Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Elektronische Rechnungslegung NetUse Hausmesse 2006

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Elektronische Rechnungslegung NetUse Hausmesse 2006"—  Präsentation transkript:

1 Elektronische Rechnungslegung NetUse Hausmesse 2006

2 © 2005 XiCrypt Technologies AgendaAgenda Elektronische Rechnungslegung – Warum? Rechtliche Rahmenbedingungen Technische Umsetzung Demo

3 © 2005 XiCrypt Technologies Beispiel WIFI Steiermark WIFI Steiermark > Kursbuchungen pro Jahr B2C Beziehung e-Billing Annahme 15% im ersten Jahr Steigerung auf 50% in fünf Jahren ROI im ersten Jahr!

4 Kundenakzeptanz im B2C Bereich?

5 © 2005 XiCrypt Technologies eBilling im WIFI Steiermark -> Marktforschungsprojekt eBilling Steirische Internet-Benutzer Face-to-Face Befragung (n = 208) ja nein Rechnung per ?

6 Rechtliche Rahmenbedingungen

7 © 2005 XiCrypt Technologies Authentizität - Echtheit der Herkunft der Rechnung muss nachweisbar und fälschungssicher sein Integrität - Unversehrtheit des Inhalts der Rechnung Rechtskonforme Archivierung – Authentizität & Integrität der Rechnungen muss über den gesamten Archivierungszeitraum gewährleistet sein EU VAT Directive 2001 Rechtliche Voraussetzungen

8 © 2005 XiCrypt Technologies Österreich: fortgeschrittene Signatur (seit 23. Dez. 2003) Deutschland qualifizierte Signatur Verpflichtende Archivierung von Verifikationsdaten (CRL, OCSP) EU-Lösung Strengstes Kriterium: qualifizierte Signatur Anforderungen digitale Signatur

9 © 2005 XiCrypt Technologies Basic Workflow – Rechnungsversand Basic Workflow – Rechnungsversand

10 © 2005 XiCrypt Technologies Basic Workflow – Rechnungsempfang Basic Workflow – Rechnungsempfang

11 © 2005 XiCrypt Technologies RahmenbedingungenRahmenbedingungen Signaturerzeugung: Batchprozess (Massensignatur, Zeitfenster und Anzahl) Electronic Seal: Signatur bei der e-Rechnung dient ausschließlich zur Sicherung der Authentizität und Integrität Service Provider: Signierung kann an Service Provider abgetreten werden Partner für Norddeutschland: NetUSE AG Signatur ohne Verifikationsdaten ist unzureichend um die A & I über den Archivierungszeitraum garantieren zu können!

12 © 2005 XiCrypt Technologies

13 Elektronische Rechnung spart Geld Kundenakzeptanz im B2C Bereich überraschend hoch An rechtliche Voraussetzungen gebunden: Deutschland: Qualifizierte Signatur Aufbewahrungspflichten Verifikationsbericht muss mitarchiviert werden

14 XiCrypt eInvoice Guard Bestandteil der NetUSE eBilling Suite XiCrypt eInvoice Guard Bestandteil der NetUSE eBilling Suite

15 © 2005 XiCrypt Technologies XiCrypt eInvoice Guard Ermöglicht den rechtskonformen Versand und Empfang von Rechnungen Leicht integrierbar Qualifizierte Massensignatur Verifikationsbericht Zustelllogging Flexibel anpassbar Vorteile Beliebige Datenformate realisierbar Transparentes Lizenzmodel Volumenabhängige Einmallizenz Archivierung Im Haus automatisiert Optional mit elektronischen Zeitstempel

16 © 2005 XiCrypt Technologies Integration mit -Ausgangsrechnung

17 © 2005 XiCrypt Technologies Integration mit -Eingangsrechnung

18 © 2005 XiCrypt Technologies Zusammenfassung: Ausgangsrechnungen Ausgangsrechnungen: Versand der Rechnungen per direkt aus der Fakturierung / ERP / SAP System (XML,PDF,...) Qualifizierte Massensignatur Verifikationsbericht Parallel Einlieferung ins Archiv

19 © 2005 XiCrypt Technologies Zusammenfassung: Eingangsrechnungen Eingangsrechnungen: Empfang der Rechnungen per über POP3, IMAP oder SMTP Signaturprüfung Verifikationsbericht Einlieferung ins Archiv

20 © 2005 XiCrypt Technologies e-Invoicinge-Invoicing Buchprüfung Rechtliche Aspekte Technologie Rechnungswesen & Controlling

21 © 2005 XiCrypt Technologies UmsetzungkonzeptUmsetzungkonzept Firmenworkshop Bestandsaufnahme – Fakturierung, Buchhaltung Unterstützung bei den Prozessdefinitionen für Signaturschlüssel Handling (Verantwortung, Schlüsseltausch, Ablauf der Gültigkeit, etc), Archivierung Firmenübergreifende Eingangs- und Ausgangsrechnungsprozesse Definition der notwendigen Schritte für die Umsetzung Projektplan für die Konzeption und Umsetzung Implementierungsbegleitung Unterstützung bei der juristischen Seite (Textbausteine für AGB, Kundenvereinbarung etc) Unterstützung bei der Integration in die ERP Umgebung Unterstützung bei der Einführung bei Ihren Kunden Pilotbegleitung Systemtuning und Optimierung

22 DEMODEMO

23 © 2005 XiCrypt Technologies XiCrypt eInvoice Guard Aufbau Configuration GUI Module PKI Keystore Trustmanager SMTP Service File Service HTTP Configuration CA CRL,OSCP PKCS#11 HSM WorkFlow Engine xicrypt SOAP Service HTTP

24 Hub Graz Austria/EUROPE Kontakt: Hub Graz Austria/EUROPE Kontakt: XiCrypt Internetsicherheitslösungen GmbH

25 © 2005 XiCrypt Technologies Referenzen (Auszug) Signierter & Verschlüsselter EDI Datenaustausch 61 (Stand Oktober 2005) Logistikunternehmen in der Schweiz kommunizieren sicher mit Schweizer Zoll! XiCrypt Lösung ist Best Practise Austria im CENORM Report für e- Invoicing! E-Control GmbH sichert den E-Mai Verkehr (inkl. revisionssichere Zeitstempel) Erfolgreicher Test mit signierten SAP Dateien mit dem BMF! Einziges internationales Sun Center of Excelence in Österreich!

26 © 2005 XiCrypt Technologies Referenzen (Auszug) KIZDA stellt auf elektronische PDF Rechnungen um Projekt Sichere Kommunikation Projekt Gläserner Strom Signierte Rechnungen mit D- Trust Massensignaturkarte Projekt Signatur (PDF & ) und Archivierung von Geschäftsdaten Sicher Datenaustausch mit Energielieferanten Siegerprojekt: Pilotaktion digitale Signatur Elektronische Rechnungslegung Technical Editor CWA: e-Invoicing / elektronische Signaturen


Herunterladen ppt "Elektronische Rechnungslegung NetUse Hausmesse 2006"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen