Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Der neue Lehrplan Klassen 7 und 8

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Der neue Lehrplan Klassen 7 und 8"—  Präsentation transkript:

1 Der neue Lehrplan Klassen 7 und 8
Niveaubeschreibung Klasse 7/8 Aufgabensammlung Kl. 7 nach W-K-W

2 Abschlussniveau nach Klasse 8
Umgang mit Betriebssystemen Textverarbeitung Tabellenkalkulation Grafik Baustein 3 zur Einführung der neuen LP – Vortrag 1 – Kl. 7/ Christoph Weiser – FB Inf Gym im RSAZ

3 1. Umgang mit Betriebssytemen
Starten und Beenden eines BS Aufbau und Nutzung von Benutzeroberflächen (Windows, Linux) Arbeitsumgebung anpassen Applikationen starten und beenden Funktion der Menü- und Symbolleisten Arbeit im Netz Baustein 3 zur Einführung der neuen LP – Vortrag 1 – Kl. 7/ Christoph Weiser – FB Inf Gym im RSAZ

4 BS: O-A-M Objekte: Attribute: Methoden: Ordner (Verzeichnis) Datei
Ordner: Name, Datum Datei: Typ, Größe, Datum, Rechte, Pfad Methoden: Löschen(), Kopieren(), Verschieben(),... Baustein 3 zur Einführung der neuen LP – Vortrag 1 – Kl. 7/ Christoph Weiser – FB Inf Gym im RSAZ

5 2. Textverarbeitung Grundlagen der Texterfassung / Fließtext
Nutzung von Hilfesystemen Nutzung von Werkzeugleisten und Linealen Urheberrechte Baustein 3 zur Einführung der neuen LP – Vortrag 1 – Kl. 7/ Christoph Weiser – FB Inf Gym im RSAZ

6 TV: O-A-M Objekte: Dokument, Absatz, Zeichen Attribute: Methoden:
Dokument: Seitengröße, Rand, Nummerierg. Absatz: Ausrichtung, Zeilenabstand,... Zeichen: Schriftart, Schriftstil,... Methoden: Zeichen: Löschen(), Kopieren(), Verschieben(),... Dokument: Öffnen(), Schließen(), Speichern() Objekt: Einfügen() (Tabellen, Grafiken) Baustein 3 zur Einführung der neuen LP – Vortrag 1 – Kl. 7/ Christoph Weiser – FB Inf Gym im RSAZ

7 3. Tabellenkalkulation Standardfunktionen (Grundrechenarten, Prozentrechnung, Mittelwert, Min, Max, Bedingungen, absolute/relative Zellbezüge,...) Bearbeiten / Erstellen von Kalkulationsblättern Gestaltung von Diagrammen Auswahl des Druckbereichs/Druckoptionen Einbindung von Tabellen/Diagrammen in TV Nutzung des Hilfesystems Baustein 3 zur Einführung der neuen LP – Vortrag 1 – Kl. 7/ Christoph Weiser – FB Inf Gym im RSAZ

8 TK: O-A-M Objekte: Dokument, Tabelle, Zeile, Spalte, Diagramm
Attribute: Dokument: Name, Anzahl der Tabellen Tabelle: Name, Druckbereich, Sichtbarkeit Zeile: Höhe Spalte: Breite Zelle: Text: Zeichen- u. Absatzattribute Zahl: Zahlenformate, Zellschutz Baustein 3 zur Einführung der neuen LP – Vortrag 1 – Kl. 7/ Christoph Weiser – FB Inf Gym im RSAZ

9 TK: O-A-M Methoden: Tabelle: Umbenennen(), Kopieren(),...
Textzelle: siehe TV Zelle: Formatiere(), HerstellenZellbezug(), EinfügenObjekt() Baustein 3 zur Einführung der neuen LP – Vortrag 1 – Kl. 7/ Christoph Weiser – FB Inf Gym im RSAZ

10 4. Grafik Einteilung in Pixel- und Vektorgrafik
Erzeugen und Speichern von Bilddateien Bildformate und –größen Anwendung wesentlicher Zeichenwerkzeuge Skalieren, Zuschneiden, Drehen Auswahl von Bildbereichen Einbindung von Grafiken in TV Nutzung des Hilfesystems Baustein 3 zur Einführung der neuen LP – Vortrag 1 – Kl. 7/ Christoph Weiser – FB Inf Gym im RSAZ

11 Pixelgrafik: O-A-M Objekte: Pixel, Ebene, Bild Attribute: Methoden:
Pixel: Farbe, Ort Ebene: Ebeneneigenschaften Bild: Bildeigenschaften Methoden: Pixel: FarbenZuweisen() Ebene: Erzeugen(), Löschen(),..., AuswahlBildbereich() Bild: Öffnen(), Schließen(), Speichern() Baustein 3 zur Einführung der neuen LP – Vortrag 1 – Kl. 7/ Christoph Weiser – FB Inf Gym im RSAZ

12 Vektorgrafik: O-A-M Objekte: geometrische Objekte (Linie, Rechteck, Kreis,...), Grafiktext, Fließtext Attribute: Geom. Objekte : Farbe, Linienstärke, Position Grafiktext: Schriftart, Linienstärke, Füllfarbe, Muster Fließtext : Schriftart, Schriftstil Methoden: Geom. Objekte / Erzeugen(), Gruppieren(), Drehen(Winkel) Grafiktext : Verschieben(), Skalieren(Wert),... Fließtext: SchriftÄndern(), Kopieren(), Ausschneiden(),... Baustein 3 zur Einführung der neuen LP – Vortrag 1 – Kl. 7/ Christoph Weiser – FB Inf Gym im RSAZ

13 Aufgabensammlung Kl. 7 Erarbeitet von den FB Inf Gymnasien der RSÄ Bautzen, Chemnitz, Leipzig und Zwickau Arbeitsmaterial für die im Fach Informatik der Klassenstufe 7 eingesetzten Kolleginnen und Kollegen Aufgabenauswahl EXEMPLARISCH Weitgehende Applikationsunabhängigkeit Relevante Bewertungskriterien werden hervorgehoben Angabe der Anforderungsniveaus laut EPA Baustein 3 zur Einführung der neuen LP – Vortrag 1 – Kl. 7/ Christoph Weiser – FB Inf Gym im RSAZ

14 EPA – Anforderungsbereich I
Wiedergabe von bekannten Sachverhalten aus einem abgegrenzten Gebiet im gelernten Zusammenhang. Die Beschreibung und Darstellung bekannter Verfahren, Methoden und Prinzipien der Informatik. Die Beschreibung und Verwendung gelernter und geübter Arbeitstechniken und Verfahrensweisen in einem begrenzten Gebiet und in einem wiederholenden Zusammenhang. Baustein 3 zur Einführung der neuen LP – Vortrag 1 – Kl. 7/ Christoph Weiser – FB Inf Gym im RSAZ

15 EPA – Anforderungsbereich II
Die selbstständige Verwendung (Auswählen, Anordnen, Verarbeiten und Darstellen) bekannter Sachverhalte zur Bearbeitung neuer Frage- oder Problemstellungen unter vorgegebenen Gesichtspunkten in einem durch Übung bekannten Zusammenhang Die selbstständige Übertragung des Gelernten auf vergleichbare neue Situationen, wobei es entweder um veränderte Fragestellungen oder um veränderte Sachzusammenhänge oder um abgewandelte Verfahrensweisen gehen kann, Die Anwendung bekannter Verfahren, Methoden und Prinzipien der Informatik zur Lösung eines neuen Problems aus einem bekannten Problemkreis. Baustein 3 zur Einführung der neuen LP – Vortrag 1 – Kl. 7/ Christoph Weiser – FB Inf Gym im RSAZ

16 EPA – Anforderungsbereich III
Die planmäßige Verarbeitung komplexer Gegebenheiten mit dem Ziel, zu selbstständigen Gestaltungen bzw. Deutungen, Folgerungen, Begründungen, Wertungen zu gelangen. Die bewusste und selbstständige Auswahl und Anpassung geeigneter gelernter Methoden und Verfahren in neuartigen Situationen. Dabei werden aus gelernten Denkmethoden bzw. Lösungsverfahren die zur Bewältigung der Aufgabe geeigneten selbstständig ausgewählt und einer neuen Problemstellung angepasst. Baustein 3 zur Einführung der neuen LP – Vortrag 1 – Kl. 7/ Christoph Weiser – FB Inf Gym im RSAZ

17 Kompetenzmodell (ThILLM)
Sach- kompetenz Umfassen-des Wissen zeigen/ anwenden Resultate beurteilen und Inhalte wichten sprachlich klar darstellen Fachbegriffe korrekt verwenden Transfer/ Zusammen-hänge herstellen Methoden- kompetenz Arbeits-schritte planen/ Was? Wer? Wann? Informationen/ Hilfsmittel effektiv nutzen Erkennt-nisse/ Lösungs-wege struktu-rieren Planung/ Arbeits-techniken realisieren Ergebnisse übersicht-lich präsen-tieren Selbst- kompetenz bereit sein, sich selbst Ziele zu setzen Zielstre-bigkeit / Ausdauer Sorgfältig arbeiten Selbstkon-trolle / auf Fragen reagieren Engage-ment zeigen Sozial- kompetenz mit anderen gemeinsam arbeiten Verant-wortung über-nehmen Kompro-missbereit sein Selbst-vertrauen / Durchsetzungs-vermögen Rücksicht nehmen/ Hilfe leisten Baustein 3 zur Einführung der neuen LP – Vortrag 1 – Kl. 7/ Christoph Weiser – FB Inf Gym im RSAZ

18 W-K-W-Modell Wissen Kompe-tenzen Werte Umfassendes Wissen zeigen
Fachsprache korrekt verwenden Transfer/ Zusammen-hänge herstellen Kompe-tenzen Informationen und Hilfsmittel effektiv nutzen Erkenntnisse und Lösungswege strukturieren Ergebnisse übersichtlich darstellen Werte Resultat beurteilen Teamfähigkeit Sorgfältig arbeiten Baustein 3 zur Einführung der neuen LP – Vortrag 1 – Kl. 7/ Christoph Weiser – FB Inf Gym im RSAZ

19 Quellen Niveaubeschreibung in Klasse 7 und 8 von Informatiklehrern aus Profilerprobungsgymnasien des RSA Leipzig (www.infgym.de.vu) Aufgabensammlung Klasse 7. Erstellt von den FB Informatik / Gymnasien in Sachsen Kompetenzmodell nach ThILLM EPA Informatik der KMK Baustein 3 zur Einführung der neuen LP – Vortrag 1 – Kl. 7/ Christoph Weiser – FB Inf Gym im RSAZ


Herunterladen ppt "Der neue Lehrplan Klassen 7 und 8"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen