Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Rochus - Relaschule Bingen. Der Wahlpflichtfachbereich Die Stundentafel der Realschule ist unterteilt in den NEU ab dem 6. Schuljahr in den Wahlpflichtfachbereich.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Rochus - Relaschule Bingen. Der Wahlpflichtfachbereich Die Stundentafel der Realschule ist unterteilt in den NEU ab dem 6. Schuljahr in den Wahlpflichtfachbereich."—  Präsentation transkript:

1 Rochus - Relaschule Bingen

2 Der Wahlpflichtfachbereich Die Stundentafel der Realschule ist unterteilt in den NEU ab dem 6. Schuljahr in den Wahlpflichtfachbereich Pflichtfachbereich (Haupt- und Sachfächer) wahlfreien Bereich (z.B. AG, Fördermaßnahmen) und

3 Unterrichtsprinzipien im Wahlpflichtfach  Die Unterrichtsprinzipien aller Wahlpflichtfächer sind: - Ökonomische Bildung - Berufsorientierung - Informatische Bildung

4 Wirtschaft und Verwaltung Das neue Wahlpflichtfachangebot an der Rochus-Realschule F ITG Französisch Informatische Grundbildung WuV TuN Technik und Naturwissenschaft HuS Hauswirtschaft und Sozialwesen Die Wahl- pflichtfächer

5  Der Schüler wählt das Orientierungsangebot aus den Wahlpflichtfächern * Wirtschaft und Verwaltung (WuV) * Hauswirtschaft und Sozialwesen (HuS) * Technik und Naturwissenschaft(TuN) * Informatische Grundbildung (ITG) Wahlmöglichkeiten  Der Schüler wählt als 2. Fremdsprache das Wahlpflichtfach Französisch. oder

6 Das Wahlpflichtfach Französisch  Französisch wird im 6. Schuljahr vierstündig und klassenübergreifend unterrichtet.  Nach dem 6. Schuljahr kann ein Wechsel in ein anderes WPF erfolgen.  Die Übergangsmöglichkeit nach der 6. Jahrgangs- stufe in das Gymnasium ist gewährleistet.  In besonderen Ausnahmefällen ist während des 6. Schuljahres ein Wechsel in das Orientierungsangebot möglich.

7  Die Schüler erhalten im Orientierungsangebot Grundinformationen und einen Einblick in die Wahlpflichtfächer * Wirtschaft und Verwaltung (WuV) * Hauswirtschaft und Sozialwesen (HuS) * Technik und Naturwissenschaft(TuN) * Informatische Grundbildung (ITG)  Am Ende des 6. Schuljahres entscheidet sich der Schüler endgültig für eines der drei Wahlpflicht- fächer WuV, HuS oder TuN. ITG wird in alle drei Wahlpflichtfächer integriert. Das Orientierungsangebot  Das Orientierungsangebot wird im 6. Schuljahr vierstündig parallel zu Französisch unterrichtet.

8 Das Orientierungsangebot  Die Wahlpflichtfächer werden im 6. Schuljahr epochal unterrichtet. Beispielsweise werden im 1. Halbjahr die Fächer TuN und ITG jeweils zweistündig und im 2. Halbjahr die Fächer HuS und WuV jeweils zweistündig unterrichtet.  Bei einer ausreichenden Anzahl an Anmeldungen kann auch ein weiterer Kurs Französisch im 7. Schuljahr angeboten werden.  Der Schüler behält das gewählte Wahlpflichtfach bis zum 10. Schuljahr.

9 Erlernen sprachlicher Fertigkeiten mit Hilfe von Lernstrategien und Arbeitstechniken Hören Sprechen Aussprache Lesen Schreiben Rechtschreibung Grammatik Das Wahlpflichtfach Französisch Grundsätzliches

10 Wir lernen, uns in Alltagssituationen zu verständigen. Wir werden uns Dialoge ausdenken und sie in Rollenspielen vortragen. Wir üben Grammatik und Rechtschreibung. Wir lernen, Texte und Geschichten zu verstehen. Wir hören und singen französische Lieder. Wir lernen Frankreich und Franzosen kennen. Das Wahlpflichtfach Französisch Inhalte

11 Das Wahlpflichtfach Französisch Vorteile Fremdsprachenerwerb vor der Pubertät: stärkere Spontaneität und Imitationsfähigkeit der Schüler Freude am spielerischen, unbefangenen Sprechen. Fleiß und Disziplin werden auf spielerische Weise eingeübt Das Erlernen weiterer Fremdsprachen wird erleichtert, z. B. Italienisch, Spanisch, Portugiesisch.

12 Das Wahlpflichtfach Französisch Die Praxis außerhalb des Unterrichts: Schüleraustausch mit unserer Partnerschule in Nuits-Saint-Georges in Burgund (Klasse 7 und 8) Besuch im „Haus Burgund“ in Mainz (Klasse 9) Besuch des Europäischen Parlaments (Klasse 10

13 Das Wahlpflichtfach Französisch sprachliche Begabung Freude am Sprachenlernen Deutschnote im Bereich sehr gut, gut und befriedigend Englischnote im Bereich sehr gut, gut und befriedigend Mathematiknote kann ein Indiz für die Fähigkeit des Kindes sein, nach Regeln zu denken (Grammatik) Voraussetzungen:

14 Das Wahlpflichtfach Wirtschaft und Verwaltung (WuV) Bedürfnisse Konsum Preisbildungsmechanismen Sparen Marktanalyse Werbung Güter Inhalte

15 Das Wahlpflichtfach Hauswirtschaft und Sozialwesen (HuS) Inhalte Haushaltsmanagement Gesundheit Ernährung Wohnen Erzieherisches Handeln Konfliktmanagement Freizeit Umwelt

16 Das Wahlpflichtfach Technik und Naturwissenschaft (TuN) Berufsbilder im Wandel Experimentelles Handeln handwerkliches Arbeiten Werkzeugkunde Materialkunde zukunftsweisende Technologien Kybernetik (Steuerungs- und Regelungsprozesse) Inhalte

17 Das Wahlpflichtfach Informatische Grundbildung (ITG) Umgang mit dem PC Inhalte Textverarbeitung Präsentationstechniken Tabellenkalkulation Internet

18  Das Wahlpflichtfach ist versetzungsrelevant. Die Versetzungsordnung im Wahlpflichtfachbereich  Eine Note unter ausreichend im Wahlpflichtfach kann mit einer Note „gut“ aus dem Bereich der Sachfächer oder der Hauptfächer ausgeglichen werden.  Das Wahlpflichtfach kann eine Note unter ausreichend in einem Hauptfach oder Nebenfach ausgleichen.  Die Gesamtnote des Orientierungsangebots setzt sich aus den Einzelnoten der Wahlpflichtfächer TuN, HuS, WuV und ITG zusammen.  Beim Wahlpflichtfach Französisch ist die Französischnote, beim Orientierungsangebot die Gesamtnote versetzungsrelevant.

19 Die Wahlzettel Liebe Eltern, Ihre Tochter /Ihr Sohn ___________________________ Klasse: ______________ Sie/Er wählt für die 6. Klassenstufe als Wahlpflichtfach:  Französisch  Orientierungsangebot Ort, Datum: ___________________________________ Unterschrift: ___________________________________ (Erziehungsberechtigte/r)

20 Abgabe der Wahlzettel Die Wahlzettel müssen bis spätestens Dienstag, , bei der Klassenleitung abgegeben werden.


Herunterladen ppt "Rochus - Relaschule Bingen. Der Wahlpflichtfachbereich Die Stundentafel der Realschule ist unterteilt in den NEU ab dem 6. Schuljahr in den Wahlpflichtfachbereich."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen