Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

AUGE Das GSI- Managementsystem für Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz Verbesserung von Zuständen und Zuständigkeiten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "AUGE Das GSI- Managementsystem für Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz Verbesserung von Zuständen und Zuständigkeiten."—  Präsentation transkript:

1 AUGE Das GSI- Managementsystem für Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz Verbesserung von Zuständen und Zuständigkeiten

2 AUGE- Status Gefährdungsbeurteilung & Dokumente Zusammenarbeit der Systeme Zuständigkeiten / Funktionen klären (wer, was, wie) Probleme / Hindernisse Nächste Schritte \\Chemasv01\BGFE-Daten

3 Funktion ZBS für Zutritt in Raumzonen Kartenleser RZ 7 prüft: Karte 9876 Zutrittsvoraussetzung erfüllt Zutrittsvoraussetzung nicht erfüllt ZBS – Raumzone 7 (RZ 7) Zuständigkeitsbereich 1 Zuständigkeitsbereich 2 ZBS Raumzone 7: Unterweisungen / Zutrittsvoraussetzungen z.B.: Sicherheit (1) Strahlenschutz (2) raumbezogene Unterweisung (12) => Person mit Karte 9876 hat alle Zutrittsvoraussetzungen Zutritt RZ_7 Voraussetzung 1Voraussetzung 2Voraussetzung 3 RZ_IDUnterweisung_ID WAS IST IM VORFELD NÖTIG? Hr. Access benötigt Zutrittsberechtigung zu Raumzone 7

4 Bsp. Daten, Verknüpfungen und beteiligte Systeme NUR für Zutritt in RZ 7 CAFM AUGE ZBS Unterw _DB IDM Raumzonen RAUM_NRRZ_ID LBH LBH LBH Zuständigkeits- bereiche RAUM_NRZB_ID LBH LBH LBH RZ_IDZB_ID 712 Verknüpfung der Raum-Daten mit Zuständigkeiten / Funktionen (Welche Zuständigkeitsbereiche sind in Raumzone 7 und welche Räume sind darin) Diese 3 Räume liegen alle in Raumzone 7 aber in 2 unterschiedlichen Zuständigkeitsbereichen Es gibt also in Raumzone 7 2 Zuständigkeitsbereiche Systeme RaumzoneZust.BereichRolleFunktionPersonName RZ_IDZB_IDROLL_IDNAME_DUSER_IDUSER 7110STV LBH1263H. Müller 7212STV Bunker1458K. Schmidt CAFM AUGE H. Müller ist STV für den Zuständigkeitsbereich 1 / K. Schmidt ist STV für Zuständigkeitsbereich 2 IDM ORACLE ZBS

5 Nötige Daten, Verknüpfungen und beteiligte Systeme NUR für Zutritt in RZ 7 CAFM AUGE ZBS Unterw _DB IDM UnterweisungUnterw.-TitelUnterweisenderName UNTERW_IDUNTERW_DROLL_IDUSER 12Zutrittsberechtigung RZ 730H. MüllerK. Schmidt PersonNameRolleFunktionRolleFunktion USER_IDUSERROLL_IDNAME_DROLL_IDNAME_D 1263H. Müller10STV LBH30Unterweisender RZ K. Schmidt12STV Bunker30Unterweisender RZ 7 IDM Die Raumbezogene Unterweisung (Zutrittsberechtigung / Personenüberprüfung) darf von den STV H. Müller und K. Schmidt zugewiesen werden. Diese Rolle können auch andere Funktionen übernehmen (z.B. für Kfz-Schranke, Security- Bereiche etc.) PersonNameKartennummerUnterweisung 1Unterweisung 2Unterweisung 3 USER_IDUSERCARD_IDUNTERW_ID 4569H. Access Nach testierten Unterweisungen und Übermittlung an IDM hat Hr. Access nun mit seiner Karte Zutritt zu Raumzone 7 Unterw _DB Für Raumzone 7 dürfen nur die STV, deren Zuständigkeitsbereiche darin liegen, den Zutritt gewähren. Also bekommen die beiden Personen mit der STV- Rolle zusätzlich die Rolle des Unterweisenden für RZ 7. ORACLE

6 Aufgaben Gefährdungsbeurteilungen flächendeckend Datenerhebung (AUGE, CAFM, Unterw_DB, IDM, ZBS, etc.) Systementwicklung, -weiterentwicklung (je nach Anforderungen, Funktionalität, z.B. Delegationsprozess) Organisatorische Ablaufprozesse (wer pflegt die Daten => Aktualität) Definition betriebsinterner Regelungen & Sicherheitsorganisation Funktionen und Regelungen z.T. bereits existent, aber unzureichend definiert (z.B. AV, HK, MK, SZK, etc.) (Arbeitsanweisungen /-erlaubnisse, etc.) abgrenzen, beschreiben, auffindbar machen Analog des STV in AUGE

7 Verantwortung Organisation Die Verantwortung für Sicherheit und Strahlenschutz ist gesetzlich geregelt und kann nicht beeinflusst werden. => Weisungsbefugte Linienfunktionen Wohl aber kann/muss die Organisation geschaffen werden der Verantwortung nachzukommen Strahlenschutz Strahlenschutzverantwortlichen Muss eine Person der GF sein Strahlenschutzbevollmächtigter Strahlenschutzbeauftragte Verantwortung und Umsetzung Sicherheit Geschäftsführung Bereichsleitung Abteilungsleitung Weisungsbefugte Gruppenleitung Laborleiter, Werkstattleiter, etc. Verantwortung AUGE Funktionen Unterstützung Organisation

8 Probleme / Hindernisse zu geringe "Manpower" bzw. zeitliche Ressourcen F. Baumann max. 50% (Prozess-, & Systementwicklung, Gefährdungsbeurteilungen, etc.), H. Risch ca. 15% (Delegationsprozesse, Umwelt, etc.), M. Dahlinger max. 20% (Datenbankentwicklungen, Schnittstellen), R. Becker 20% (Beschleuniger STV), A. Fischer 20% (CAFM), H. Brust 15% (ZBS),

9 Nächste Schritte Umsetzung des AUGE- Organigramms / Delegation der Funktionen Ersatz / Einarbeitung der Teilprojektleitung ZBS Budget 2011: Planungssicherheit Erstellung Konzept Gefährdungsbeurteilung Forschung Experimentierplätzen + Experimentchecklisten Abschluss der Gefährdungsbeurteilungen Verabschiedung AUGE- Leitlinien durch GF

10 Vielen Dank


Herunterladen ppt "AUGE Das GSI- Managementsystem für Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz Verbesserung von Zuständen und Zuständigkeiten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen