Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Grenzgänge - Bergsteigen als Philosophie Prof. Dr. Heimo Hofmeister.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Grenzgänge - Bergsteigen als Philosophie Prof. Dr. Heimo Hofmeister."—  Präsentation transkript:

1 Grenzgänge - Bergsteigen als Philosophie Prof. Dr. Heimo Hofmeister

2 Materialien zur Vorlesung Diskussionsforum hd.de/wts/religionsphilosophie.html Prof. Dr. Heimo Hofmeister Lehrstuhl Religionsphilosophie - Philosophie Grenzgänge - Bergsteigen als Philosophie

3 Vorlesungsthemen Einleitung Wer suchet, der findet: Die Besteigung des Mont Ventoux als Suche nach dem Grund Die Entdeckung der Landschaft Der Weg hinauf und hinab ist ein und derselbe Vom Nutzen und Nachteil der Berge Diskussion Bergerlebnis und Sinnerfahrung Sind Berge männlich? Zur Rolle der Frau in den Bergen Der Berg in der Sicht der Kunst

4 Einleitung Der Berg und das Ich Historischer Rückblick Wer suchet, der findet Die Besteigung des Mont Ventoux als Suche nach dem Grund Der Berg und der Gottsucher Die Entdeckung der Landschaft Die Freude am Berg: Geburtsstunde des Alpinismus Touching the Void Der Weg hinauf und hinab ist ein und derselbe Höhle und Berg Spiegelbilder des Lebens Anstieg und Abstieg Der Gipfel Vom Nutzen und Nachteil der Berge Sein und Licht Ein Irrweg des Denkens Diskussion Schön und Erhaben Bergerlebnis und Sinnerfahrung Diskussion Angst und Bergtod Sind Berge männlich? Zur Rolle der Frau in den Bergen Wahrnehmung des Berges in der Kunst

5 Bergerlebnis und Sinnerfahrung Diskussion Angst und Bergtod

6

7 Mögliche Prüfungsfragen (Seitenangaben in Klammern beziehen sich auf Philosophisch denken) 1. Übersetzen Sie den Ausdruck Philosophie und erklären Sie seine Bedeutung! 2. Welche Bedeutungen kommen in Platons Höhlengleichnis dem Licht zu? (53) 3. Deuten Sie das Höhlengleichnis Platons! (52-68) 4. Wie ist dem Höhlengleichnis folgend Wahrheit zugänglich? 5. Welche Arten von Ursachen nennt Aristoteles in seiner Ursachenlehre? (81 f) 6. Worin unterscheiden sich Naturding und Kunstprodukt? (83 f) 7. Was sind Kategorien im Verständnis des Aristoteles? (85-89) 8. Welche Kategorien kennt Kant? Erklären Sie diese! (90f)

8 9. Wie unterscheidet sich der der Aristotelische Gottesbegriff vom christlichen? ( ) 10. Wie zeigt sich der Wandel vom griechischen zum neuzeitlichen Denken an der Auffassung des Ich? (141 f) 11. Worum geht es in Descartes Meditationes de Prima Philosophia? ( ) 12. Welchen Gang nimmt Descartes methodischer Zweifel? (134) 13. Descartes hinterfragt die Existenz Gottes. Wie führt er den Gottesgedanken wieder in sein Denken ein? ( ; ) 14. Wie kommt Descartes zu dem Satz: sum cogitans? Beschreiben Sie seinen Denkweg dorthin! ( ) 15. Was sind Erkenntnisse a priori und a posteriori? (156 f) 16. Wie wird ein Urteil gebildet? (189)

9 17. Was versteht man unter einem Schluß? (191) 18. Was ist ein synthetisches Urteil? ( ) 19. Was ist ein analytisches Urteil? ( ) 20. Wie hängen für Kant analytische und synthetische Urteile zusammen? (205 f) 21. Was ist eine freiwillige Handlung? (298) 22. Wie lautet der Kategorische Imperativ? (339; 344)

10

11 Aristoteles, Kategorien: OUSIA (substantia):Substanz, Wesen POION (qualitas):Qualität POSON (quantitas):Quantität POU (ubi) :Wo : Ort PROS TI (relatio):Relation POTE (quando):Wann: Zeit KEISTHAI (situs):Lage ECHEIN (habitus):Haben POIEIN (actio):Wirken PASCHEIN (passio):Leiden

12 Mangfallgebirge Aufstieg zum Schildenstein

13 Kant, Kategorien: Vier Hauptkategorien, gegliedert in je drei weitere 1. Quantität: Einheit Vielheit Allheit 2. Qualität: Realität Negation Limitation

14 3. Relation: der Inhärenz und Subsistenz (substantia et accidens) der Kausalität und Dependenz (Ursache und Wirkung) der Gemeinschaft (Wechselwirkung zwischen dem Handelnden und Leidenden 4. Modalität: Möglichkeit – Unmöglichkeit Dasein – Nichtsein Notwendigkeit - Zufälligkeit

15 Erzherzog Johann Hütte Adlersruhe Großglockner

16 Wolgang Güllich: Route Action Directe

17 Schleierfall südl. Wilder Kaiser


Herunterladen ppt "Grenzgänge - Bergsteigen als Philosophie Prof. Dr. Heimo Hofmeister."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen