Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

21.01.2006 eine Ökonomische Betrachtung des Datenschutzes Informationsökonomische Grundlagen und neue Herausforderungen auf IuK-Märkten Daniel Freund Wirtschaftsingenieurswesen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "21.01.2006 eine Ökonomische Betrachtung des Datenschutzes Informationsökonomische Grundlagen und neue Herausforderungen auf IuK-Märkten Daniel Freund Wirtschaftsingenieurswesen."—  Präsentation transkript:

1 eine Ökonomische Betrachtung des Datenschutzes Informationsökonomische Grundlagen und neue Herausforderungen auf IuK-Märkten Daniel Freund Wirtschaftsingenieurswesen für Informations- und Kommunikatinossysteme Eine Ökonomische Betrachtung des Datenschutzes FG Volkswirtschaftslehre, insbesondere Netzwerke und IuK.Ökonomie Prof. Dr. Christian Wey

2 eine Ökonomische Betrachtung des Datenschutzes Informationsökonomische Grundlagen und neue Herausforderungen auf IuK-Märkten Daniel Freund Wirtschaftsingenieurswesen für Informations- und Kommunikatinossysteme Eine Ökonomische Betrachtung des Datenschutzes FG Volkswirtschaftslehre, insbesondere Netzwerke und IuK.Ökonomie Prof. Dr. Christian Wey Ist ein rechtlicher/staatlicher Datenschutz ökonomisch notwendig/sinnvoll? Suchkosten Marktversagen Selbstregulierung

3 eine Ökonomische Betrachtung des Datenschutzes Informationsökonomische Grundlagen und neue Herausforderungen auf IuK-Märkten I Eine Ökonomische Betrachtung des Datenschutzes 1.Der Markt -Information -Marktteilnehmer 2.Verhalten und Prozesse -Verhalten der Marktteilnehmer -Preisfindung für persönliche Daten 3.Regulationsbedarf und Selbstregulierung -Selbstregulierende Tendenzen -Datenschutzmodelle 4.Schlussbetrachtung

4 eine Ökonomische Betrachtung des Datenschutzes Informationsökonomische Grundlagen und neue Herausforderungen auf IuK-Märkten II Datenschutz Datenschutz ist das Instrument zur Wahrung der Privatsphäre. Die Privatsphäre ist gegeben durch das Vorenthalten persönlicher und / oder personenbezogener Information.

5 eine Ökonomische Betrachtung des Datenschutzes Informationsökonomische Grundlagen und neue Herausforderungen auf IuK-Märkten 1 Der Markt für persönliche Daten $ Der Markt Verhalten und Prozesse Selbstregulierende Tendenzen Schlussbetrachtung

6 eine Ökonomische Betrachtung des Datenschutzes Informationsökonomische Grundlagen und neue Herausforderungen auf IuK-Märkten 1.1 Die Beschaffenheit von Information Information ist beliebig oft fehlerfrei reproduzierbar Die Reproduktion von Information verursacht t.geringe Kosten Der Wert der Information ist weitestgehend t. t. t. t.unabhängig von der Häufigkeit der Reproduktion Der Transport bzw. die Weitergabe von z z t.Information ist bisher schwierig zu kontrollieren Externe Effekte auf dem Markt für Information

7 eine Ökonomische Betrachtung des Datenschutzes Informationsökonomische Grundlagen und neue Herausforderungen auf IuK-Märkten 1.2 Marktteilnehmer ANBIETER NACHFRAGER EIGENTÜMER SCHÜTZER priv. öffent. Informations- Anbieter des Gütermarktes die Direktmarketing betreiben sammeln/generieren persönliche Daten Verbraucher des Gütermarktes mit Bedürfnis nach Privatsphäre verkaufen Privatsphäre regeln Anspruch auf Privatsphäre

8 eine Ökonomische Betrachtung des Datenschutzes Informationsökonomische Grundlagen und neue Herausforderungen auf IuK-Märkten 1.3 Regulierende Kräfte Fair Information Practices (FIP) notice access/participation choice/consent integrity/security enforcement/redress Rechtliche Bestimmungen Informationsschutzgesetz Datenschutzgesetz Urheberrecht

9 eine Ökonomische Betrachtung des Datenschutzes Informationsökonomische Grundlagen und neue Herausforderungen auf IuK-Märkten 2 Prozesse auf dem Markt für persönliche Information Verhalten und Prozesse Der Markt Selbstregulierende Tendenzen Schlussbetrachtung

10 eine Ökonomische Betrachtung des Datenschutzes Informationsökonomische Grundlagen und neue Herausforderungen auf IuK-Märkten 2.1 Datenschutzverhalten I, Datennachfrager - Datenanbieter Georgetown Studie - FIP finden zu wenig Beachtung 92,8% der Websites sammeln Informationen die t. t. t. geeignet sind, den Benutzer zu identifizieren 43% gaben Auskunft über den generellen Umgang t.mit Daten ein Drittel der Websites gab keinerlei Auskunft über t.den Umgang mit persönlichen Daten Externe Effekte

11 eine Ökonomische Betrachtung des Datenschutzes Informationsökonomische Grundlagen und neue Herausforderungen auf IuK-Märkten 2.2 Datenschutzverhalten II, Dateneigentümer Sie berücksichtigen den von ihnen wahrgenommenen Nutzen der Privatsphäre beim Güterkonsum Sinkende Effizienz der Transaktionen auf dem Gütermarkt Dateneigentümer werden belastet durch Suchkosten, die durch zu breit angelegte t.Webekampagnen entstehen Opportunitätskosten, da sie ihre eigene t.Information nicht verkaufen können

12 eine Ökonomische Betrachtung des Datenschutzes Informationsökonomische Grundlagen und neue Herausforderungen auf IuK-Märkten 2.3 Datenschutzverhalten III, Datenschützer bieten Privatsphäre an Preis- und Qualitätswettbewerb auf Basis der tiKosten für die Implementierung des tiDatenschutzes Doppelagenten bieten teilweise auch tiInformation an Datenschützer

13 eine Ökonomische Betrachtung des Datenschutzes Informationsökonomische Grundlagen und neue Herausforderungen auf IuK-Märkten 2.4 Preisfindung für persönliche Daten persönliche Daten D-Nachfrager D-Anbieter Privatsphäre D-SchützerD-Eigentümer

14 eine Ökonomische Betrachtung des Datenschutzes Informationsökonomische Grundlagen und neue Herausforderungen auf IuK-Märkten 3 Regulationsbedarf Selbstregulierende Tendenzen und Datenschutzmodelle Der Markt Verhalten und Prozesse Schlussbetrachtung

15 eine Ökonomische Betrachtung des Datenschutzes Informationsökonomische Grundlagen und neue Herausforderungen auf IuK-Märkten 3.1 Selbstregulierende Tendenzen I, vollständige Information Richard A. Posner – The Economics of Privacy 1981 Vollständige Information auf dem Arbeits- und Kreditmarkt Datenschutz verhindert die optimale Allokation von t.Ressourcen Er verursacht Lohnsenkungen und höhere Preise für Kredite

16 eine Ökonomische Betrachtung des Datenschutzes Informationsökonomische Grundlagen und neue Herausforderungen auf IuK-Märkten 3.2 Selbstregulierende Tendenzen II, Eigentumsrecht für Information Hal R. Varian – Economic Aspects of Personal Privacy1996 Eigentumsrechte an persönlicher Information hohe Suchkosten entstehen für den Verbraucher durch zu t.geringe Information auf Seiten des Anbieters Eigentumsrechte und vertragliche Regelung für private t.Daten integrieren den Verbraucher in den Wert- t.schöpfungsprozess persönlicher Daten der Preis für Information muss gegebenenfalls regulativ t.angepasst werden

17 eine Ökonomische Betrachtung des Datenschutzes Informationsökonomische Grundlagen und neue Herausforderungen auf IuK-Märkten 3.3 Permission Marketing D-Eigentümer opt in D-Nachfrager optimaler Preis technische oder rechtliche Garantie der Gegenleistung z.B. Payback-Karten Rücklaufraten im Permission-Marketing liegen bei 5-20%, verglichen mit 0,25% bei Spam-mailing

18 eine Ökonomische Betrachtung des Datenschutzes Informationsökonomische Grundlagen und neue Herausforderungen auf IuK-Märkten 3.4 Selbstregulierende Tendenzen III, Selbstschutz der Konsumenten Robert Gellman – How The Lack of Privacy Costs Consumers and Why Business Studies of Privacy Costs are Biased and Incomplete, 2002 Konsumenten sind selbst ineffizient beim Schutz ihrer Daten Datenkontrolle überfordert die Verbraucher mangels t. t.technischem Hintergrundwissen Regelung der Kreditinformation ist profitabel auf Basis t.des Fair Credit Reporting Act e-business leidet $ 18Mrd Verluste

19 eine Ökonomische Betrachtung des Datenschutzes Informationsökonomische Grundlagen und neue Herausforderungen auf IuK-Märkten 3.5 Grenze der Selbstregulierung, mangelnde Transparenz e-business leidet $ 18Mrd Verluste aufgrund von Datenschutzbedenken Kaufentscheidung JA Kaufentscheidung NEIN optimaler Preis für Information......bei vollständiger Information nicht gegeben

20 eine Ökonomische Betrachtung des Datenschutzes Informationsökonomische Grundlagen und neue Herausforderungen auf IuK-Märkten 3.6 Selbstregulierende Tendenzen IV, schützenswerte Information Alessandro Acquisti –Onlineidentität / Offlineidentität, 2004 schützenswerte und nicht schützens- werte persönliche Daten Offlineidentität wird technisch geschützt t.– z.B. Kreditkartennummer, Social Security Number Hyperbolische Diskontierung senkt den Wert von t.Informationen der Online-Identität (Online-ID) Der Schutz der Online-ID ist nicht profitabel Vollständige Information über Online-ID – Pareto- t.optimales Transaktionsergebnis

21 eine Ökonomische Betrachtung des Datenschutzes Informationsökonomische Grundlagen und neue Herausforderungen auf IuK-Märkten 4 Fazit Schlussbetrachtung Der Markt Selbstregulierende Tendenzen Verhalten und Prozesse

22 eine Ökonomische Betrachtung des Datenschutzes Informationsökonomische Grundlagen und neue Herausforderungen auf IuK-Märkten 4.1 Notwendigkeit einer rechtlichen Basis Kreditauskünfte sind im Fair Credit Reporting Act geregelt Ein Instrument zur Kontrolle vertraglicher Vereinbarungen wird benötigt wo diese nicht durch geltendes Recht gedeckt sind Fordert intensive rechtliche Kontrolle des Umganges mit persönlichen Daten Fordert technische Kontrolle des Umgangs mit persönlichen Daten

23 eine Ökonomische Betrachtung des Datenschutzes Informationsökonomische Grundlagen und neue Herausforderungen auf IuK-Märkten 4.2 Umsetzung einer rechtlichen Basis Am Markt für Audioinformation Missbrauch Definieren Negativnutzen der Wahrscheinlichkeit für die Strafverfolgung Upload von urheberrechtlich geschützter Information Androhung von Freiheitsstrafe Die technischen Kosten die Verbreitung und Nutzung von Information bedürfen regulativer Korrektur

24 eine Ökonomische Betrachtung des Datenschutzes Informationsökonomische Grundlagen und neue Herausforderungen auf IuK-Märkten 4.3 Pareto-Optimalität durch differenzierten Datenschutz Unter der Annahme beiderseitiger (Anbieter und t.Nachfrager) vollständiger Information im Sinne der t. t.Online-Identität (Acquisti) finden pareto-optimale t. t. t.Transaktionen statt. Unter den Annahmen von Varian schließt diese t. t. t.Transaktion die individuellen Kosten für t. t. t. t. t. t.Privatsphäre mit ein.

25 eine Ökonomische Betrachtung des Datenschutzes Informationsökonomische Grundlagen und neue Herausforderungen auf IuK-Märkten Daniel Freund Wirtschaftsingenieurswesen für Informations- und Kommunikatinossysteme Eine Ökonomische Betrachtung des Datenschutzes FG Volkswirtschaftslehre, insbesondere Netzwerke und IuK.Ökonomie Prof. Dr. Christian Wey 1.1 Die Beschaffenheit von Information 1.2 Marktteilnehmer 1.3 Regulierende Kräfte 2.1 Datennachfrager 2.2 Dateneigentümer 2.3 Datenschützer 2.4 Preisfindung 3.1vollständige Information 3.2 Eigentumsrecht für Information 3.3 Permission Marketing 3.4 Selbstschutz der Konsumenten 3.5 mangelnde Transparenz 3.6 schützenswerte Information 4.1 Notwendigkeit einer rechtlichen Basis 4.2 Umsetzung einer rechtlichen Basis


Herunterladen ppt "21.01.2006 eine Ökonomische Betrachtung des Datenschutzes Informationsökonomische Grundlagen und neue Herausforderungen auf IuK-Märkten Daniel Freund Wirtschaftsingenieurswesen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen