Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Umweltmeteorologie Prof. Dr. Otto Klemm 14. Luftverkehr Quelle:http://www.icpp.ch.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Umweltmeteorologie Prof. Dr. Otto Klemm 14. Luftverkehr Quelle:http://www.icpp.ch."—  Präsentation transkript:

1 Umweltmeteorologie Prof. Dr. Otto Klemm 14. Luftverkehr Quelle:http://www.icpp.ch

2 Luftverkehr Quelle:Schumann und Wurzel: Impact of Emissions from Aircraft and Spacecaft Upon the Atmosphere DLR- Mitteilungen 94-06

3 Luftverkehr Quelle: Schumann und Wurzel: Impact of Emissions from Aircraft and Spacecaft Upon the Atmosphere DLR- Mitteilungen 94-06

4 Luftverkehr Quelle: Schumann und Wurzel: Impact of Emissions from Aircraft and Spacecaft Upon the Atmosphere DLR- Mitteilungen 94-06

5 Luftverkehr Quelle: Schumann und Wurzel: Impact of Emissions from Aircraft and Spacecaft Upon the Atmosphere DLR- Mitteilungen 94-06

6 Luftverkehr Quelle: Kärcher et al. (1996) Journal of Geophysical Research 101,

7 Luftverkehr Quelle: Kärcher et al. (1996) Journal of Geophysical Research 101,

8 Befliegung der Flugstraßen über dem NE-Atlantik

9 Quelle: Klemm et al. (1998) Journal of Geophysical Research 103,

10 Befliegung der Flugstraßen über dem NE-Atlantik

11

12 Vertikalprofile

13 Quelle: Schumann et al. (2000) Journal of Geophysical Research 105, Vertikalprofile

14 Luftverkehr: Emissionsindizes Quelle: Schumann et al. (2000) Journal of Geophysical Research 105,

15 Emissionen aus Luftverkehr

16 NO x aus dem Luftverkehr

17 NO x aus dem Luftverkehr: Fallbeispiel

18 Luftverkehr Quellen für atmosphärische Stickoxide global (G t NO 2 a -1 ) Verbrennnung fossiler Energieträger69 Emissionen aus Böden18 Verbrennung von Biomasse37 Oxidation des NH 3 10 Gewitter17 Flugzeugabgase 1 Input aus Stratosphäre 2 Summe: Luftverkehr konsumiert % des weltweit verwendeten Erdöls bzw. 13 % des Treibstoffs, der für Verkehr verwendet wird.

19 Einfluss des NO x auf Ozon Troposphäre: NO + O 3 NO 2 + O 2 NO + RO 2 NO 2 + RO NO + HO 2 NO 2 + OH NO 2 + h O( 3 P) + NO O( 3 P) + O 2 O 3 Anstieg NO x Anstieg O 3 (unter NO x -limitierten Bedingungen) Stratosphäre: NO + O 3 NO 2 + O 2 NO 2 + O NO + O 2 Summe: O 3 + O 2 O 2 Anstieg NO x Abnahme O 3

20 Einfluss des NO x auf Ozon Die Tropopause ist im chemischen Sinne nicht die Schicht, die genau die beiden Regimes voneinander trennt. In der Summe führt der Luftverkehr in der Atmosphäre bis 16 km Höhe (NO x ppt) zu einer (kleinen) Zunahme des O 3.

21 Ausbildung von Kondensstreifen Quelle: Ford (1998) Ice nucleation in jet aircraft exhaust plumes. POLINAT 2 Final Report

22 Ausbildung von Kondensstreifen Quelle: Ford (1998) Ice nucleation in jet aircraft exhaust plumes. POLINAT 2 Final Report

23 Ausbildung von Kondensstreifen Kondensstreifen bilden sich, wenn in der Abgasfahne (zumindest lokal) die Wasserdampfsättigung überschritten wird (Übersättigung gegenüber der Eisphase reicht anscheinend nicht aus). Einflussfaktoren sind: Atmosphärische Bedingungen Emission von H 2 O aus dem Triebwerk Emission von Wärme aus dem Triebwerk

24 Ausbildung von Kondensstreifen modernere, effizientere Triebwerke neigen folglich stärker dazu, Kondensstreifen zu bilden in den Hauptflugkorridoren herrscht zu etwa 15 % der Zeit Bedingungen, die die Bildung von Kondensstreifen begünstigen; Maximum: Oktober

25

26 möglicher Klimaantrieb durch Flugzeugemissionen Abschätzung des Einflusses des Flugverkehrs auf den Strahlungshaushalt der Atmosphäre ist nur mit Einsatz globaler Chemie-Transport-Modelle (CTMs) möglich Einfluss durch: Emissionen der Treibhausgase H 2 O, CO 2 Verringerung der Lebenszeit des CH 4 Emissionen von NO x, Einfluss auf O 3 Sulfat-Aerosol Bildung von Kondensstreifen Rußpartikel

27

28 möglicher Klimaantrieb durch Flugzeugemissionen

29


Herunterladen ppt "Umweltmeteorologie Prof. Dr. Otto Klemm 14. Luftverkehr Quelle:http://www.icpp.ch."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen