Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ladendiebstahl Ursachen und Motive Vorgehensweisen und Tatzeiten Tätertypen Schadensabwendung Recht.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ladendiebstahl Ursachen und Motive Vorgehensweisen und Tatzeiten Tätertypen Schadensabwendung Recht."—  Präsentation transkript:

1 Ladendiebstahl Ursachen und Motive Vorgehensweisen und Tatzeiten Tätertypen Schadensabwendung Recht

2 JahrAnzahlaufgeklärtAufklärungsquoteSchaden ,7% € ,1% € ,5% € ,9% € ,8% € Ladendiebstahl – Zahlen im Landkreis LB

3 Ladendiebstahl – Ursachen und Motive Meist keine materielle Not Werbung weckt Bedürfnisse Wunsch nach höherem Lebensstandard Verlockendes Selbstbedienungs-Verkaufssystem Kleptomanie spielt eine untergeordnete Rolle

4 Ladendiebstahl – wer stiehlt? Kunden Personal (2. Stelle) Zulieferer Reinigungskräfte

5 Ladendiebstahl – Tätertypen Gelegenheitstäter, nutzen eine sich bietende Gelegenheit aus Kranke Täter (Kleptomane), handeln aus einem Trieb heraus Berufs- und Gewohnheitstäter, handeln in Bereicherungsabsicht, finanzieren aus dem Ladendiebstahl ihren Lebensunterhalt

6 Ladendiebstahl – Vorgehensweisen Einkauf mit entwendeter Scheckkarte, anschließend Rückumtausch der Ware gegen Bargeld Gruppenarbeit - Verkaufspersonal ablenken / Abschirmen des Diebes durch mehrere Personen Umgehen der Warensicherung Diebstahl von Geldbeutel aus Kundeneinkaufswagen

7 Ladendiebstahl – Tatzeiten Schlussverkaufszeiten verkaufsoffene Sonntage Weihnachtsgeschäft  überfüllte Geschäfte und fehlende Übersicht des Personals Mittagszeit späte Nachmittagsstunden (Kaffeepause)

8 Ladendiebstahl – Schadensabwendung Personelle Möglichkeiten Kennen der Täterarbeitsweise Detektive im Austausch, nur stundenweise anwesend Beobachtung auffälliger Kunden durch das eigene Personal Empfang des Kunden am Ladeneingang, Fragen nach Wünschen, Verweis an zuständigen Verkäufer

9 Ladendiebstahl – Schadensabwendung Mechanische/elektronische Möglichkeiten Impulsgeber an der Ware hochwertige Ware mit Ketten, Nylonfäden o.ä. sichern verschlossene Vitrinen Leerverpackungen auslegen Montage von Spiegeln Einbau von Videokameras mit Aufzeichnung (Attrappen) Hinweisschilder (Anzeige wird erstattet) Verkaufsregale nicht höher als 160 cm

10 Ladendiebstahl – Recht Diebstahl § 242 StGB (Freiheitsstrafe bis 5 Jahre oder Geldstrafe) Entscheidend ist, dass beobachtet wird, wie der Dieb die Sache wegnimmt, die Sache einsteckt und den Laden verlässt (objektiver Tatbestand erfüllt) Grund zum Einschreiten geboten

11 Ladendiebstahl – Recht Festhalten/Festnahme durch Jedermann § 229 BGB Selbsthilferecht (Bürgerliches Gesetzbuch) Eine der Flucht verdächtige Person festhalten, wenn Gefahr besteht, dass Anspruch auf Rückgabe der Ware und Feststellung der Personalien zur Schadenswiedergutmachung vereitelt oder erschwert wird. Angestellter für Arbeitgeber tätig !

12 Ladendiebstahl – Recht Festhalten/Festnahme durch Jedermann § 127 (1) StPO auf frischer Tat betroffen oder verfolgt Person ist der Flucht verdächtig Identität kann nicht festgestellt werden Hinzuziehung der Polizei unbedingt erforderlich !

13 Ladendiebstahl – Recht Rückgabe der Ware § 859 BGB Besitzkehr Sie haben das Recht die sofortige Rückgabe der gestohlen Ware zu verlangen, § 859 BGB Wiedergutmachung des Schadens durch den Dieb, §823 BGB

14 Ladendiebstahl – Recht Durchsuchung der Person (§§102 ff. StPO) Durchsuchung der Person grundsätzlich nur mit Einverständnis (Vorsicht!) Bei Weigerung immer die Polizei rufen Nur die Polizei kann Person gegen den Willen durchsuchen Ebenso Wohnung und Fahrzeug des Diebes

15 Ladendiebstahl – Recht Identitätsfeststellung Nicht auf Angaben des Ladendiebes verlassen Immer Ausweis vorlegen lassen Angaben aus Ausweis notieren Wenn die Person sich nicht ausweisen kann, wird die Identität durch die Polizei festgestellt.

16 Ladendiebstahl – Recht Hausverbot Wurde nach dem Ladendiebstahl ein Hausverbot ausgesprochen: Am besten schriftlich fixieren – auf Dauer oder zeitlich begrenzt Bei Nichtbeachtung: Hausfriedensbruch (§ 123 StGB – wird nur auf Antrag verfolgt)

17 Ladendiebstahl – Recht Rechte des Ladendiebes Recht auf körperliche Unversehrtheit keine Beleidigungen Würde der Person muss gewahrt werden Recht auf die Hinzuziehung der Polizei Kann sich mit allen rechtlichen Mitteln zur Wehr setzen.

18 Ladendiebstahl – Protokoll Vor allem, wenn keine Polizei hinzugezogen wird: Protokoll fertigen! Beobachtung der Tat, Tag, Uhrzeit Vorgehensweise des Täters Name und Angaben von Zeugen Angaben u. Äußerungen des Ladendiebes Ein Protokoll kann bei späteren Problemen wichtig sein!


Herunterladen ppt "Ladendiebstahl Ursachen und Motive Vorgehensweisen und Tatzeiten Tätertypen Schadensabwendung Recht."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen