Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

VL Diagnostische Kompetenz (Bewegungslehre 2) 5. Motorische Entwicklungstests.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "VL Diagnostische Kompetenz (Bewegungslehre 2) 5. Motorische Entwicklungstests."—  Präsentation transkript:

1 VL Diagnostische Kompetenz (Bewegungslehre 2) 5. Motorische Entwicklungstests

2 Entwicklungstests 1.Allgemeines Entwicklung Allg. Probleme 2.Entwicklungstests Frühkindliche Entwicklung MOT 4-6 KTK Programm

3 1. Allgemeines

4 Entwicklung

5 Entwicklungstests Kalendarisches Alter Biologisches Alter Körperhöhe, Körpergewicht Zahnalter Epiphysenfugenverknöcherung Geschlechtsreifung

6 EntwicklungstestsIst-Verhalten vs. Soll-Verhalten Soll IST Entwicklungs- vorsprung IST Soll Soll IST Entwicklungs- rückstand akzeleriert normal retardiert

7 EntwicklungstestsVariationsbreite Jungs

8 EntwicklungstestsVariationsbreite Mädchen

9 EntwicklungstestsVariationsbreite Sportler Turnen Weiblich Schwimmen männlich Ringen männlich

10 2. Entwicklungstests

11 2.1 Tests für frühkindliche Entwicklung

12 EntwicklungstestsSensomotorisches Entwicklungsgitter Verfahren zur Ermittlung der Entwicklung der Sinnes- und Bewegungsfunktionen für Kinder von Monaten 5 Funktionsbereiche: Optische Wahrnehmung, Handgeschick, Körperkontrolle, Sprache, Akustische Wahrnehmung 1 Aufgabe pro Monat und Bereich = 240 Aufgaben gekonnt – halb gekonnt – nicht gekonnt Erlaubt Einschätzung des allgemeinen Entwicklungsstandes und Profilaussagen Quelle: Kiphardt, E.J. (1994). Wie weit ist ein Kind entwickelt? (8. Aufl.). Dortmund: o.V.

13 2.2 Entwicklung Grundschule

14 EntwicklungstestsMOT 4-6 Motoriktest für 4-6 Jahre, Kindergarten Allgemeine motorische Grundfähigkeiten: Gesamtkörperliche Gewandtheit Feinmotorische Geschicklichkeit Gleichgewicht, Reaktion Bewegungsgenauigkeit Sprungkraft und Schnelligkeit Quelle: Zimmer, R. (1979). Motoriktest für 4-6jährige Kinder. Praxis der Leibesübungen, 20, (4) 63-64, (5) 87-88, (6) , (7) 122, (8) 139.

15 EntwicklungstestsMOT Reifen überspringen: Beidbeinig rein und raus Koordination bei Präzisionsaufgaben, Warm-up 2.Balancieren vw: Balken 2m Länge und 10cm Breite Koordination bei Präzisionsaufgaben 3.Punktieren: Möglichst schnell Punkte zeichnen, 10 sec Aktionsschnelligkeit Hände + Arme 4.Zehengriff: Tuch mit Zehen greifen und übergeben Koordination bei Präzisionsaufgaben 5.Seil seitlich überspringen: von beiden Seiten, 10 sec Schnellkraft Beine 6.Stab auffangen: Nach loslassen, 4 Felder, Gymnastikstab Reaktionsschnelligkeit 7.Tennisbälle in Karton: 3 Bälle, 2 Kartons, 4m Abstand Koordination unter Zeitdruck 8.Balancieren rw: Balken 2m Länge und 10cm Breite Koordination bei Präzisionsaufgaben 9.Zielwurf auf Scheibe: Tennisball, 3 m, 30cm Ziel Koordination bei Präzisionsaufgaben

16 EntwicklungstestsMOT Streichhölzer einsammeln: 40 Stück einzeln in Schachtel Koordination unter Zeitdruck 11.Durch Reifen winden: ohne mit Händen Boden zu berühren Koordination bei Präzisionsaufgaben 12.Einbeiniger Sprung: In Reifen springen und 5s stehenbleiben Koordination bei Präzisionsaufgaben 13.Tennisring auffangen: aus 4m geworfen Koordination bei Präzisionsaufgaben 14.Hampelmannsprung: 10 s Koordination bei Präzisionsaufgaben 15.Sprung über Seil: beidbeinig Schnellkraft Beine 16.Rollen um Längsachse: ohne Arme und Beine anzuwinkeln Koordination bei Präzisionsaufgaben 17.Aufstehen und Halten eines Balles: Aus Schneidersitz, Ball über Kopf Koordination bei Präzisionsaufgaben 18.Drehsprung in einen Reifen: aus Stand beidbeinig mit ½ Drehung Koordination bei Präzisionsaufgaben

17 EntwicklungstestsBewertung Qualitative Erfassung, definierte Kriterien: gelöst – teilweise gelöst – nicht gelöst Summe ist Index für momentanen Stand der motorischen Entwicklung Gütekriterien: r obj = 0,88 r tt = 0,85 (4 Wochen) r tC = 0,68 mit Körperkoordinationstest Normen für Halbjahresgruppen Empfohlener Entwicklungstest für Individualdiagnostik

18 2.3 Entwicklung Kindes- und Jugendalter

19 EntwicklungstestsKTK KörperkoordinationsTest für Kinder von 5 bis 14 Jahren Koordinative Grundqualitäten Ziel: Gruppentrennung von gesunden und behinderten Kindern, aber auch Entwicklungstest Quelle: Schilling, F. (1974). Körperkoordinationstest für Kinder KTK. Testmanual. Weinheim: Beltz.

20 EntwicklungstestsDie Einzeltests 1.Balancieren rw: Balken 3m, 6/4.5/3cm breit Anzahl der Schritte, bis ein Fuß den Boden berührt 2.Monopedales Überhüpfen: sukzessive aufgeschichtete Schaumstoffplatten übersprungene Höhe 3.Seitliches Hin- und Herspringen: 2x15 s auf 100x60cm Holzbrett über Mittelsteg Anzahl der Sprünge 4.Seitliches Umsetzen: Seitlich Bewegen auf Holzbrettchen, ohne Füße auf Boden, Anzahl Umsetzungen in 2 x 20 s

21 EntwicklungstestsBewertung Zu jedem Test Punktzahlen, die in Motorik- quotienten (wie IQ) umgerechnet werden Alters- und geschlechtsspezifische MQ, einzelne Tests und Gesamt, Normen vorhanden Gütekriterien: r tt = 0,80-0,95 Items 0,97 Batt (4 Wochen) r tC befriedigend bis gut Faktorielle Validität: Eindimensionalität abgesichert Konstruktvalidität: Test ist in der Lage, gesunde und behinderte Kinder zu trennen Valide und Praktikabel, aber auch konditioneller Anteil


Herunterladen ppt "VL Diagnostische Kompetenz (Bewegungslehre 2) 5. Motorische Entwicklungstests."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen