Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Dipl.-Volksw. Dr. Hanjo Allinger Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzwissenschaft Prof. Dr. Reinar Lüdeke Finanzwissenschaft - Einführung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Dipl.-Volksw. Dr. Hanjo Allinger Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzwissenschaft Prof. Dr. Reinar Lüdeke Finanzwissenschaft - Einführung."—  Präsentation transkript:

1 Dipl.-Volksw. Dr. Hanjo Allinger Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzwissenschaft Prof. Dr. Reinar Lüdeke Finanzwissenschaft - Einführung in die Allokationstheorie -

2 Dipl. Volksw. Dr. Hanjo Allinger, Universität Passau, Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzwissenschaft Prof. Dr. Lüdeke 2 Ankündigungen zErasmus-Studenten melden sich für die Klausur im Dekanat an!

3 Dipl. Volksw. Dr. Hanjo Allinger, Universität Passau, Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzwissenschaft Prof. Dr. Lüdeke 3 Die Kosten des Faktors Arbeit differieren. Vergleich der Durchschnittslöhne nach Kaufkraftparitäten:

4 Dipl. Volksw. Dr. Hanjo Allinger, Universität Passau, Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzwissenschaft Prof. Dr. Lüdeke 4 Für die Beurteilung verschiedener Allokationen ist ein Referenzkriterium erforderlich. Das Paretokriterium: Kann jemand besser gestellt werden, ohne daß ein anderer schlechter gestellt wird? Starke und schwache Ausprägung Basis: Methodologischer Individualismus

5 Dipl. Volksw. Dr. Hanjo Allinger, Universität Passau, Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzwissenschaft Prof. Dr. Lüdeke 5 Probleme mit den Grundannahmen Was ist mit absoluten Werten? Hat die Ethik keinen Platz? Besserstellung aller ist unrealistisch! Kompensationsregelungen Entscheidung über langfristig bindende Regeln (Rawls)

6 Dipl. Volksw. Dr. Hanjo Allinger, Universität Passau, Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzwissenschaft Prof. Dr. Lüdeke 6 Allokative Verbesserungen Die Nutzenmöglichkeitskurve Nutzen von Individuum 2 Nutzen von Individuum 1 A B E C D

7 Dipl. Volksw. Dr. Hanjo Allinger, Universität Passau, Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzwissenschaft Prof. Dr. Lüdeke 7 Nutzenmöglichkeitskurven Redistributionskosten E E= Ergebnis bei Egalitarismus W = Laissez-faire Lösung W N = erreichbare Nutzenmöglichkeitskurve N U (Allinger) U (Probst) N = Nirvana-Nutzenmöglichkeitskurve N


Herunterladen ppt "Dipl.-Volksw. Dr. Hanjo Allinger Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzwissenschaft Prof. Dr. Reinar Lüdeke Finanzwissenschaft - Einführung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen