Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Präsentation Teil 1 Einleitung Dokumentation der IFD-Arbeit mit.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Präsentation Teil 1 Einleitung Dokumentation der IFD-Arbeit mit."—  Präsentation transkript:

1 Präsentation Teil 1 Einleitung Dokumentation der IFD-Arbeit mit

2 KLIFD - Informationen zur Bundeseinführung Folie 2 KL KL IENTENVERWALTUNG IFD für IFD s Begriffsklärung

3 KLIFD - Informationen zur Bundeseinführung Folie 3 Entstehung (1) Entwicklung in Baden ab 2000 –unter gemeinsamer Beteiligung des Integrations- amts Karlsruhe und der Integrationsfachdienste konzipiert für alle Fachbereiche: –psychosoziale Begleitung –Vermittlung Arbeitssuchender –Beratung Hörbehinderter

4 KLIFD - Informationen zur Bundeseinführung Folie 4 Entstehung (2) 2001 flächendeckende Einführung in Baden –genutzt von ca. 80 Fachberatern und ca. 30 Sekretärinnen –installiert in 19 Standorten sehr gute Akzeptanz bei den Fachberatern ausgewogenes Verhältnis zwischen Vorgaben und individueller Nutzung kontinuierliche Weiterentwicklung Einbeziehung der Anwender- Rückmeldungen

5 KLIFD - Informationen zur Bundeseinführung Folie 5 Technische Daten (1) für Windows 2000 oder XP eigenständiges Programm auf Basis einer relationalen Datenbank Netzwerklösung –Hauptdatenbank auf Server –Benutzeroberfläche auf Lokal-PC –alle Fachberater und Sekretariate mit Zugriff –Mobil-Rechner und Außenstellen eingebunden

6 KLIFD - Informationen zur Bundeseinführung Folie 6 Technische Daten (2) Passwort-Schutz Schnittstellen für alle Adressen: – –www-Adressen –PC-Telefonie Schnittstellen zu WORD und EXCEL für –Berichte, Briefe, Listen –Auswertungen –Diagramme –anpassbare Vorlagen

7 KLIFD - Informationen zur Bundeseinführung Folie 7 Datenstruktur KLIFD basiert auf einer relationalen Datenbank Tabellen mit Beziehungen/Zuordnungen beliebig viele Ansprechpartner-Klienten-Beziehungen für alle aktuellen und zukünftigen Leistungsträger einheitliche Datenstruktur und Kennwerte für alle Fachbereiche mehr als 300 Datenfelder pro Klient verfügbar

8 KLIFD - Informationen zur Bundeseinführung Folie 8 Die Tabellen in KLIFD Leistungsträger Arbeitgeber Kontakt-Arbeitgeber Kooperationspartner Kontakt- Kooperationspartner Dolmetscher Ärzte Klienten

9 KLIFD - Informationen zur Bundeseinführung Folie 9 Einzelfalldokumentation (1) Grunddaten –statische Daten Angaben zur Person, Adresse usw., Betreuungsbeginn/Betreuungsende Arbeitsunfähigkeits-Dauer bei Betreuungsbeginn usw. –dynamische Daten Abbildung von Verläufen: Behinderung (GdB), Stellung im Berufsleben, Leistungsträgerwechsel usw.

10 KLIFD - Informationen zur Bundeseinführung Folie 10 Einzelfalldokumentation (2) Prozess-Daten –Vermerke und Schriftverkehr –Maßnahmen und Inhalte ergänzende Informationen –Fragestellungen –beruflicher Werdegang –Arbeitsplatzbeschreibung –technische Hilfen –Krankheitsgeschichte

11 KLIFD - Informationen zur Bundeseinführung Folie 11 Einzelfalldokumentation (3) "elektronische Akte" –Herzstück: Kontaktjournal Kontaktvermerke, Maßnahmen, Inhalte, Ansprechpartner –Dokumentenerstellung und -verwaltung -Erstellen von Briefen und Formularen aus KLIFD -Verwalten von klientbezogenen Dokumenten (Textdateien und eingescannte Dokumente)

12 KLIFD - Informationen zur Bundeseinführung Folie 12 Elektronisches Meldeverfahren –zeitnahe Betreuungsmitteilungen und Abschlussberichte –Zwischenberichte zum und des Jahres –Export der Berichtsdaten an das Integrationsamt per –Import der Berichtsdaten in eine zentrale KLIFD-Datenbank beim Integrationsamt Berichtswesen (1)

13 KLIFD - Informationen zur Bundeseinführung Folie 13 Gedrucktes Meldeverfahren –für alle anderen Leistungsträger Funktionen –einfache Berichtserstellung aus laufender Dokumentation –Prüfung der Pflichtfelder auf Vollständigkeit/Plausibilität –Erinnerungsfunktion an monatlich fälligen Export ans Integrationsamt Berichtswesen (2)

14 KLIFD - Informationen zur Bundeseinführung Folie 14 Auswertungen (1) Integrationsamt –statistische Auswertungen, u.a. -vollständige Bundesstatistik -Fallzahlenentwicklung -Berichte über Dienstleistungen: Maßnahmen und Inhalte –Listen, u.a. -fällige Berichte -laufende Beratungs- und Betreuungsfälle -Wiedervorlage für Einzelfälle

15 KLIFD - Informationen zur Bundeseinführung Folie 15 Auswertungen (2) Integrationsfachdienste –statistische Auswertungen (vgl. Integrationsamt) –Zuordnungen, u.a. -Firmen-Klienten -Kooperationspartner-Klienten -Firmen-Berater –Listen, u.a. -laufende Beratungs- und Betreuungsfälle -fällige Berichte und Wiedervorlagen

16 KLIFD - Informationen zur Bundeseinführung Folie 16 ausgefeilte Benutzerführung –Fehlervermeidung –Plausibilitätskontrollen –Erinnerungsfunktionen Bedienungsfreundlichkeit –hoher Automatisierungsgrad –Online-Hilfe mit Legende –Tastenkombinationen –Datenerfassung über Klientenformulare intuitiver Aufbau Bedienung

17 KLIFD - Informationen zur Bundeseinführung Folie 17 Entscheidung der BIH KLIFD geht in den Besitz der BIH über und soll ab bundesweit als verbindliches Dokumentationsinstrument in den IFDs genutzt werden.

18 KLIFD - Informationen zur Bundeseinführung Folie 18 Die Einführung von KLIFD wird flankiert von Vereinbarungen mit den Trägern und KLIFD-Nutzern auf der Basis des SGB IX zu Dokumentationspflichten allgemein Anforderungen an die Statistik Sozialdatenschutz Falldokumentation Qualitätssicherung

19 KLIFD - Informationen zur Bundeseinführung Folie 19 Struktur für Support und Weiterentwicklung KLIFD-Anwender KLIFD-Beauftragter in jedem IFD KLIFD-Verantwortlicher / Installations-Team im Integr.amt Clearingstelle auf Bundesebene

20 KLIFD - Informationen zur Bundeseinführung Folie 20 Support und Weiterentwicklung Clearingstelle KLIFD Support für die KLIFD-Verantwortlichen in den Bundesländern sammelt Fehler und gibt Programm- korrekturen in Auftrag organisiert die Weiterentwicklung –sammelt und bewertet Änderungs-Vorschläge –UA Integrationsfachdienste der BIH genehmigt inhaltlich –Lenkungsausschuss BIH-Systeme finanziert –Pflichtenhefte, Auftragsabwicklung, Erprobung, Veröffentlichung und Schulung


Herunterladen ppt "Präsentation Teil 1 Einleitung Dokumentation der IFD-Arbeit mit."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen