Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Beurteilung des Faktors Arbeit im Gartenbau. | 1. September 2010 | Claudia Zickert2 Beurteilungskriterien Anzahl der Arbeitsplätze Arbeitsbedingungen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Beurteilung des Faktors Arbeit im Gartenbau. | 1. September 2010 | Claudia Zickert2 Beurteilungskriterien Anzahl der Arbeitsplätze Arbeitsbedingungen."—  Präsentation transkript:

1 Beurteilung des Faktors Arbeit im Gartenbau

2 | 1. September 2010 | Claudia Zickert2 Beurteilungskriterien Anzahl der Arbeitsplätze Arbeitsbedingungen Lohnhöhe und Einsatz unterschiedlicher Entgeltformen betriebswirtschaftliche Kennzahlen Qualifikation

3 | 1. September 2010 | Claudia Zickert3 Anzahl der Arbeitsplätze (ohne GalaBau) Personen ständig beschäftigt 1/3 Familien-Ak Anteil Vollbeschäftigter Ak: 27 % (Obstbau 7 %; Zierpflanzenbau und Baumschulen mehr als 50 %) Quelle: Daten des Statistischen Landesamtes 2007

4 | 1. September 2010 | Claudia Zickert4 Arbeitsbedingungen unregelmäßige Wochenarbeitszeiten Arbeit an Wochenenden und Feiertragen trotz Technikeinsatz hohe körperliche Beanspruchung (Einfluss Wetter, wechselnde Bedingungen, unterschiedliche Arbeitshöhen) kleine Unternehmen

5 | 1. September 2010 | Claudia Zickert5 Lohnhöhe und Entgeltformen Lohnniveau im Gartenbau ist deutlich niedriger als in der Industrie Entgeltformen: überwiegend Zeitlohn vereinzelt Akkordlohn (Problem detaillierte Zeitvorgaben) wenig Prämienlohn (Schwierigkeiten der Bemessungskriterien) Nie steht der tatsächliche Wert der Arbeit (Arbeitsertrag) im Mittelpunkt, sondern der Preis der Ware Arbeitskraft.

6 | 1. September 2010 | Claudia Zickert6 Lohnaufwand je Fremd-Ak SachsenBRD Zierpflanzenbau1. Drittel Drittel Gemüsebau1. Drittel Drittel (Mittel) Obstbau1. Drittel Drittel (Mittel) Baumschule1. Drittel Drittel14.194

7 | 1. September 2010 | Claudia Zickert7 betriebswirtschaftliche Kennzahlen 1. Lohnquote in % Betriebsertrag (Lohnkosten aller Ak) Zierpflanzenbau: 24,6 – 36 % indirekter Absatz23,1 – 30,1% direkter Absatz32,4 – 46,3 % Gemüsebau:24,6 – 35,0 % Obstbau:23,5 – 39,7 % Baumschule:34,4 – 45,7 %

8 | 1. September 2010 | Claudia Zickert8 betriebswirtschaftliche Kennzahlen 2. Betriebsertrag/Ak Zierpflanzenbau: – Gemüsebau: – Obstbau: – Baumschule: –

9 | 1. September 2010 | Claudia Zickert9 betriebswirtschaftliche Kennzahlen 3.Differenz Betriebseinkommen je Ak zu Lohnaufwand je Fremd-Ak sollte nach Erfahrungswerten mindestens betragen Betriebseinkommen = Betriebsertrag -Sachaufwand der Anteil der Unternehmen, die mehr Lohn zahlen als das erwirtschaftete Betriebseinkommen je Ak beträgt sind stark gefährdete Unternehmen (Einzelhandelsgärtnereien, Baumschulen)

10 | 1. September 2010 | Claudia Zickert10 betriebswirtschaftliche Kennzahlen 4. Anteil des Lohnaufwandes am Betriebsertrag oder Unternehmensertrag 15 – 29 % Betriebsertrag 5. Anteil des Personalkosten an den Gesamtkosten (Ausweis in der BWA) 20 – 30 % Personalkosten sind ohne kalkulatorischen Unternehmerlohn (Lohnansatz) schwierigere Beurteilung bei Einzelunternehmen

11 | 1. September 2010 | Claudia Zickert11 Qualifikation der Arbeitskräfte Zunahme der notwendigen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten höherer Technikeinsatz, Qualitätsansprüche der Kunden sind gestiegen, zunehmender Marktdruck, immer schneller kommen neue Sorten mit speziellen Ansprüchen, biologischer Pflanzenschutz es gibt mehr Detailwissen hohe Konkurrenz mit anderen Berufen gute Berufsaussichten für Meister und Techniker im Gartenbau

12 | 1. September 2010 | Claudia Zickert12 Neue Wirtschafterklasse Produktionsgartenbau beginnt am Zierpflanzenbau, Gemüsebau, Baumschule Meisterprüfung Juli 2012 Es sind noch Plätze frei!

13 | 1. September 2010 | Claudia Zickert13 Bei aller ökonomischen Betrachtung des Faktors Arbeit sollten wir nicht vergessen, dass jeder Mensch ein Individuum mit seinen Stärken und Schwächen ist und das es auch philosophische, gesellschaftliche, politische und soziale Beurteilungsmaßstäbe gibt.


Herunterladen ppt "Beurteilung des Faktors Arbeit im Gartenbau. | 1. September 2010 | Claudia Zickert2 Beurteilungskriterien Anzahl der Arbeitsplätze Arbeitsbedingungen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen