antiker Geheimkult im Spiegel von Archäologie und Kunst Geschichtswerkstatt Jena e.V. (Materialbereitstellung, Zeitzeugenvermittlung zum Themenfeld Flucht: Erfahrungen an der innerdeutschen Grenze) Ausländerbeirat Idstein/ Rheingau-Taunus-Kreis (Themen- feld Erfahrungen gegenwärtiger Flucht und Migrations- bewegungen, Expertengespräch in Vorbereitung)

14 Projekt Weltkulturerbe Limes – Schulverbund vier hessischer UNESCO-Schulen zum Thema


Herunterladen ppt "Weltkulturerbe Limes / Saalburg Ein Verbundprojekt hessischer UNESCO-Schulen: Albert-Schweitzer-Schule Offenbach (ASS) Altkönigschule Kronberg (AKS) Humboldtschule."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen