Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Bertolt Brechts Kaukasischer Kreidekreis. Das epische Theater und die Didaktik.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Bertolt Brechts Kaukasischer Kreidekreis. Das epische Theater und die Didaktik."—  Präsentation transkript:

1 Bertolt Brechts Kaukasischer Kreidekreis. Das epische Theater und die Didaktik

2

3

4 Theater: Dramatische Form Epische Form Die Bühne verkörpert einen sie erzählt ihn Vorgang verwickelt den Zuschauer fordert Distanz in eine Aktion macht ihn zum Betrachter verbraucht seine Aktivitätweckt seine Aktivität ermöglicht ihm Gefühleerzwingt von ihm Entscheidungen vermittelt ihm Erlebnissevermittelt ihm Kenntnisse

5 der Zuschauer wird in eineer wird ihr gegenübergesetzt Handlung hineinversetzt es wird mit Suggestion es wird mit Argumenten gearbeitet die Empfindungen werden zu Erkenntnissen getrieben konserviert der Mensch wird als bekannt der Mensch ist Gegenstand vorausgesetzt der Untersuchung der unveränderliche Menschder veränderliche und verändernde Mensch Spannung auf den AusgangSpannung auf den Gang

6 eine Szene für die anderejede Szene für sich die Geschehnisse verlaufen in Kurven linear natura non facit saltusfacit saltus die Welt, wie sie istdie Welt, wie sie wird was der Mensch sollwas der Mensch muß seine Triebeseine Beweggründe das Denken bestimmt das Seindas gesellschaftliche Sein bestimmt das Denken (Brecht: Anmerkungen zu Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny, 1931)

7 Verfremdungseffekt (V-Effekt): Illusionsstörung Bekanntes wird neu dargestellt Medieneinsatz Erzählerbericht Zeitungsverkäufer Ratio, nicht Einfühlung

8 Eine verfremdende Abbildung ist eine solche, die den Gegenstand zwar erkennen, ihn aber doch zugleich fremd erscheinen läßt. Theater zeigt, daß die zutage getretenen Regeln in diesem Zusammenleben als vorläufige und unvollkommene behandelt sind. In diesem läßt das Theater den Zuschauer produktiv, über das Schauen hinaus. Umwälzung der Gesellschaft Umdeutung der Katharsis als Vergnügen – Spaß an Denkvorgängen Brecht: Kleines Organon für das Theater (1949)

9 Grusche sollte einfältig sein, aussehen wie die tolle grete beim breughel, ein tragtier. Sie sollte störrisch sein statt aufsässig, willig statt gut, ausdauernd statt unbestechlich usw usw. diese einfalt sollte keineswegs weisheit bedeuten (das ist die bekannte schablone), jedoch ist sie durchaus vereinbar mit praktischer veranlagung, selbst mit list und blick für menschliche eigenschaften. – die grusche sollte, indem sie den stempel der zurückgebliebenheit ihrer klasse trägt, weniger identifikation ermöglichen und so als in gewissem sinne tragische figur (das salz der erde) objektiv dastehen. (Brecht: Arbeitsjournal )

10

11

12 Folgen für Theaterpädagogik Rollenspielkonzepte Aushandeln, Probehandeln, Experimentieren Rollenschutz, Eintauchen und Distanz Standbild/Pantomime (Kreidekreisprobe) Masken Medieneinsatz Bühne-Publikum-Trennung aufgehoben: Aktivierung des Betrachters, nicht Narkotisierung prinzipiell seien kein Zuschauer nötig – aber Spielende


Herunterladen ppt "Bertolt Brechts Kaukasischer Kreidekreis. Das epische Theater und die Didaktik."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen