Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die besten Empfehlungen zur Reduzierung des Wareneinsatzes.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die besten Empfehlungen zur Reduzierung des Wareneinsatzes."—  Präsentation transkript:

1 Die besten Empfehlungen zur Reduzierung des Wareneinsatzes

2 2 Strukturdaten des Fleischerhandwerks 2010 – Kostenstruktur in Prozent vom Umsatz Zahl d. untersuchten Betriebe: 164, Gliederung nach Umsatzgrößenklassen: I bis 300 TEUR, II bis 500 TEUR, III bis 750 TEUR, IV bis 1,5 Mio. EUR und V mehr als 1,5 Mio. EUR

3 Vorletztes Geschäftsjahr Basiszahlen DFV-Betriebsvergleich

4 Letztes Geschäftsjahr auf Basis: Zahlen DFV-Betriebsvergleich

5 5 Empfehlung: Mitarbeiter informieren! Prinzip unserer Information: Offenheit Alternative zur Information: Spekulation

6 6 Mitarbeiter informieren! Unser Hauptproblem: Wareneinsatz Von 100 Euro, die wir einnehmen, geben wir 47 Euro für Wareneinkauf aus. Das ist zuviel! Der Wareneinsatz wird bestimmt von: Einkaufspreisen Verkaufspreisen Wareneingangskontrollen Höhe des Warenbestands Schnelligkeit des Warenumschlags Lagern Kühlen Erhitzen Transportieren Rezepturen Fehlprodukte Verderb Kommissionierung Warenausgangskontrolle Fehlverkäufe Mitarbeiterdiebstahl Kundendiebstahl... WARE

7 7 Mitarbeiter informieren! Gründe für zu hohen Wareneinsatz gestiegene Einkaufspreise zu wenig erhöhte Verkaufspreise Zu hoher Warenbestand Lasche Wareneingangskontrolle

8 8 Mitarbeiter informieren! Gründe für zu hohen Wareneinsatz Zu langsamer Warenumschlag Zu langes Lagern Zu hohes Erhitzen Mangelhaftes Kühlen

9 9 Mitarbeiter informieren! Gründe für zu hohen Wareneinsatz Zu gute Rezepturen Zu viele Fehlprodukte Fehler bei Kommissionierung Zu viel Verderb

10 10 Mitarbeiter informieren! Gründe für zu hohen Wareneinsatz Fehler bei Warenausgangskontrolle Fehlverkäufe Kundendiebstahl Mitarbeiterdiebstahl

11 11 Mitarbeiter informieren! Gründe für zu hohen Wareneinsatz im Überblick gestiegene Einkaufspreise zu wenig erhöhte Verkaufspreise langsamer Warenumschlag zu gute Rezepturen zu langes Lagern zu viele Fehlprodukte Wareneinsatz lasche Wareneingangs- kontrolle Zu hoher Warenbestand mangelhaftes Kühlen zu viel Verderb zu hohes Erhitzen Fehler bei Kommission- ierung Fehler bei Warenausgang Fehlverkäufe Mitarbeiter- diebstahl Kunden- diebstahl Wareneinsatz

12 2. Schaufenster- kalkulation 12 Empfehlung: Intelligente Preispolitik! Preise erhöhen + Mitarbeiter einbinden + Kundenakzeptanz bewahren 1. Produktkalkulation Den Preis kalkulieren! Die Kalkulationsmethoden: Kalkulationsmethode: Was darf ich nehmen?

13 13 Empfehlung: Technik und Technologie optimieren – Praktische Verbesserungen gestiegene Einkaufspreise zu wenig erhöhte Verkaufspreise langsamer Warenumschlag zu gute Rezepturen zu langes Lagern zu viele Fehlprodukte Wareneinsatz lasche Wareneingangs- kontrolle Zu hoher Warenbestand mangelhaftes Kühlen zu viel Verderb zu hohes Erhitzen Fehler bei Kommission- ierung Fehler bei Warenausgang Fehlverkäufe Mitarbeiter- diebstahl Kunden- diebstahl Wareneinsatz

14 Plan nächstes Geschäftsjahr Basis : Betriebliche Zielvereinbarung Ausschüttung an Mitarbeiter bei Zielerreichung:

15 15 Mit freundlicher Empfehlung. Fritz Gempel marketing works tell more - sell more® Höfener Straße Fürth Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) Internet: oderwww.gempel.de Besuchen Sie auch unseren Internet-Blog und diskutieren Sie mit Fritz Gempel unter:


Herunterladen ppt "Die besten Empfehlungen zur Reduzierung des Wareneinsatzes."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen