Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Spree SoSe 2011 Reminder: Abstract Definition: "Das Kurzreferat gibt kurz und klar den Inhalt des Dokuments wieder." (DIN 1426). Nach der DIN 1426 sollte.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Spree SoSe 2011 Reminder: Abstract Definition: "Das Kurzreferat gibt kurz und klar den Inhalt des Dokuments wieder." (DIN 1426). Nach der DIN 1426 sollte."—  Präsentation transkript:

1 Spree SoSe 2011 Reminder: Abstract Definition: "Das Kurzreferat gibt kurz und klar den Inhalt des Dokuments wieder." (DIN 1426). Nach der DIN 1426 sollte es sich durch folgende Merkmale auszeichnen: Vollständigkeit Genauigkeit Objektivität Verständlichkeit Kürze => Diese Merkmale schließen sich teilweise gegenseitig aus und bei der Erstellung von Abstracts muss je nach genauer Aufgabenbestimmung zwischen den verschiedenen Kriterien abgewogen werden.

2 Spree SoSe 2011 Beispiel: Professionell erstelltes Abstract aus der Datenbank SOLIS Titel: Impression Management und sozialer Vergleich Abstract: Soziale Netzwerkseiten wie studiVZ, Facebook oder MySpace erfreuen sich nicht nur bei ihren Nutzern einer grossen Beliebtheit; sie sind auch zum Forschungsgegenstand verschiedener wissenschaftlicher Disziplinen geworden. Dieses Buch beschaeftigt sich aus der Perspektive der Sozialpsychologie mit dem user-generated-content auf Netzwerkseiten. Es werden mit der Selbstdarstellung sowohl die Produktionsperspektive als auch mit dem sozialen Vergleich die Wirkperspektive betrachtet. Im Vordergrund stehen dabei Studien, die untersuchen, wie Personen sich auf Netzwerkseiten praesentieren, wie bewusst sie einen bestimmten Eindruck erzeugen wollen und welche Konsequenzen die Rezeption fremder Profile fuer das eigene Selbstbild mit sich bringt. Inhalt: (1) Theoretischer Hintergrund I: Forschung zum Web 2.0. (2) Theoretischer Hintergrund II: Sozialpsychologische Erklaerungsansaetze fuer die Nutzung von Netzwerkseiten. (3) Forschungsvorhaben: Uebergang von der Theorie zur Empirie. (4) Vorstudie: Qualitative Interviews. (5) Hauptstudie I: Selbstdarstellung auf sozialen Netzwerkseiten. (6) Hauptstudie II: Rezeption von Online-Profilen: Sozialer Vergleich. (7) Resuemee: Abschlussdiskussion, Implikationen und Ausblick.

3 Spree SoSe 2011 Funktionen Hauptfunktionen: 1.Unterstützung der Relevanzbeurteilung. 2.Das Abstract kann in seltenen Fällen die Beschaffung / Lektüre des Originaldokuments überflüssig machen, sofern es die wesentlichen Fakten wiedergibt. Merke: das Abstract ersetzt den Originaltext nicht. 3.Leichter Zugriff auf fremdsprachige Texte 4.Abstracts erlauben ein besseres Assimilieren und Integrieren des Gelesenen in die eigenen Wissensbestände als sehr umfangreiche Originaltexte. 5.Sparen Lesezeit.

4 Spree SoSe 2011 Was Texte zusammenhält Ich freue mich, weil die Sonne scheint. Da kommt Maria. Sie ist meine beste Freundin. Jetzt passen Sie einmal gut auf: das ist jetzt wirklich wichtig. Ich habe Gummibärchen mitgebracht. Möchten Sie welche? Mir geht es gut. Dir auch? Die Pralinen waren total lecker. Am liebsten mochte ich die Nougattrüffel Nougattrüffel haben ja echt viel Kalorien. Aber diese Sahnepralinen sind noch heftiger. "An Silvester war er ziemlich blau. Das ist die Farbe, an der man Hardware-Abstürze unter Windows NT erkennt. Dieses Betriebssystem stammt aus Amerika. Dort landete Kolumbus im Jahre 1492." Kohäsion Kohärenz?


Herunterladen ppt "Spree SoSe 2011 Reminder: Abstract Definition: "Das Kurzreferat gibt kurz und klar den Inhalt des Dokuments wieder." (DIN 1426). Nach der DIN 1426 sollte."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen