Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

BGZ Berliner Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit Logo Programm/ Projekt NUN Konferenz 03.09.2009 AG Berufliche Bildung Impulsreferat Problemlage.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "BGZ Berliner Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit Logo Programm/ Projekt NUN Konferenz 03.09.2009 AG Berufliche Bildung Impulsreferat Problemlage."—  Präsentation transkript:

1 BGZ Berliner Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit Logo Programm/ Projekt NUN Konferenz AG Berufliche Bildung Impulsreferat Problemlage und Fragestellungen an die Arbeitsgruppe

2 BGZ Berliner Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit Logo Programm/ Projekt I.NACHHALTIGKEIT IM BEREICH DER BERUFLICHEN BILDUNG – Erfolgsaussichten 1)Nachhaltige Wirksamkeit beruflicher Bildungsmaßnahmen -für einzelne Akteure sogar realistisch im begrenzten Umfang umsetzbar 2)Gesamtkonzept zur Einbeziehung der Anforderungen der nachhaltigen Entwicklung in die Berufsbildung -nur durch durchdachte Handlungen innerhalb von Netzwerken realisierbar! dagegen

3 BGZ Berliner Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit Logo Programm/ Projekt II. NEUE HERAUSFORDERUNGEN Kontext: Klimawandel Steigende Preise für Energierohstoffe Steigender Mangel an Fachkräften, die den neuen Herausforderungen gewachsen sind Europaweite Mobilität der Fachkräfte Effiziente Energienutzung & Vermeidung von Energieverlust als gemeinsame europäische Herausforderung Handlungsbedarf Suche nach praktikablen Lösungen, die auch nachhaltig ihre Wirksamkeitsprüfung bestehen

4 BGZ Berliner Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit Logo Programm/ Projekt Ansatzpunkte Nachhaltiges Handeln für die Umwelt Neudefinierung von Fachkompetenz der KMU und ihrer Mitarbeiter Sicherung eines hohen Qualifikationsniveaus von Fachkräften mit entsprechenden Kompetenzen Qualifizierung des Fachpersonals Bedingung für die Bewältigung des Umbaus der Energiebilanz Klare Definierung von Kompetenzen, Performancekriterien oder Rahmenvorgaben für die Überprüfbarkeit der erworbenen Kompetenzen Schaffung eines einheitlichen europäischen Systems - mit differenzierter Zertifizierung und Darstellung erworbener Kompetenz

5 BGZ Berliner Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit Logo Programm/ Projekt Konsequenz Notwendigkeit innovativer Änderungen im Bildungsbereich Stärkung internationaler Zusammenarbeit in diesem Bereich Notwendigkeit einer Weiterentwicklung eines europäischen Transfersystems erworbener Kompetenzen (je Land und Berufsfeld)

6 BGZ Berliner Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit Logo Programm/ Projekt III. FAZIT für die BERUFLICHE BILDUNG Schaffung von Transparenz der Kompetenzen der europäischen Fachkräfte Anpassung der Systeme und Praktiken der beruflichen Aus- & Weiterbildung im europäischen Rahmen durch transnationale Kooperation Gestaltung von Kompetenzkonzepten Fokus auf den Lernergebnissen der Kompetenzentwicklung des Einzelnen und seiner Befähigung zum eigenverantwortlichem Handeln in privaten, beruflichen und gesellschaftlichen Situationen

7 BGZ Berliner Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit Logo Programm/ Projekt Kompetenzkonzept Deutschland Unter Kompetenzen werden Fertigkeiten, Fähigkeiten und Wissensbestände sowie soziale und humane Kompetenzen im Hinblick auf ihre Verwertbarkeit verstanden, d.h. Qualifikation wird in den Qualifikationsrahmen primär aus Sicht der Nachfrage und nicht des Subjekts bestimmt seit Mitte der 1980er Jahren hat sich der Erwerb einer ganzheitlichen beruflichen Handlungskompetenz als übergeordnete Zielsetzung vor allem in der beruflichen Erstausbildung durchgesetzt Das Kompetenzniveau einer Person bestimmt sich durch ihre Fähigkeit, mit Komplexität, Unvorsehbarkeit und Veränderung zurechtzukommen Dieses Verständnis von Kompetenz schlägt sich in den im Dokument beschriebenen EQF-Referenzniveaus nieder

8 BGZ Berliner Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit Logo Programm/ Projekt EU-weiter Qualifikationsrahmen für Transparenz Kernelemente 8 Niveaustufen, in die auch berufliche Abschlüsse zukünftig eingeordnet sind Die Stufen betreffen eine Standardisierung beruflicher Qualifikationen Dem Ansatz liegt ferner eine kompetenzbasierte Aus- und Weiterbildung zugrunde

9 BGZ Berliner Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit Logo Programm/ Projekt Problemlage Die Akteure der beruflichen Bildung verfügen immer noch über kein einheitliches Konzept, wie Bildungsleistungen je Berufsfeld transparent dargestellt werden und wie eine Anerkennungsstrategie im Rahmen des jeweiligen NQR/EQR aussehen kann

10 BGZ Berliner Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit Logo Programm/ Projekt Umsetzungsbeispiele Projekte UMBAU & KO und KO-Transfer Fokus auf Verbesserung der Energieeffizienz und Förderung der rationellen Nutzung von Energie Transparente Darstellung von erworbenen Kompetenzstandards in unterschiedlichen Ländern Der Projektansatz basiert auf der These, dass - es bei der Sanierung von Gebäuden hin zu einer effizienten Nutzung von Energie eine große Diskrepanz zwischen dem vorhandenem Wissen und dem tatsächlichem Handeln gibt -diese Diskrepanz nicht nur die breite Öffentlichkeit betrifft, sondern auch Fachleute in den Bauberufen

11 BGZ Berliner Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit Logo Programm/ Projekt Vorgehensweise Fokus auf strukturelle Reformen als auch nachhaltige Verhaltensänderungen, insbesondere in der Erstausbildung Integration des energiesparenden Bauens in die Curricula und Ausbildungsordnungen in den Bau- und Baunebenberufen der EU-Länder Aktuelle Diskussion um Energieeinsparmaßnahmen der EU- Gebäuderichtlinie Im Projekt UMBAU & KO wurde exemplarisch eine in den beteiligten EU-Partnerländern einheitliche Zertifizierung erarbeitet Es wurden moderne an einheitlichen Kompetenzstandards orientierte Aus- und Weiterbildungsmodule auf europäischer Ebene angeboten

12 BGZ Berliner Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit Logo Programm/ Projekt Entwicklung einer Zertifizierungsstrategie, die den Anforderungen des neuen EQR gerecht werden kann Dazu wurde bezogen auf den EU-Referenzrahmen ein Kompetenzstandard erstellt, der mit den Überlegungen hin zu neuen europäischen nationalen Qualifikationsrahmen (NQR) kompatibel ist

13 BGZ Berliner Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit Logo Programm/ Projekt IV. INNOVATION Das Projekt Umbau & KO* leistete Vorarbeiten für eine grenzüberschreitende Zertifizierung Die erarbeiteten Module stellen ein Angebot, insbesondere für die Weiterbildung von Facharbeitern dar Sie sind in angepasster Form aber auch als Zusatzqualifikation von Auszubildenden/Lehrlingen sowie im Rahmen der Lehrerfortbildung und Meisterqualifizierung einsetzbar * siehe dazu die Projektpräsentation

14 BGZ Berliner Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit Logo Programm/ Projekt Durch die Modularisierung der Lernergebnisse und der zugehörigen Inhalte mit dem Bezug auf definierte zu erwerbende Kompetenzen ist eine Durchlässigkeit in den unterschiedlichen Systemen der Aus- und Weiterbildung der Partnerländer vom Ansatz her gegeben Die mit einer entsprechenden Zertifizierung nachgewiesenen Kompetenzen sollten von den Partnerländern gegenseitig anerkannt werden können, wenn die Voraussetzungen über ein einheitliches Referenzsystem bezogen auf den EQR auch auf der normativen Ebene gegeben sind

15 BGZ Berliner Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit Logo Programm/ Projekt Schlussfolgerungen - Zertifizierungsstrategien 1.Innovative, nachhaltige Lösungen stoßen an die Grenzen der bestehenden gesetzlichen Grundlagen der hergebrachten Prüfungsordnungen und Zertifizierungs- und Anerkennungssysteme in den einzelnen Ländern 2.Die Diskussion eines Projektes zur Zertifizierung im Rahmen des EQR kann bestehende Strukturen nicht grundlegend verändern, wohl aber die Notwendigkeit einer Weiterentwicklung im Sinne eines europäischen Transfersystems erworbener Kompetenz deutlich machen

16 BGZ Berliner Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit Logo Programm/ Projekt V. FAZIT Wie arbeiten wir an der Einbindung der Energiethematik in Bildungsgänge weiter? Wie weisen wir das Lernergebnis ganzer Bildungsgänge in Kompetenzstandards aus? Dazu arbeiten jetzt Partner aus DE, BE, PL, LV und SK im Projekt KO -Transfer zusammen

17 BGZ Berliner Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit Logo Programm/ Projekt Im ERGEBNIS versprechen wir uns: Kompetenzstandards auf der Basis beruflicher Handlungskompetenz eine exemplarische Zuordnung von Qualifikationen und Kompetenzen zu den Niveaustufen der nationalen Qualifikationsrahmen in ausgewählten Bauberufen eine Kompetenzmatrix für je einen dualen und vollschulischen Ausbildungsgang die Übertragung erarbeiteter innovativer Lerninhalte auf Aus- und Weiterbildungsgänge Vorschlag für ein Zertifikat, das Kompetenzen und Kreditpunkte ausweist und die Möglichkeit gegenseitiger Anerkennung schafft

18 BGZ Berliner Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit Logo Programm/ Projekt Zunächst soll ein Zusatz zum Zeugnisformular in doppel- qualifizierenden Bildungsgängen mit der Beschreibung der Kompetenzen vorgelegt werden. Es kann nicht davon ausgegangen werden, dass bestehende Ordnungsgrundlagen umgehend angepasst werden An dieser Stelle möchte ich mich bei Ihnen bedanken und wünsche uns allen, dass wir uns im weiteren Verlauf des Workshops lebhaft zu folgenden Aspekten austauschen:

19 BGZ Berliner Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit Logo Programm/ Projekt 1.Wie können wir Bildungsmaßnahmen schaffen, in denen Mitarbeiter der Bildungsinstitutionen lernen, mit Verfahren zur Kompetenzbeschreibung, Kompetenzmessung sowie der Anerkennungsmodalitäten im Rahmen des EQR, der NQR und der Zuordnung von Kreditpunkten im europäischen Kontext umzugehen? 2.Wie müssen sie gestaltet werden? 3.Wo gibt es die besten good practices? 4.Wie schaffen wir es, dass die Zertifizierungsinstitutionen und Ministerien frühzeitig Anerkennungsverfahren der in der Ausbildung und im späteren Berufsleben erworbenen Kompetenzen pilothaft so einleiten, dass der Prozess der offenen Koordinierung und der Europäisierung der Berufsbildung zwischen Institutionen beschleunigt wird?

20 BGZ Berliner Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit Logo Programm/ Projekt Ich wünsche Ihnen und mir, dass wir darauf gemeinsam bald Antworten finden. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

21 BGZ Berliner Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit Logo Programm/ Projekt BGZ Berliner Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit mbH Augsburger Str Berlin Grazyna Wittgen Tel.: +4930/ Fax: +4930/ Projektwebsitewww.ko-transfer.eu Dieses Projekt wird mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.


Herunterladen ppt "BGZ Berliner Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit Logo Programm/ Projekt NUN Konferenz 03.09.2009 AG Berufliche Bildung Impulsreferat Problemlage."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen