Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

DER SPIELBERICHT Förderkader-Sitzung 04. November 2008 Referent: Bernd Böhle.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "DER SPIELBERICHT Förderkader-Sitzung 04. November 2008 Referent: Bernd Böhle."—  Präsentation transkript:

1 DER SPIELBERICHT Förderkader-Sitzung 04. November 2008 Referent: Bernd Böhle

2 Inhalt der Präsentation Der Spielbericht des HFV im Einzelnen Sonderbericht nach Feldverweis Brücke in die Praxis

3 A-Junioren Gruppenliga Fulda 15: : Bad Hersfeld 3 1 Bebra 74 Meier, Werner Ulmenstraße Bebra Henning, Karl-Heinz Brand, Peter Henning, Karl-Heinz (Trainer)Brand, Peter (Betreuer) Bad Hersfeld Töpfer, Florian Zaun, Niklas Derfer, Volker Feiert, Wolfgang Schmidt, Björn Müller, Gerhard Lösch, René Reich, Jonas Ullrich, Günther Baum, Kevin Maier, Carsten Pfeid, Ludwig Kummer, Anton Grundig, Erich Sommer, Norbert Colter, Manuel Decker, Bernd Heller, Theo Wohltäter, Lukas Enters, Roland Kaufmann, Max Stirn, Andreas Miller, Klaus Faust, Heinrich Neudorf, Lothar Reboff, Ivan Atta, Ali Flieger, Jan Gutheim, Mario Quest, Uwe Pankow, Sergej Jung, Dieter Kaiser, Johann Brügge, Rudolf Sundermann, Martin Taub, Lars Bebra

4 Böhle, Bernd Löhrgasse Bad Hersfeld SV Niederjossa Henning, Karl-Heinz (Bad Hersfeld) Brand, Peter (Bebra) 2x 200,30 / / / / / / Dem Spielbericht liegt ein Sonderbericht bei! 1 Töpfer, Florian24 Unsportlichkeit 2 Zaun, Niklas62 81 Foulspiel; Unsportlichkeit 6 Müller, Gerhard77 Handspiel Bad HersfeldBebra Böhle

5 Sonderbericht nach Feldverweis Folgende Punkte müssen enthalten sein: WER- genaue Personenangaben WANN- exakte Zeitnennung WO- korrekte Ortsangaben WAS- umfassende Darstellung des Geschehens WO- Ort des Berichterstatters WO- Position des Balles WIE- Fortsetzung des Spieles

6 Brücke in die Praxis Verfassen Sie zu der folgenden Szene einen genauen Sonderbericht! Beachten Sie dabei, dass alle Notwendigen W-Fragen darin enthalten sein müssen und dass der letzte Satz auf die entsprechende Spielfortsetzung hinweist! Spieler: Olaf Händel (Nr. 9; TSV Kalkobes), Thorsten Koller (Nr. 1; SV Kathus) Spielminute: 12 Stellung des Schiedsrichters: 20 Meter hinter dem Geschehen

7 Lösungsbeispiel In der 12. Spielminute lief der Spieler Händel, Olaf (Nr. 9; TSV Kalkobes) alleine auf das Tor des SV Kathus zu. Als er den Strafraum erreichte, versuchte er den Ball am Torwart vorbeizuspielen. Dabei wurde er jedoch vom Torwart, mit den Händen, regelwidrig, zu Fall gebracht und ihm wurde dadurch eine klare Torchance genommen. Ich stand ca. 20 Meter entfernt und konnte den Vorfall, zweifelsfrei, erkennen. Daraufhin verwies ich den Spieler Koller, Thorsten (Nr. 1; SV Kathus) mit der roten Karte des Feldes und setzte das Spiel entsprechend mit einem Strafstoß für den TSV Kalkobes fort.

8 Bei Fragen und Problemen… SR aus dem Kreislehrstab um Rat bzw. Hilfe bitten Dadurch werden schwerwiegende Fehler vermieden


Herunterladen ppt "DER SPIELBERICHT Förderkader-Sitzung 04. November 2008 Referent: Bernd Böhle."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen