Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

B. Bärnreuther 1 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 1 Fertigungs- steuerung Logistik Innerbetriebliche Logistik/Produktionslogistik.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "B. Bärnreuther 1 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 1 Fertigungs- steuerung Logistik Innerbetriebliche Logistik/Produktionslogistik."—  Präsentation transkript:

1 B. Bärnreuther 1 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 1 Fertigungs- steuerung Logistik Innerbetriebliche Logistik/Produktionslogistik

2 B. Bärnreuther 2 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 2 Fertigungs- steuerung Gliederung Einführung Beschaffungslogistik Innerbetriebliche Logistik / Produktionslogistik Verpackungs- und Ladeeinheiten Lagertechnik Fördertechnik Fertigungssteuerung Distributionslogistik Kommissionierung Verkehrstechnik und Verkehrsorganisation

3 B. Bärnreuther 3 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 3 Fertigungs- steuerung Gliederung Aufgaben der Fertigungssteuerung Fertigung (Prinzipien, Arten, Konzepte) PPS Prinzipien der Fertigungssteuerung / Steuerungsstrategien Termin- und Kapazitätsplanung Werkstattsteuerung (Betriebsdatenerfassung)

4 B. Bärnreuther 4 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 4 Fertigungs- steuerung Arbeitsvorbereitung Arbeitsplanung Fertigungssteuerung Materialdisposition Bestandskontrolle Bedarfsermittlung Bestellplanung Termin-/KapazitätsplanungWerkstattsteuerung Arbeitsverteilung- und Bereitstellung Fortschrittsüberwachung Durchlaufterminierung Kapazitätsplanung Aufgaben der Fertigungssteuerung

5 B. Bärnreuther 5 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 5 Fertigungs- steuerung Ziele der Steuerung hohe Termintreue kurze Durchlaufzeiten des Materials Minimierung der Kosten Maximierung der Kapazitäts- auslastung Bedingungen zur Zielerfüllung negative Auswirkungen auf konkurrierende Ziele Ziele der Fertigungssteuerung

6 B. Bärnreuther 6 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 6 Fertigungs- steuerung Bedeutung der Unternehmensbereiche Fertigung und Montage Kosten Zulieferer A Zulieferer B Fertigung

7 B. Bärnreuther 7 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 7 Fertigungs- steuerung Funktionen und Funktionsträger der Fertigung Informations- bereitstellung Fertigung

8 B. Bärnreuther 8 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 8 Fertigungs- steuerung WerkstattfertigungFließfertigung Rohmateriallager Fertigteillager Gliederungskriterien Gruppenfertigung Typische Anordnungsstruktur Gliederung des Fertigungsbereiches Gegenüberstellung verschiedener Fertigungsprinzipien Fertigung

9 B. Bärnreuther 9 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 9 Fertigungs- steuerung e4-28 Quelle: Eversheim4 Einsatzeignung verschiedener Fertigungsprinzipien Fertigung

10 B. Bärnreuther 10 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 10 Fertigungs- steuerung Einordnung der Fertigungsarten durchschnittliche Losgröße produzierte Jahresstückzahl e4-11 Quelle: Eversheim4 Fertigung

11 B. Bärnreuther 11 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 11 Fertigungs- steuerung Quelle: Wiendahl Auftragsarten kundenanonymkundenspezifischgemischt Charakterisierung der Auftragsarten für die Produktionssteuerung Fertigung

12 B. Bärnreuther 12 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 12 Fertigungs- steuerung Charakteristik der Einzel- und Serienfertigung Einzel- und Klein- serienfertigung Großserien- und Massenfertigung Auftragsdaten Losgröße Jahresstückzahl Einzel- und Klein- serienfertigung Großserien- und Massenfertigung Fertigungsmittel Fertigungsumstellung Kapazitätsauslastung Raumauslastung Einzel- und Klein- serienfertigung Großserien- und Massenfertigung Fertigungsprozess Hauptzeitanteil Nebenzeitanteil Rüstzeitanteil Einzel- und Kleinserien- fertigung Großserien- fertigung Fertigung

13 B. Bärnreuther 13 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 13 Fertigungs- steuerung Anzahl der Varianten Stückzahl je Variante Einsatzgebiet: Einsatzbereiche unterschiedlicher Fertigungskonzepte Fertigung

14 B. Bärnreuther 14 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 14 Fertigungs- steuerung CNC-Drehmaschine bei Weiler Fertigung

15 B. Bärnreuther 15 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 15 Fertigungs- steuerung Beispiel einer flexiblen Fertigungszelle Fertigung

16 B. Bärnreuther 16 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 16 Fertigungs- steuerung Beispiel eines flexiblen Fertigungssyteme Fertigung

17 B. Bärnreuther 17 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 17 Fertigungs- steuerung nach Traub Auftragsarten und Mengengerüst in einem Maschinenbaunternehmen 1200 Kundenaufträge/a 350 Maschinentypen/a Beschaffungs- auftrag Fertigungs- auftrag Werkstattauftrag Montage Werkstattauftrag Teilefertigung Fertigung

18 B. Bärnreuther 18 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 18 Fertigungs- steuerung nach Brankamp Planungsaufgaben und –ebenen der Fertigungssteuerung PPS

19 B. Bärnreuther 19 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 19 Fertigungs- steuerung Ablauf der PPS d-b4-2 Quelle: Dangelmaier PPS Auftragskoordination

20 B. Bärnreuther 20 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 20 Fertigungs- steuerung Stammdaten eines PPS-Systems f90 Quelle: Fortmann PPS

21 B. Bärnreuther 21 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 21 Fertigungs- steuerung Bewegungsdaten eines PPS-Systems f91 Quelle: Fortmann PPS Primär- bedarfe Bestände Planaufträge, Sek.-Bedarfe Fertigungs- aufträge Reservierungen Bestellungen

22 B. Bärnreuther 22 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 22 Fertigungs- steuerung auftragsorientierte Terminermittlung kapazitätsorientierte Terminermittlung Arbeitssysteme A B C A B C Termin Auftrag1 Auftrag3 Auftrag2 Terminübersicht Auftrags- und kapazitätsorientierte Terminermittlung Termin- u. Kap.-Planung

23 B. Bärnreuther 23 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 23 Fertigungs- steuerung Vorwärtsterminierung Rückwärtsterminierung S: E: S: E: Z: S: Z: nach: REFA Kombinierte Terminierung Methoden der Terminplanung Termin- u. Kap.-Planung

24 B. Bärnreuther 24 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 24 Fertigungs- steuerung Zeitlicher Kapazitätsabgleich Technischer Kapazitätsabgleich Zeit Kombination zwischem zeitlichen und technischem Kapazitätsabgleich Zeitlicher und technischer Kapazitätsabgleich Termin- u. Kap.-Planung

25 B. Bärnreuther 25 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 25 Fertigungs- steuerung interne/externe Ausweichkapazität Überstunden/ Kurzarbeit Investitionzusätzliche Schicht ? - + K interne Einflussgrößenexterne Einflussgrößen Auswahl und Durchfühung von Maßnahmen zur Kapazitätsanpassung Maßnahmen zur Kapazitätsanpassung Termin- u. Kap.-Planung

26 B. Bärnreuther 26 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 26 Fertigungs- steuerung Prinzipdarstellung der Terminierung mit Kapazitätsabgleich Arb.-Gang 10 Arb.-Gang 20 KST D4 F1 Benennung drehen 1153 Auftrags-Nr., Stückz. 100 Legende: einzuplanen verplant Termin- u. Kap.-Planung

27 B. Bärnreuther 27 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 27 Fertigungs- steuerung Durch- laufzeit 100% Zusammensetzung der Durchlaufzeit Termin- u. Kap.-Planung

28 B. Bärnreuther 28 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 28 Fertigungs- steuerung normaler Fertigungs- durchlauf Splitten von Arbeits- gängen Überlappende Fertigung Zusammen- fassung rüstgleicher Arbeitsgänge t t t t Methoden zur Reduzierung der Fertigungsdurchlaufzeit Termin- u. Kap.-Planung

29 B. Bärnreuther 29 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 29 Fertigungs- steuerung Durchlaufzeitanteil von Losen und Mengenanteilen Termin- u. Kap.-Planung

30 B. Bärnreuther 30 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 30 Fertigungs- steuerung Druck Zug Arbeitsfortschritt Zug Druck Legende Druck Wirkrichtung der Arbeitssteuerung Lagerung von Komponenten Prinzipien und Merkmale der Zug- /Drucksteuerung Prinzipien

31 B. Bärnreuther 31 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 31 Fertigungs- steuerung HolsystemBringsystem Planungsebene ArbeitsstationInformationsflussMaterialfluss Prinzipien von Bereitstellsystemen Prinzipien

32 B. Bärnreuther 32 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 32 Fertigungs- steuerung Montagesynchrone Bereitstellung (JIT) konventionell montageorientiert Effektivität (E) der Maßnahme Montage- zeitraum Teile- volumen TeilewertVerwendungs- häufigkeit Prinzipien

33 B. Bärnreuther 33 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 33 Fertigungs- steuerung nach Traub Geringere Kapitalbildung durch montagesynchrone Bereitstellung konventionell montageorientiert Durchschnittliche Kapitalbindung Durchschnittliche Kapitalbindung Materialwertanteil je Einsteuertermin Materialwertanteil je Einsteuertermin Wertzuwachs über der Montagedurchlaufzeit Wertzuwachs über der Montagedurchlaufzeit Prinzipien

34 B. Bärnreuther 34 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 34 Fertigungs- steuerung e1-2 Quelle: Eversheim1 Prioritätsregeln Prinzipien

35 B. Bärnreuther 35 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 35 Fertigungs- steuerung Quelle: Schönsleben MRP: Material Requirements Planning Prinzipien

36 B. Bärnreuther 36 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 36 Fertigungs- steuerung e1-162 Quelle: Eversheim1 Kanban-Prinzip Prinzipien Lieferung der gefertigten Teile Entnahme der benötigten Teile

37 B. Bärnreuther 37 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 37 Fertigungs- steuerung e3-194 Quelle: Eversheim3 Fortschrittszahlentechnik Prinzipien Wenige Steuerungs- parameter Alle Abteilungen haben gleiche FZ Genaue Datenerfas- sung an Zählpunkten Hoher Wieder- holungsgrad Großserien- produktion Kfz-Zulieferindustrie

38 B. Bärnreuther 38 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 38 Fertigungs- steuerung d342 Quelle: Dangelmaier Fortschrittszahlenkonzept Prinzipien

39 B. Bärnreuther 39 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 39 Fertigungs- steuerung e3-195 Quelle: Eversheim3 Belastungsorientierte Auftragsfreigabe Prinzipien

40 B. Bärnreuther 40 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 40 Fertigungs- steuerung l71 Quelle: Luczak Optimized Production Technology Prinzipien


Herunterladen ppt "B. Bärnreuther 1 Innerbetr. Logistik Logistik 0: 1 Fertigungs- steuerung Logistik Innerbetriebliche Logistik/Produktionslogistik."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen