Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Bezuschusst und gefördert von. AK Hilfe für Frauen in Not Konferenz in Tutzing Untersuchung der LHM.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Bezuschusst und gefördert von. AK Hilfe für Frauen in Not Konferenz in Tutzing Untersuchung der LHM."—  Präsentation transkript:

1 bezuschusst und gefördert von

2 AK Hilfe für Frauen in Not Konferenz in Tutzing Untersuchung der LHM

3 Ergebnis: kein ausreichender Wohnraum Gruppe: Wanderinnen im System

4 Dieser Begriff wurde gewählt, da er versuchen sollte folgenden Personenkreis zu beschreiben:  Wohnungslose, i.d.R. ältere Frauen, die  einen hohen Betreuungsbedarf haben  keine sozialpädagogische Unterstützung wollen/ annehmen können  psychische und/oder Suchterkrankungen entwickelt haben (oft ohne Krankheitseinsicht)  auf „Wanderschaft“ durch Pensionen, Notunterkünfte oder Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe sind

5  Fachtagung 2006: „Vom Angebot zum Verbund – Welche Hilfen brauchen wohnungslose Frauen in München?“  Ergebnis: Im Hilfesystem fehlen langfristige, niedrigschwellige Wohnangebote mit pauschal finanzierten Betreuungsangeboten für „Wanderinnen im System“

6 2008  Ausschreibung der Landeshauptstadt München: Trägerschaft für eine Einrichtung, die diese Lücke im Wohnungslosenhilfesystem schließen soll  Das Evangelische Hilfswerk München gewinnt die Ausschreibung mit dem Konzept „Lebensplätze“.  Suche nach Immobilie/ Bauträger

7  2010: Richtfest  2011: Start Lebensplätze

8  Niedrigschwelligkeit: o kaum Aufnahmekriterien o soziale und professionelle Kontakte, sowie Beratung werden ermöglicht, aber nicht aufgezwungen  Kontinuität: o kontinuierliches Vorhalten der Hilfeangebote o personelle Kontinuität für professionelle Beziehungen  Trennung von Wohnen und Betreuung

9  Langfristig gesichertes, geschütztes Wohnen für ältere wohnungslose Frauen  Selbstbestimmung durch eigenständige Lebensführung  Förderung von sozialer Interaktion, Kontakt- und Beziehungsaufbau  Förderung einer gesundheitsbewussten Lebensweise (Pflegeaspekt)  Förderung von Lebensfreude  Beheimatung

10  Gruppenangebote (sozial/Freizeit/lebenspraktisch)  Einzelunterstützung (lebenspraktisch/ behördlich)  Regelmäßige psychiatr. Sprechstunde  Besuche in Krankenhaus/Haft/Psychiatrie  Begleitung zum Einkaufen/Arzt/Tafel/Amt

11  50% Leitung  2 mal 100% Sozialpädagogin  62% gerontopsychiatrische Fachkrankenschwester  Rund-um-die-Uhr-Besetzung (Nachtpforte)  Hauswirtschaft, Verwaltung, Hausmeister  Bürgerschaftlich Engagierte

12 25 Einzelappartements qm Überwiegend barrierefrei

13 Großzügige Bäder Offene, kommunikative Treppenhausgestaltung

14 Sommerfest 31. Juli 2013

15 Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Bezuschusst und gefördert von. AK Hilfe für Frauen in Not Konferenz in Tutzing Untersuchung der LHM."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen