Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Feuerwehrverband Ostfriesland e. V. Die Ausbildung zum Maschinisten VI. 1.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Feuerwehrverband Ostfriesland e. V. Die Ausbildung zum Maschinisten VI. 1."—  Präsentation transkript:

1

2 Feuerwehrverband Ostfriesland e. V. Die Ausbildung zum Maschinisten VI. 1

3 Feuerwehrverband Ostfriesland e. V. VI. 2 Rechts- grundlagen

4 VI. 3 Straßenverkehrs-Zulassungsordnung Feuerwehrverband Ostfriesland e. V. Rechtsgrundlagen gilt für alle Verkehrsteilnehmer bei mehr als acht Fahrgastplätzen zul. Gesamtgewicht darf nicht überschritten werden Beleuchtungseinrichtungen an Einsatzfahrzeugen Warneinrichtungen an Einsatzfahrzeugen

5 VI. 4 Grundsätze der Straßenverkehrsordnung Feuerwehrverband Ostfriesland e. V. Rechtsgrundlagen § 1 Grundregeln 1. Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht 2. Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, dass kein anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird

6 VI. 5 Besondere Regelungen der Straßenverkehrsordnung Feuerwehrverband Ostfriesland e. V. Rechtsgrundlagen Verkehrsteilnehmer ist als Verband zu kennzeichnen besondere Rechte unter Beachtung § 1 StVO mit lichttechnischen Einrichtungen kenntlich zu machen (z.b. Abrollbehälter / Standrohr) Verkehrssicherungspflicht beachten (auch auf Rad- und Gehwegen)

7 VI. 6 Besondere Regelungen der Straßenverkehrsordnung Feuerwehrverband Ostfriesland e. V. Rechtsgrundlagen nach einen Unfall unverzüglich halten Hilfe leisten Personalien austauschen Dienstfahrzeug (Polizei erforderlich) Merkblatt ermöglicht Abweichung von StVO unter bestimmten Vorraussetzungen Vorrecht vor anderen Verkehrsteilnehmern Anzeige durch blaues Blinklicht zusammen mit dem Einsatzhorn

8 VI. 7 Straßenverkehrsrecht Feuerwehrverband Ostfriesland e. V. Rechtsgrundlagen § 35 Sonderrechte Befreiung von den Festlegungen der StVO unter folgenden Bedingungen: 1. nur für Organisationen FEUERWEHR Pol., Bw, Bundespolizei, KatS, Zoll, DLRG 2. zur Erfüllung hoheitlicher Aufgaben Brandbekämpfung Hilfeleistung

9 VI. 8 Straßenverkehrsrecht Feuerwehrverband Ostfriesland e. V. Rechtsgrundlagen § 35 Sonderrechte Befreiung von den Festlegungen der StVO unter folgenden Bedingungen: 3. Wenn dieses dringend geboten ist Entscheidung durch FEL bzw. Entscheidung durch Einsatzleiter 4. Unter Berücksichtung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung Nur: - Behinderung Nicht: - Gefährdung und /oder Schädigung anderer Verkehrsteilnehmer !

10 VI. 9 Straßenverkehrsrecht Feuerwehrverband Ostfriesland e. V. Rechtsgrundlagen § 38 Wegerecht 1. Nur für Fahrzeuge, die mit Warneinrichtungen ausgerüstet sind, durch - rote Lackierung - akustische Einrichtungen (Einsatzhorn) - optische Einrichtungen (Blaulicht) 2. Akustische und optische Warneinrichtungen müssen eingeschaltet sein !

11 VI. 10 Straßenverkehrsrecht Feuerwehrverband Ostfriesland e. V. Rechtsgrundlagen § 38 Wegerecht 3. Hoheitliche Aufgaben - Brandbekämpfung - Hilfeleistung müssen wahrgenommen werden! Alle anderen Verkehrsteilnehmer haben sofort freie Bahn zu schaffen !

12 VI. 11 Straßenverkehrsrecht Feuerwehrverband Ostfriesland e. V. Rechtsgrundlagen Verhalten bei einem Unfall mit einem Einsatzfahrzeug Sofort anhalten Fahrzeug an der Unfallstelle stehen lassen Sicherung der Unfallstelle Verletzte sofort versorgen Polizei benachrichtigen Andere beteiligte Fahrzeuge/Fahrer feststellen Anschriften von Zeugen festhalten

13 VI. 12 Straßenverkehrsrecht Feuerwehrverband Ostfriesland e. V. Rechtsgrundlagen Verhalten bei einem Unfall mit einem Einsatzfahrzeug Skizze/Foto von der Unfallstelle anfertigen Zeitpunkt des Unfalls festhalten Umfang der Beschädigung Dienststelle informieren Keine Erklärung zur Schuldfrage abgeben Unfallort nicht verlassen Bei Beteiligung ausländischer Fahrzeuge: Name / Anschrift / Versicherung festhalten

14 VI. 13 Unfallverhütungsvorschriften Feuerwehrverband Ostfriesland e. V. Rechtsgrundlagen Grundlage zu diesem Thema bildet generell die Unfallverhütungsvorschrift Feuerwehren.

15 VI. 14 Unfallverhütungsvorschriften Feuerwehrverband Ostfriesland e. V. Rechtsgrundlagen 1. Geltungsbereich §1Geltungsbereich 2. Begriffsbestimmungen §2Begriffsbestimmungen 3. Bau und Ausrüstungen §3Allgemeines §4Bauliche Anlagen §5Feuerwehrfahrzeuge §6Leitern, usw. §7Kraftbetriebene Aggregate §8Sprungrettungsgeräte §9Luftheber §10Hydraulische Rettungsgeräte §11Kleinboote §12Persönliche Schutzausrüstung 4. Betrieb §13Allgemeines §14Persönliche Anforderungen §15Unterweisung § §16Instandhaltung §17Verhalten im Feuerwehrdienst §18Feuerwehranwärter, JF... §19Wasserförderung §20Betrieb von Verbrennungsmotoren §21Sprungrettung §22Abseilübung §23Luftheber §24Hydraulisch betriebene Rettungsgeräte §25Dienst an und auf Gewässern §26Tauchereinsatz §27Einsatz mit Atemschutzgeräten §28Einsturz- und Absturzgefahren §29Gefährdung durch elektrischen Strom 5. Prüfungen §30Sichtprüfungen §31Regelmäßige Prüfungen 6. Ordnungswidrigkeiten §32Ordnungswidrigkeiten 7. Übergangsregelungen

16 VI. 15 Unfallverhütungsvorschriften Feuerwehrverband Ostfriesland e. V. Rechtsgrundlagen Der Verband der Gemeinde- Unfallversicherungen Die Freiwilligen Feuerwehren gelten versicherungsrechtlich als Unter- nehmen zur Hilfeleistung bei Unglücksfällen. Warum gibt es die UVV ? Wer erläßt die UVV ?

17 VI. 16 Unfallverhütungsvorschriften Feuerwehrverband Ostfriesland e. V. Rechtsgrundlagen die UVV hat Gesetzescharakter jeder Angehöriger der FF ist verpflichtet, die UVV zu beachten und danach zu handeln Vorgesetzte sind verantwortlich für die Einhaltung der UVV die Feuerwehrangehörigen sollen über die Gefahren im Dienst informiert sein Welchen Einfluss hat die UVV auf das Dienstgeschehen ?

18 VI. 17 Unfallverhütungsvorschriften Feuerwehrverband Ostfriesland e. V. Rechtsgrundlagen Welchen Einfluss hat die UVV auf das Dienstgeschehen ?

19 VI. 18 Unfallverhütungsvorschriften Feuerwehrverband Ostfriesland e. V. Rechtsgrundlagen Befolgen von Weisungen Benutzung persönlicher Schutzausrüstung bestimmungsgemäße Verwendung von Einrichtungen

20 VI. 19 Unfallverhütungsvorschriften Feuerwehrverband Ostfriesland e. V. Rechtsgrundlagen Beseitigen von Mängeln keine unbefugte Benutzung von Einrichtungen / Fahrzeugen

21 VI. 20 Unfallverhütungsvorschriften Feuerwehrverband Ostfriesland e. V. Rechtsgrundlagen § 5: Feuerwehrfahrzeuge und - anhänger Verladen, Transport und Entladen der Geräte § 7: Kraftbetriebene Aggregate Be- und Entladen, Tragen, Inbetriebnahme, Betrieb

22 VI. 21 Unfallverhütungsvorschriften Feuerwehrverband Ostfriesland e. V. Rechtsgrundlagen § 17: Verhalten im Feuerwehrdienst Es dürfen nur Maßnahmen getroffen werden, die ein sicheres Tätigwerden ermöglichen. Ausnahme: Einsatz zur Rettung von Menschenleben ! § 20: Betrieb von Verbrennungsmotoren Sie müssen so betrieben werden, dass eine Gefährdung durch Abgase nicht eintritt.

23 VI. 22 Unfallverhütungsvorschriften Feuerwehrverband Ostfriesland e. V. Rechtsgrundlagen § 35: Fahrzeugführer; hier: Fahrer, bzw. Maschinist Anforderungen: 18. Lebensjahr vollendet Körperlich und geistig geeignet Unterweisung und Nachweis der Befähigung Aufgaben zuverlässig erfüllen § 36: Zustandskontrolle, Mängel an Fahrzeugen Wirksamkeit der Bestätigungs- und Sicherheitseinrichtungen prüfen Zustand des Fahrzeuges auf augenfällige Mängel beobachten kleinere Mängel sind selbst zu beheben andere Mängel sind dem Gerätewart zu melden bei Mängel, die die Sicherheit beeinträchtigen, Betrieb einstellen

24 VI. 23 Unfallverhütungsvorschriften Feuerwehrverband Ostfriesland e. V. Rechtsgrundlagen Motorsäge mit sicherheitstechnischer Ausrüstung Schutzkombination Forsthelm mit Gesichts- und Gehörschutz Tragzeit: max. 5 Jahre spezielle Hose mit Schnittschutzeinlagen Form C = Rundumschutz Alter: mind. 18 Jahre Sicherheitshandschuhe


Herunterladen ppt "Feuerwehrverband Ostfriesland e. V. Die Ausbildung zum Maschinisten VI. 1."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen