Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Universität Heidelberg Institut für Computerlinguistik HS Referentielle Semantik Wintersemester 2002 / 2003 Leitung Prof. Hellwig 16.01.03 Fokussemantik:

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Universität Heidelberg Institut für Computerlinguistik HS Referentielle Semantik Wintersemester 2002 / 2003 Leitung Prof. Hellwig 16.01.03 Fokussemantik:"—  Präsentation transkript:

1 Universität Heidelberg Institut für Computerlinguistik HS Referentielle Semantik Wintersemester 2002 / 2003 Leitung Prof. Hellwig Fokussemantik: Empirische Untersuchung Referent: Thorsten Beinhorn

2 Gliederung Definition Fokus Fokussensitive Partikel Ziele der Untersuchung Empirie (I): Beispiele aus der Literatur Empirie (II): Weitere Bespiele Probleme bei der Fokuserkennung Weiteres Vorgehen Literaturangaben

3 Definition des Begriffs Fokus (I) 1.Ein Fokus generiert eine Menge an Alternativen, die vom selben Typ sind wie das fokussierte Element (Umbach / Krifka) 2.Ein Fokus markiert neue Informationen innerhalb einer Aussage (Krifka)

4 Definition des Begriffs Fokus (II) 1.Psychological Focus (Aufmerksamkeitsfokus) Auf Sprecher bzw. Hörer bezogen (Gundel) 2.Semantic Focus beantwortet eine implizit oder explizit gestellte Frage (Gundel) 3.Constrastiv Focus entspricht der Definition von Umbach, öffnet einen neuen Referenzbereich oder schränkt einen bestehenden ein (Gundel)

5 Fokussensitive Partikel Ein Fokus im Sinne der alternativensemantischen Kontrastanalyse tritt in der Regel in Zusammenspiel mit fokussensitiven Partikeln auf Diese Partikel lassen sich wie folgt klassifizieren 1.Restriktive Partikel (schränken den Referenzbereich ein) nur, einzig(e), lediglich, kaum, wenigstens 2.Expansive Partikel (erweitern den Referenzbereich) (aber), auch, trotz(dem), obwohl, jedoch 3.Quantifizierende Partikel andere, ein, viele, mehrere

6 Ziele der Untersuchung 1.Welche Alternativmengen (Referenzbereiche) werden durch den Fokus geöffnet? 2.Wie werden Alternativmengen eingeführt (implizit / explizit)? 3.Wie werden die Referenzbereiche beeinflusst?

7 Empirie (I): Beispiele aus der Literatur (Das Forschungsteam hatte einen langen Tag hinter sich.) (1)(a) Am Abend in der Bar hat Paul nur den dänischen Geologen gesehen. (1)(b)Am Abend in der Bar hat Paul nur den dänischen Geologen gesehen.

8 Empirie (II): Weitere Beispiele (Kassel - Ein merkwürdiger [Wahlkampfauftakt]. 16 Uhr, Stadthalle Kassel.) (2)(a) Davor fallen Plakatständer der [CDU] ins Auge, aber die Veranstaltung innen ist von der [SPD]. (2)(b) Davor fallen Plakatständer der CDU ins Auge, aber die [Veranstaltung] innen ist von der SPD.

9 Empirie (II): Weitere Beispiele (3)(a)Auf Anweisung des Saaldienstes dürfen keine [Papiere] mit in den Saal genommen werden, auch nicht die eigene [SPD-Wahlwerbung].

10 Empirie (II): Weitere Beispiele (Plötzlich ist das [Publikum] hellwach und [jubelt].) (4)(a) Nur ein [Querulant] schreit sich heiser: "Aber was ist mit Awacs?" (4)(b) Nur ein Querulant [schreit] sich heiser: "Aber was ist mit Awacs?"

11 Empirie (II): Weitere Beispiele (Aufgeregte Sicherheitsleute komplimentieren ihn kurz darauf aus dem Saal und beäugen nervös das [Publikum], ob sich noch weitere [Störenfriede] in den Sitzreihen befinden. ) (5)(a)Aber da sitzen kaum [junge Leute], die noch einen Tumultfaktor darstellen könnten. (5)(b)Aber da sitzen kaum junge Leute, die noch einen [Tumultfaktor] darstellen könnten.

12 Empirie (II): Weitere Beispiele (Frau Müller war mit den Kindern auf der Kirmes. Sie hat nur für [Ben] ein Eis gekauft. ) (6)(a)Die [anderen] Kinder wollten lieber Fischbrötchen essen. (6)(b)Die [anderen] wollten lieber Fischbrötchen essen.

13 Probleme bei der Fokuserkennung 1. In Texten (schriftliche Sprache) ist die Fokuserkennung nicht immer eindeutig 2.Im Dialog (gesprochene Sprache) ist der Fokus eindeutig durch Intonation erkennbar

14 Weiteres Vorgehen 1.Ausweiten der Untersuchung auf weitere Fokus-Konzepte (focus-catcher usw.) 2.Einfluss des Fokus auf die Kohärenz eines Textes untersuchen 3.Verifizieren, ob Fokus-Theorie in der automatischen Kohärenzanalyse einsetzbar

15 Literaturangaben und Links Baustelle Fokussemantik Restriktionen der Alternativen (Carla Umbach) Kohärenzrelationen: Ein Vergleich von Kontrast und Konzession (Carla Umbach, Manfred Stede) An Alternative to Centering (Michael Strube) Syntax von Fragen und Antworten, Seminar WS 2000/ 2001 Humbolth-Universität Berlin


Herunterladen ppt "Universität Heidelberg Institut für Computerlinguistik HS Referentielle Semantik Wintersemester 2002 / 2003 Leitung Prof. Hellwig 16.01.03 Fokussemantik:"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen