Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Verlegen von Kanalrohrsystemen Bettung von Rohrleitungen I n i t i a t i v e K u n s t s t o f f r o h r e w w w. i k r. a t Vortragsreihe 2001.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Verlegen von Kanalrohrsystemen Bettung von Rohrleitungen I n i t i a t i v e K u n s t s t o f f r o h r e w w w. i k r. a t Vortragsreihe 2001."—  Präsentation transkript:

1 Verlegen von Kanalrohrsystemen Bettung von Rohrleitungen I n i t i a t i v e K u n s t s t o f f r o h r e w w w. i k r. a t Vortragsreihe 2001

2 Verlegen von Kanalrohrsystemen Bettung von Rohrleitungen I n i t i a t i v e K u n s t s t o f f r o h r e w w w. i k r. a t Vortragsreihe 2001 “Wie man sich bettet,...” Die Rohrleitungszone: Ausführung und Baustoffe Christian Schöller Poloplast Kunststoffwerk

3 Verlegen von Kanalrohrsystemen Bettung von Rohrleitungen I n i t i a t i v e K u n s t s t o f f r o h r e w w w. i k r. a t Vortragsreihe 2001  Aufgabe der Rohrbettung  Hinweise zur Planung und Ausführung  Baustoffe für die Leitungszone BETTUNG VON ROHRLEITUNGEN

4 Verlegen von Kanalrohrsystemen Bettung von Rohrleitungen I n i t i a t i v e K u n s t s t o f f r o h r e w w w. i k r. a t Vortragsreihe 2001  Aufgabe der Rohrbettung  Hinweise zur Planung und Ausführung  Baustoffe für die Leitungszone

5 Verlegen von Kanalrohrsystemen Bettung von Rohrleitungen I n i t i a t i v e K u n s t s t o f f r o h r e w w w. i k r. a t Vortragsreihe 2001 Abdeckung Seitenverfüllung Obere Bettungsschicht Untere Bettungsschicht

6 Verlegen von Kanalrohrsystemen Bettung von Rohrleitungen I n i t i a t i v e K u n s t s t o f f r o h r e w w w. i k r. a t Vortragsreihe 2001 Interaktion zwischen Rohr und Boden Tragverhalten abhängig von - Rohrsteifigkeit - Bodensteifigkeit

7 Verlegen von Kanalrohrsystemen Bettung von Rohrleitungen I n i t i a t i v e K u n s t s t o f f r o h r e w w w. i k r. a t Vortragsreihe 2001 Bodenverhältnisse und Ausführung der Rohrbettung sind entlang der Rohrtrasse nicht konstant. Unterschiedlich große vertikale Verformungen entlang der Rohrleitung. Mangelhafte Bettung Gute Ausführung der Leitungszone MESSPROTOKOLL

8 Verlegen von Kanalrohrsystemen Bettung von Rohrleitungen I n i t i a t i v e K u n s t s t o f f r o h r e w w w. i k r. a t Vortragsreihe 2001 Statische Berechnung nach ON B 5012 Optimale Einbaufälle: EF 1 oder EF 2; AF 1 (150° - 180°) oder AF 3 (120°) Ungeeignete Einbaufälle: EF 3 AF 2 (0° Linienauflage, unzulässig für flexible Rohre) AF 4 (Betonauflager, unzulässig für flexible Rohre)

9 Verlegen von Kanalrohrsystemen Bettung von Rohrleitungen I n i t i a t i v e K u n s t s t o f f r o h r e w w w. i k r. a t Vortragsreihe 2001 Eine schlechte Bettung entsteht durch : - einfaches Verfüllen des Grabens -mangelnde Stabilität  fehlende Bodenstützung - Herstellung der Bettung bei Wasserandrang nur mit Wasserhaltung Fehlerhafte Leitungszone

10 Verlegen von Kanalrohrsystemen Bettung von Rohrleitungen I n i t i a t i v e K u n s t s t o f f r o h r e w w w. i k r. a t Vortragsreihe 2001 Eine schlechte Einbettung kann Bodensetzungen auslösen, diese führen zu  Rohrverformungen und Sackungen  Änderung der Fließgeschwindigkeit  Verstopfungen  Ausziehen der Muffen  Undichtheiten bei Schachtanbindungen  Schäden an umliegenden Bauwerken Fehlerhafte Leitungszone

11 Verlegen von Kanalrohrsystemen Bettung von Rohrleitungen I n i t i a t i v e K u n s t s t o f f r o h r e w w w. i k r. a t Vortragsreihe 2001  Aufgabe der Rohrbettung  Hinweise zur Planung und Ausführung  Baustoffe für die Leitungszone

12 Verlegen von Kanalrohrsystemen Bettung von Rohrleitungen I n i t i a t i v e K u n s t s t o f f r o h r e w w w. i k r. a t Vortragsreihe 2001 Standard Ausführungen Besondere Ausführungen Konstruktions- und Ausführungsbeispiele

13 Verlegen von Kanalrohrsystemen Bettung von Rohrleitungen I n i t i a t i v e K u n s t s t o f f r o h r e w w w. i k r. a t Vortragsreihe 2001 Rohrzone + Abdeckung Bettungsschicht Herstellung der Leitungszone mit einheitlichem Bettungsmaterial. Standard Ausführungen

14 Verlegen von Kanalrohrsystemen Bettung von Rohrleitungen I n i t i a t i v e K u n s t s t o f f r o h r e w w w. i k r. a t Vortragsreihe 2001 Geteilte Verfüllung der Leitungszone Parallele Rohrleitungen im gemeinsamen Graben Standard Ausführungen

15 Verlegen von Kanalrohrsystemen Bettung von Rohrleitungen I n i t i a t i v e K u n s t s t o f f r o h r e w w w. i k r. a t Vortragsreihe Bettung 2 Holzplanken, Matten aus Holz oder Geotextilien 3 Verbindungsplanken oder auf Pfähle gelagerte Querbalken Sohlstützung Besondere Ausführungen - Grabensohle zu geringe Tragfähigkeit - nicht tragfähige Böden

16 Verlegen von Kanalrohrsystemen Bettung von Rohrleitungen I n i t i a t i v e K u n s t s t o f f r o h r e w w w. i k r. a t Vortragsreihe 2001 Rohrzone Geotextil Bettung Schutz gegen Exfiltration Besondere Ausführungen - Grundwasserströmungen in der Leitungszone

17 Verlegen von Kanalrohrsystemen Bettung von Rohrleitungen I n i t i a t i v e K u n s t s t o f f r o h r e w w w. i k r. a t Vortragsreihe 2001 Geotextilien überlappt eingeschlagen Stützung mittels Vollbalken Besondere Ausführungen Inhomogene Böden mit unterschiedlichem Setzungsverhalten

18 Verlegen von Kanalrohrsystemen Bettung von Rohrleitungen I n i t i a t i v e K u n s t s t o f f r o h r e w w w. i k r. a t Vortragsreihe 2001 Besondere Ausführungen - Rohrleitungen in Steilhängen Verlegung in Steilhängen Querbauwerke vorsehen

19 Verlegen von Kanalrohrsystemen Bettung von Rohrleitungen I n i t i a t i v e K u n s t s t o f f r o h r e w w w. i k r. a t Vortragsreihe 2001 Betonauflager, Lastverteilung  Lagerung der Rohre auf Beton ist unzulässig  Bodenplatte erfordert eine Bettungsauflage  Lastverteilplatten über der Leitungszone zur Ableitung hohen Verkehrslasten. Besondere Ausführungen

20 Verlegen von Kanalrohrsystemen Bettung von Rohrleitungen I n i t i a t i v e K u n s t s t o f f r o h r e w w w. i k r. a t Vortragsreihe 2001  Aufgabe der Rohrbettung  Hinweise zur Planung und Ausführung  Baustoffe für die Leitungszone

21 Verlegen von Kanalrohrsystemen Bettung von Rohrleitungen I n i t i a t i v e K u n s t s t o f f r o h r e w w w. i k r. a t Vortragsreihe 2001 Einteilung der Baustoffe Österreichische Normen ON B 4400 und 4430; ON B sowie in den europäischen Normen ON EN 1610 und EN 1046

22 Verlegen von Kanalrohrsystemen Bettung von Rohrleitungen I n i t i a t i v e K u n s t s t o f f r o h r e w w w. i k r. a t Vortragsreihe 2001 Kriterien für die Wahl des Bettungsmaterials  Verteil- und rieselfähig (Planum Sohle, Bettung, Zwickelfüllung)  Verdichtungsfähig (Lagerungsdichte)  Darf das Grundwasser nicht schädigen  Darf kein Überkorn enthalten

23 Verlegen von Kanalrohrsystemen Bettung von Rohrleitungen I n i t i a t i v e K u n s t s t o f f r o h r e w w w. i k r. a t Vortragsreihe 2001 Maximale Korngröße für das Bettungsmaterial Nennweite DNMax. Korngröße mm 100, 125, 150, mm mm Toleranzen lt. EN 1610

24 Verlegen von Kanalrohrsystemen Bettung von Rohrleitungen I n i t i a t i v e K u n s t s t o f f r o h r e w w w. i k r. a t Vortragsreihe 2001 BezeichnungNorm - Symbol Nenngröße (mm) Bemerkungen Einkorn – Kies gebrochen GE4, 8, 10 16, 22 Gute Eigenverdichtung durch einfaches Einschütten und Verteilen bewirkt ein gegenseitiges Verkanten der Splitt-Teilchen. Einkorn – Kies rund GE 4, 8, 10 16, 22 Nahezu selbständiges Einrieseln Anpassung an die Grabenwand nach dem Ziehen des Verbaus. Anlieferbare Baustoffe BG 1

25 Verlegen von Kanalrohrsystemen Bettung von Rohrleitungen I n i t i a t i v e K u n s t s t o f f r o h r e w w w. i k r. a t Vortragsreihe 2001 Kiesgemisch GW2/8, 4/8, 8/16 16/32 Gute Verdichtbarkeit mit leichten Geräten Sand SE0/1, 0/2, 0/4 Gute Verdichtbarkeit in Abhängigkeit des Wassergehaltes Sand- Kiesgemisch GE0/16, 0/32Achtung bei zu großen Kornunterschieden Recyclate gütegesichert 0/4Gute Verdichtbarkeit in Abhängigkeit des Wassergehaltes Anlieferbare Baustoffe BG 1

26 Verlegen von Kanalrohrsystemen Bettung von Rohrleitungen I n i t i a t i v e K u n s t s t o f f r o h r e w w w. i k r. a t Vortragsreihe 2001 Kies-Schluff Gemische: Weitgestufte oder intermittierende Körnung, Lehmiger Hangschutt, Murenschutt, verlehmte Kiessande des Alpenvorlandes Kies-Ton Gemische: Weitgestufte oder intermittierende Körnung, Grundmoränen Sand-Schluff Gemische: Weitgestufte oder intermittierende Körnung, Aulehm, Grundmoräne, Gehängelehm Sand-Ton Gemische: Weitgestufte oder intermittierende Körnung, Grundmoränen, Gehängelehm,.. Baustoffe der Bodengruppe BG 2

27 Verlegen von Kanalrohrsystemen Bettung von Rohrleitungen I n i t i a t i v e K u n s t s t o f f r o h r e w w w. i k r. a t Vortragsreihe 2001 Nicht zu empfehlende Baustoffe –Böden der BG 3 und BG 4 –Böden mit Überkorn –Betonummantelung !!

28 Verlegen von Kanalrohrsystemen Bettung von Rohrleitungen I n i t i a t i v e K u n s t s t o f f r o h r e w w w. i k r. a t Vortragsreihe 2001 Arbeitsvorbereitung Sorgfältige Auswahl der Baustoffe für die Leitungszone Einhaltung der Planungsvorgaben: Baumethode, Art des Verbaues, Einhaltung der Verdichtungsvorgaben (Auswahl der Geräte) Ausreichend dimensionierte Leitungszone Bettungsschicht, Arbeitsraum

29 Verlegen von Kanalrohrsystemen Bettung von Rohrleitungen I n i t i a t i v e K u n s t s t o f f r o h r e w w w. i k r. a t Vortragsreihe 2001 Baudurchführung Herstellung einer gleichmäßigen Sohlauflage, abgestimmt auf das Kanalgefälle Sorgfältige Verdichtung der Rohrzwickel Seitenverfüllung gegen den anstehenden Boden verdichten Verbau stufenweise Ziehen Kontrolle und Prüfung der Bauausführung

30 Verlegen von Kanalrohrsystemen Bettung von Rohrleitungen I n i t i a t i v e K u n s t s t o f f r o h r e w w w. i k r. a t Vortragsreihe 2001 Eine richtig geplante und sorgfältig ausgeführte Leitungszone ist der Garant für ein auf über 80 Jahre dauerhaft betriebsfähiges Kanalbauwerk.

31 Verlegen von Kanalrohrsystemen Bettung von Rohrleitungen I n i t i a t i v e K u n s t s t o f f r o h r e w w w. i k r. a t Vortragsreihe 2001 Wenn wir gut betten..... können wir alle beruhigt schlafen ! DANKE Christian Schöller


Herunterladen ppt "Verlegen von Kanalrohrsystemen Bettung von Rohrleitungen I n i t i a t i v e K u n s t s t o f f r o h r e w w w. i k r. a t Vortragsreihe 2001."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen