Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Stressphysiologie 2010 PD Dr. Klaus-J. Appenroth 1.Ein biologisches Stresskonzept 2. Abiotischer Stress 2.1. Anthropogene Stressfaktoren - Luftschadstoffe.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Stressphysiologie 2010 PD Dr. Klaus-J. Appenroth 1.Ein biologisches Stresskonzept 2. Abiotischer Stress 2.1. Anthropogene Stressfaktoren - Luftschadstoffe."—  Präsentation transkript:

1 Stressphysiologie 2010 PD Dr. Klaus-J. Appenroth 1.Ein biologisches Stresskonzept 2. Abiotischer Stress 2.1. Anthropogene Stressfaktoren - Luftschadstoffe - Schwermetalle 2.2. Andere Abiotische Stressfaktoren 4. Biotischer Stress

2 Anthropogene Luftschadstoffe CO 2 NO x SO 2, H 2 S Ozon

3

4

5 1. CO 2

6 Globaler CO 2 -Spiegel (Prognose) 2050

7

8 Temperaturerhöhung durch CO 2 Al Gore, Eine unbequeme Wahrheit, 2006

9 Meer: ca. 40 µl/L

10

11 2. Stickstoff

12 Hauptquelle: Verbrennungsprozesse, deshalb Verkehr (NO x ). Tierproduktion: NH 3

13 1. Mehr oder weniger direkte Schädigung Aus Stickoxiden kann Salpetersäure entstehen, kann Kutikula passieren, leicht assimilierbar! Neuartige Walsschäden: N-Eintrag überschreitet Assimilationskapazität. N war in Evolution fast immer das Mangelelement, daher hat hoher Eintrag ökologische Konsequenzen. Wurzelausrichtung. 2. Indirekte Schädigungen Salpetersäure leistet Beitrag zur Versauerung des Bodens. (Hauptquelle S). Schwermetalle werden mobilisiert, Bodenbakterien gehemmt.

14 Sommersmog (Los Angeles-Typ) Stickoxide, CO, Kohlenwasserstoff, intensive Sonneneinstrahlung In Troposphäre Bildung von oxidierenden Substanzen in photochemischer Reaktion Bildung von Ozon (Troposphäre) Trübung der Luft durch Schwebeteilchen Wintersmog (Londoner-Typ) Schwefeldioxid, Staubpartikel, feucht-kühle Luft Bildung von Aerosolen, vorwiegend aus schwefeliger Säure Durch Umweltschutzmassnahmen leicht zu beheben.

15 3. Schwefel

16 SO 2 -Belastung der Luft in Jena, 2003

17 4. Ozon

18 Stratosphäre Troposphäre

19 Lokalisation vom Ozon: Aucamp 2007

20

21 Sauerstoffspezies Molekularer Sauerstoff, Triplett O 2 Sigulett-Sauerstoff 1 O 2 Superoxidanion O 2 - Hydrogenperoxid H 2 O 2 Hydroxylradikal OH Perhydroxylradikal O 2 H Ozon O 3

22 Schädigung

23

24

25 Abwehr

26

27


Herunterladen ppt "Stressphysiologie 2010 PD Dr. Klaus-J. Appenroth 1.Ein biologisches Stresskonzept 2. Abiotischer Stress 2.1. Anthropogene Stressfaktoren - Luftschadstoffe."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen