Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Arnold Gehlen *Leipzig, Sachsen 29. Januar 1904 Hamburg, Hamburg 30. Januar 1976 deutscher Soziologe und Philosoph by Isabelle and Conny.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Arnold Gehlen *Leipzig, Sachsen 29. Januar 1904 Hamburg, Hamburg 30. Januar 1976 deutscher Soziologe und Philosoph by Isabelle and Conny."—  Präsentation transkript:

1

2 Arnold Gehlen *Leipzig, Sachsen 29. Januar 1904 Hamburg, Hamburg 30. Januar 1976 deutscher Soziologe und Philosoph by Isabelle and Conny

3 Der Mensch. Seine Natur und seine Stellung in der Welt (1940) In diesem Text beschäftigt Gehlen sich mit den Unterschieden Zwischen Menschen und Tieren. Er bezeichnet den Menschen als ein Wesen, das durch Mängel bestimmt ist.

4 Mensch vs.Tier - kein Haarkleid - kein natürlicher Witterungsschutz - keine natürlichen Angriffsorgane - unspezifische Körperbildung - nicht an seine Umwelt angepasst - keine echten Instinkte - ausgeprägtes Haarkleid - scharfe Sinne - spezialisierter Organ- bau - geeignete Körperbildung - perfekt an die Umwelt angepasst - angeborene Instinkte

5 Exkurs: WAS SIND INSTINKTE? Sie sind - unbewusst - angeboren, nicht erlernbar - lebensnotwendig - (wirken) automatisch, ohne Überlegung, gleichförmig - mehr als ein Reflex - Sie dienen der Selbst- und Arterhaltung - Sie sind komplexe Verhaltensprogramme - Sie werden ausgelöst durch artspezifische Schlüsselreize in lebensbedeutsamen notwendigen Situationen (Nahrung, Fortpflanzung, Verteidigung, Brutpflege)

6 Welt UmweltMensch Tier Weltoffenheit Umweltfesselung Organische Mittellosigkeit Mangel an echten Instinkten Instinktreper- toire Organspezialisierung Gehlen sieht die Weltoffenheit als Belastung für den Menschen.

7 Gehlen sieht in jeder Handlung etwas Doppeltes. Worin liegt das Doppelte der Handlung? Mensch verändert Wirklichkeit Selbstveränderung durch Lernen - der Mensch kann aus sich selbst Fähigkeiten eigentätig herauszüchten - gegen innere Belastungen - erreicht nach langer Zeit eine Aufbauordnung des Könnens Durch sein eigenes Handeln muss sich der Mensch entlasten.

8 Kultur Natur - die ins Lebensdienliche umgewandelte Natur - entgiftete Natur Waffen, Feuer, präparierte Nahrung Obdach, hergestellte Kooperation - zweite Natur Kulturwelt Umwelt Es gibt keine Naturmenschen In der Natur ist der Menschen nicht lebensfähig. Er erschafft die

9 Kennzeichen des Menschen Der Mensch besitzt... potenziell - Weltoffenheit - Instinktreduktion - Plastizität - Unstabilität tatsächlich - provozierbares - voraussehbares - regelmäßiges - quasi-instinktives - quasi-automatisches VERHALTEN Bewirkt durch Institutionen: Wirken auf: DENKEN, FÜHLEN, WERTEN, HANDELN... zeigt aber

10 INSTITUTIONEN Organisationen:- staatliche Einrichtungen - öffentliche Einrichtungen, z.B.: Unicef, Greenpeace, etc.. Regeln und Normen:- Gesetze, z.B. Menschenrechte Sprache, Sitten und Bräuche Institutionen dienen als Instinktersatz. Fortsetzung folgt

11 Institutionen erscheinen dem Individuum als Selbstmacht. Sie sind: - natürlich - selbstverständlich - alternativlos bewirken - lebenswichtige Entlastung - setzen Energie frei - gestatten Entwicklung der individuellen Persönlichkeit Richtiger Begriff: Einmaligkeit innerhalb der Institutionen Falscher Begriff: Protestierende Selbstbetonung gegen den Druck den Disziplinierungsanspruch der Institutionen muss scheitern!

12 Die Zerschlagung der Institutionen führt zu: - Unberechenbarkeit - Unsicherheit - Reizschutzlosigkeit - Triebhaftigkeit... beim Menschen...unsere Vorstellung eines triebhaften Menschen....


Herunterladen ppt "Arnold Gehlen *Leipzig, Sachsen 29. Januar 1904 Hamburg, Hamburg 30. Januar 1976 deutscher Soziologe und Philosoph by Isabelle and Conny."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen