Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Neue Leitlinien zur Herzlungenwiederbelebung Dr. med. Winfried Kapfhammer Betriebsärztlicher Dienst BETRIEBSÄRZTLICHER DIENST.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Neue Leitlinien zur Herzlungenwiederbelebung Dr. med. Winfried Kapfhammer Betriebsärztlicher Dienst BETRIEBSÄRZTLICHER DIENST."—  Präsentation transkript:

1 Neue Leitlinien zur Herzlungenwiederbelebung Dr. med. Winfried Kapfhammer Betriebsärztlicher Dienst BETRIEBSÄRZTLICHER DIENST

2 Änderung von A-B-C nach C-A-B früherjetzt A = Atemwege C =Circulation B = BeatmenA = Atemwege C = CirculationB = Beatmen BETRIEBSÄRZTLICHER DIENST

3 Reanimation bei Kreislaufstillstand Auffinden eine leblosen Person Ansprechen Anfassen Wenn kein Reaktion, dann: BETRIEBSÄRZTLICHER DIENST

4 Wenn keine Reaktion, dann Kopf überstrecken Atemkontrolle Atmung vorhanden: Stabile Seitenlage und Kopf überstreckt lassen BETRIEBSÄRZTLICHER DIENST

5

6 Wenn keine Atmung oder Schnappatmung, dann Notruf tätigen (112) AED (automatisierter Defibrillator) holen lassen, wenn Helfer vorhanden Betroffenen auf Rücken legen Basisreanimation beginnen BETRIEBSÄRZTLICHER DIENST

7 Basisreanimation (2-Helfer) Herzlungen-Wiederbelebung (HLW) 30 x Herzdruckmassage 2 x Beatmung 30 x Herzdruckmassage 2 x Beatmung und so weiter nach 2 min. wechseln die Helfer BETRIEBSÄRZTLICHER DIENST

8 Herzlungen-Wiederbelebung (HLW) (Einhelfer) 30 x Herzdruckmassage 2 x Beatmung (wenn ungeübt, darf auf Beatmung verzichtet werden) 30 x Herzdruckmassage 2 x Beatmung und so weiter BETRIEBSÄRZTLICHER DIENST

9 Herzdruckmassage Druckpunkt: untere Hälfte des Brustbeins Drucktiefe: mindestens 5 cm senkrecht zur Körperachse Frequenz: mindestens 100/min Druckphase-Entlastungsphase: 1 : 1 BETRIEBSÄRZTLICHER DIENST

10 Beatmung Atemspende: 2 x Dauer: je 1 Sekunde Methode: Mund zu Nase, Mund zu Mund, Maske und Beutel und Sauerstoff BETRIEBSÄRZTLICHER DIENST

11 Wenn vorhanden automatisierten Defibrillator (AED) anlegen Nur durch Helfer holen lassen Nur den Anweisungen folgen Bester Erfolg in den ersten 5 Minuten nach Kreislaufstillstand BETRIEBSÄRZTLICHER DIENST

12 Auffinden einer leblosen Person Ansprechen / Anfassen Kopf überstrecken Atemkontrolle Notruf 112 Basisreanimation (HLW) AED einsetzen BETRIEBSÄRZTLICHER DIENST

13 Basis-Reanimation Kind (bis 12-14J.) BETRIEBSÄRZTLICHER DIENST Keine Lebenszeichen Keine Atmung oder Schnappatmung 5 x Vorbeatmung Dann 1 min HLW (Ersthelfer 30:2) (Professionelle Helfer 15:2) Neugeb. 3:1 Notruf 112 HLW fortsetzen


Herunterladen ppt "Neue Leitlinien zur Herzlungenwiederbelebung Dr. med. Winfried Kapfhammer Betriebsärztlicher Dienst BETRIEBSÄRZTLICHER DIENST."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen