Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Begründung von besonderen Grundrechten für Patienten durch das Gesetz vom 4. März 2002 zu den Rechten von Patienten und der Qualität des Gesundheitssystems.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Begründung von besonderen Grundrechten für Patienten durch das Gesetz vom 4. März 2002 zu den Rechten von Patienten und der Qualität des Gesundheitssystems."—  Präsentation transkript:

1 1 Begründung von besonderen Grundrechten für Patienten durch das Gesetz vom 4. März 2002 zu den Rechten von Patienten und der Qualität des Gesundheitssystems. RECHTE DES PATIENTEN PFLICHTEN DES ARZTES IZZ STRASSBURG 4. JULI 2008

2 2 RECHTE DES PATIENTEN PFLICHTEN DES ARZTES Recht auf Aufklärung, um in die Lage versetzt zu werden, einer Therapie zuzustimmen. Pflicht zur Aufklärung über den Gesundheitszustand und die Folgen der zu ergreifenden Maßnahmen Recht auf Aufklärung Patient Arzt Informierte Zustimmung des Patienten zur Therapie

3 3 RECHTE DES PATIENTEN PFLICHTEN DES ARZTES Jederzeit Recht auf Einsichtnahme in die eigenen medizinischen Unterlagen und darauf, diese zu kopieren. Muss die Krankenakte anlegen (medizinische Erhebung, Röntgenbilder, Zahnschema). Muss den Zugriff auf die Krankenakte entweder vor Ort oder per Zustellung einer Abschrift ermöglichen. Patient Arzt Recht auf Information

4 4 RECHTE DES PATIENTEN PFLICHTEN DES ARZTES Recht auf optimal abgestimmte Therapie und die besten Therapeutika entsprechend dem Stand der Wissenschaft. Muss sich weiterbilden und seine Maßnahmen validieren. Pflicht zur Weiterbildung Pflicht zur Vertiefung und Perfektionierung des Fachwissens Patient Arzt Recht auf eine gute Versorgung entsprechend dem neuesten Stand der Wissenschaft

5 5 RECHTE DES PATIENTEN PFLICHTEN DES ARZTES Recht auf eine uneingeschränkt sichere Versorgung. Muss die Vorschriften in den folgenden Bereichen einhalten: Hygiene und Keimfreiheit Abfallbeseitigung Kontrolle der Radiologiegeräte etc… Patient Arzt Sicherheit der Patienten, Achtung vor dem Leben und Achtung der Menschenwürde

6 6 RECHTE DES PATIENTEN PFLICHTEN DES ARZTES Recht auf Schutz der Privatsphäre. Darf keine Informationen offenlegen, die ihm bekannt werden. Patient Arzt Ärztliche Schweigepflicht Vorsicht: Das Konzept des gemeinsamen Geheimnisses existiert nicht. Es existiert jedoch das Konzept eines medizinischen Teams.

7 7 RECHTE DES PATIENTEN PFLICHTEN DES ARZTES Recht auf Versorgung unabhängig von der Herkunft und persönlichen Lage. Pflicht, alle Patienten mit derselben Sorgfalt und unabhängig von ihrer Herkunft, ihren Bräuchen, etc. zu behandeln. Patient Arzt Diskriminierungsverbot


Herunterladen ppt "1 Begründung von besonderen Grundrechten für Patienten durch das Gesetz vom 4. März 2002 zu den Rechten von Patienten und der Qualität des Gesundheitssystems."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen