Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Neue Reaktorkonzepte für die Kernspaltung, Entwicklungen von AREVA W.Dams, R.Leverenz, R.Drescher AREVA NP GmbH For internal use only. The reproduction,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Neue Reaktorkonzepte für die Kernspaltung, Entwicklungen von AREVA W.Dams, R.Leverenz, R.Drescher AREVA NP GmbH For internal use only. The reproduction,"—  Präsentation transkript:

1

2 Neue Reaktorkonzepte für die Kernspaltung, Entwicklungen von AREVA W.Dams, R.Leverenz, R.Drescher AREVA NP GmbH For internal use only. The reproduction, transmission or use of this document or its contents is not permitted without express written authority. Offenders will be liable for damages. All rights, including rights created by patent grant or registration of a utility model or design, are reserved.

3 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.3 Kernkraftwerke weltweit Januar 2010 – 436 Kernkraftwerke weltweit Quelle: WNA Nord-Amerika 122 Lateinamerika 6 Westeuropa 129 Mittel- und Osteuropa 65 Asien 112 Afrika 2 2/3 der Menschheit nutzen die Kernenergie

4 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.4 Die weltweite Energie-Herausforderung Erneuerbare EnergienKohleÖlGasNuklear ? Mill. t SKE ? Stärkster Ausbau erneuerbarer Energien ? Selbst wenn Ausbau der Erneuerbaren und Energiesparen extrem gefördert werden verbleibt eine große Lücke! Quelle: DNK / WEC Extreme Einsparmassnahmen ? AREVA NP

5 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.5 AREVA bietet ihren Kunden Lösungen für eine CO 2 -freie Stromerzeugung, -übertragung und - verteilung Lösungen für CO 2 - freie Energieerzeugung Uranbergbau Aufbereitung Anreicherung Brennelement- Fertigung Kernkraftwerke Wiederaufarbeitun g von Kernbrennstoffen Service Stromverteilung Stromübertragung Lösungen für sichere Stromübertragung und -verteilung Erneuerbare Energien Kerntechnik und Erneuerbare Energien Stromübertragung und -verteilung andere Anlagen zur Stromerzeugung

6 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S NeubauLaufzeit- verlängerung Anlagen- schließung Szenario von AREVA bis 2030: Neubau oder Laufzeit- verlängerung von über 500 GWe bei Kernenergie 1. World Energy Outlook 2. World Nuclear Association 3. US Department of Energy 4. Energy Information Administration 824: WEO ppm Politikszenario 731: WNA Hohe Schätzung 748: IAEA – Hohe Schätzung 529: WNA Referenz 473: IAEA – Niedrige Schätzung 433: WEO – Referenzszenario 498: DOE 3 EIA Referenzfall AREVA 684: WEO ppm Politikszenario Prognosen von internationalen Institutionen installierte Leistung (in GWe) (AREVA Ziel 2007: 636) AREVA Back-end Reactors and Services AREVA Mining, Front- End, Services and Back- End AREVA Reactors and Services

7 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.7 7 Die zeitliche Abfolge der Reaktor-Generationen Generation I Frühe Prototyp-Reaktoren Generation I Frühe Prototyp-Reaktoren Generation II Kommerzielle Leistungs-Reaktoren PWR, BWR, CANDU, VVER/RBMK Generation II Kommerzielle Leistungs-Reaktoren PWR, BWR, CANDU, VVER/RBMK Generation III, III+ Fortschrittliche Reaktoren: Fortgeschrittene wassergekühlte Reaktoren z. B. EPR TM, KERENA TM Generation III, III+ Fortschrittliche Reaktoren: Fortgeschrittene wassergekühlte Reaktoren z. B. EPR TM, KERENA TM Generation IV Zukünftige Reaktorkonzepte: z.B. HTR, FR Generation IV Zukünftige Reaktorkonzepte: z.B. HTR, FR Fusion TN

8 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.8 R & D COMPLETING DESIGN High Temperature MWe PWR MWe PWR MWe BWR Fast Breeders OFFERED TODAY The AREVA Reactor Portfolio Solutions for Today & Tomorrow

9 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.9 Der EPR TM Generation III+ DWR 4-Loop 4500MW th DE Druck 77bar bei 100% Leistung 4x100% redundante Sicherheitssysteme Backup im Falle eines Ausfalls aller Sicherheitsfunktionen hohe Leistung (1600+ MWe) Evolutionärer Aufbau (Konvoi/N4) Baugenehmigungen in Finnland, Frankreich & China 2009 (andauernde Bauarbeiten in diesen Ländern) niedrige Stromerzeugungskosten herausragende Sicherheit minimaler Einfluss auf die Umwelt Maximierung der Profitabilität durch hohen Wirkungsgrad Der EPR TM - Der Weg zu größtmöglicher Sicherheit MWe DWR

10 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.10 Technische Grundlagen größte technische Entwicklung Gen III+ DWR gebaut in Finnland, Frankreich & China Lizenzbau in den USA und in GB fortschrittlicher Aufbau basierend auf Konvoi & N4 Maximierung der Profitabilität durch hohen Wirkungsgrad Technische Daten MW el / MW th 4-Loop DE Druck 77bar bei 100% Leistung 4x100% redundante Sicherheitssysteme Backup im Falles eines Totalverlusts aller Sicherheitsfunktionen TM Umwelt und Sicherheit VORTEILE AUF EINEN BLICK Sicherheit und Planbarkeit Hohe Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit

11 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.11 Redundanz der Sicherheitssysteme Die redundanten Sicherheitssysteme bestehen aus 4 x 100% Sicherheitssträngen. Dabei ist in jedem der vier Sicherheitsgebäude jeweils ein Strang untergebracht, um innere und äußere Auswirkungen zu minimieren 100% Strang: Jeder der vier Sicherheitsstränge ist in der Lage die erforderlichen Sicherheitsfunktionen allein zu erfüllen Warum 4 x 100% Stränge? Als direkte Folge eines Störfalls könnte ein einzelner Strang ausfallen Ein einzelner Strang könnte nicht in der Lage sein die Ausfallkriterien zu gewährleisten (Sicherheitsanforderung) Im Störfall könnte ein einzelner Strang durch Wartungsarbeiten nicht zur Verfügung stehen (Betriebsvoraussetzung) ein Strang steht zur Verfügung um alle Sicherheitsfunktionen zu gewährleisten Vier-Strang-Konzept

12 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.12 Beherrschbarkeit von Störfallfolgen durch die Kombination passiv und aktiv wirkender Sicherheitssysteme Aktives System (Langfristig) 1.Temporäres Zurückhalten der Schmelze in der Reaktorgrube (Metallsperre und Gravitation) 2.Austritt der Kernschmelze in die vorgesehene Ausbreitungsfläche (Schmelzen der Metallsperre und Gravitation) 3.Fluten & Kühlen der Kernschmelz- Ausbreitungsfläche durch Öffnen des Flutbeckens 1.Wärmeableitung aus dem Sicherheits- Behälter: durch den Umwälzkreislauf des Kühlwassers durch das Flutsystem des Sicherheitsbehälters keine wesentlichen Maßnahmen in der Umgebung der Anlage erforderlich & Passives System (Kurzfristig) Reaktorgrube Flutbecken Kernschmelz- ausbreitungsfläche Opferbeton

13 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.13 Der EPR TM hat eine sehr hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber einem Aufprall von großen Passagierflugzeugen und Militärflugzeugen EPR TM - Standfestigkeit gegenüber äußeren Einwirkungen Große Passagierflugzeuge Militärflugzeuge Einwirkungen aus unterschiedlichen Richtungen und auf verschiedene Ebenen

14 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S – 350 MW el Kahl (61) Gundremmingen A (66) Lingen (68) 640 – 1350 MW el Würgassen (71) Brunsbüttel (77) Isar 1 (77) Philippsburg 1 (79) Krümmel (83) 1290 MW el Gundremmingen B Gundremmingen C (84 & 85) SWR Konstuktionserfahrung Vorteile aus Erfahrungsrückfluss MW el

15 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.15 KERENA TM Überblick Technische Hauptdaten Thermische Reaktorleistung 3,370 MW th Nennleistung 1,250 MW el Wirkungsgrad 37 % Brennelement Typ ATRIUM TM 12A Brennelement Anzahl 664 Steuerstäbe 157 Höhe aktiver Kern 3.0 m Durchschnittliche Brennstoffleistungsdichte 51 kW/l RDB Höhe m RDB innerer Durchmesser 7.12 m RDB Betriebsdruck 75 bar Interne Umwälzpumpen 8 Geplante Lebensdauer 60 Jahre

16 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.16 Sicherheit Sehr geringe Häufigkeit von Kernschmelzunfällen Beherrschung von Störfallen und auslegungs- überschreitenden Ereignissen ohne der Inanspruchnahme des externen Notfallschutzes Einführung passiver Sicherheitssysteme (Prinzip von Redundanz & Diversität) Große Zeiträume für erforderliche Personalhandlungen (>3 Tage) Einsatz von Betriebserfahrung zur Vereinfachung der Projektplanung Hohe Anlagenverfügbarkeit Wartungsfreundliches Design und geringer Wartungsaufwand Flexible Brennstoffzyklen ( Monate) Hoher Abbrand (bis zu 65 GWd/t) Verringerung von Produktionsabfall Lebensdauer von 60 Jahren (geplant) Kurze Konstruktionsdauer von 48 Monaten Erzeugungskosten wettbewerbsfähig gegenüber größeren Kernkraftwerken & fossil befeuerten Anlagen Betrieb & Wirtschaftlichkeit KERENA Hauptentwicklungsziele

17 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.17 Anlagen Layout ReaktorgebäudeMaschinenhaus Reaktorhilfsanlagengebäude Gebäude für die Kühl- und Nebenkühlwassersysteme (Pumpenhaus) & Notstromdieselgebäude Schaltanlagengebäude Reaktornebenanlagengebäude Nebenkühlwasser Pumpenhaus & Notstromdieselgebäude

18 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.18 KERENA – Sicherheitsbehälter

19 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.19 Sicherheitskonzept KERENA TM ist ein robuster Reaktor Redundanz & Diversität -Sichergestellt durch Zwei aktive & Einen passiven Sicherheitsstrang Passives Sicherheitssystem -Funktion werden selbständig oder durch passive Systeme aktiviert -Unabhängige Basis zur Beherrschung von Störfällen und auslegungsüberschreitenden Ereignissen Passive Reaktor Kühlung -Hinreichendes Kühlwasser zur Gewährleistung der Wärmeabfuhr für bis zu 72h nach Eintritt eines auslegungsüberschreitenden Ereignisses ohne Personalhandlung Schwere Störungen -In diesem unwahrscheinlichen Fall werden Konsequenzen kontrolliert und es sind keine wesentlichen Maßnahmen in der Umgebung der Anlage erforderlich Passive & Aktive Sicherheitssysteme gewährleisten die Sicherheit des KERENA TM Reaktors.

20 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.20 Sicherheitskonzept Sicherheitssysteme wurden durch Einführung passiver Sicherheitsfunktionen vereinfacht. Die aktiven Systeme besitzen passive Systeme als back up, um die nukleareren Sicherheitsfunktionen auszuführen. Die Störfallbeherrschung ist mit den passiven Sicherheitssystemen und ohne Kernaufheizung möglich. Funktion werden selbständig oder mit passiven Systemen aktiviert, wie z.B. durch die passiven Impulsgeber. Hoher Grad an Diversität im System- und Komponentendesign. Große Wasservolumina im RDB, sowie innerhalb- & außerhalb des Sicherheitsbehälters zur Gewährleistung der Sicherheit. Reduzierung der Auswirkung von Störfällen durch Rückhaltung der Kernschmelze im RDB und passive Wärmeabfuhr vom RDB aus dem Sicherheitsbehälter. KERENA TM Sicherheitsgrundsätze stimmen mit internationalen Sicherheitsstandards überein.

21 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.21 Passive Sicherheitssysteme Notkondensator (NOKO) Flutbecken Zustand während Leistungsbetrieb Notkondensator Zustand nach vorübergehendem Abfall des RDB Level Rücklaufschleife

22 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.22 Das Gebäudekondensatorsystem

23 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.23 Animation NOKO

24 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.24 Das passive Flutsystem Notkondensator Flutleitung mit Absperrventil Flutbecken

25 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.25 Animation passives Fluten

26 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.26 Passives Sicherheitssystem Passive Impulsgeber (PIG) Passive Impulsgeber Steuerventil Zustand während Leistungsbetrieb Zustand nach Abfall des RDB Level

27 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.27 Animation PIG

28 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.28 Unfallverringerung Sicherheit an erster Stelle Auch beim unwahrscheinlichen Auftreten eines schweren Störfalls ist die Integrität des Reaktordruckbehälters gewährleistet. 8,4 x Kernschadenshäufigkeit pro Jahr Gebäude- kondensator Dampföffnung Druckkammer- flutungsarmatur Kernschmelze (Metallanteil) Kernschmelze (Oxydanteil)

29 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.29 Fazit Sicherheit: (1) Sicherheitskonzept mit großen Wasservorräten im Reaktordruckbehälter (RDB) innerhalb des Sicherheitsbehälters (Flutbecken & Kondensationskammer) außerhalb des Sicherheitsbehälters (Abschirm- / Absetzbecken) Verschiedene Aktivierungssysteme Sicherheits I&C- System passives Impulsgebersystem Diverse aktive & passive Sicherheitssysteme zur Beherrschung von auslegungsüberschreitenden Ereignissen Beherrschung von auslegungsüberschreitenden Ereignissen nur mit passiven Sicherheitssystemen ohne Kernaufheizung

30 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.30 Fazit Sicherheit:(2) Sehr geringe Häufigkeit eines Kernschmelzunfalls Auslegungsüberschreitende Ereignisse werden passiv kontrolliert, Konsequenzen sind auf die Anlage selbst beschränkt Anlage ist gegen Naturereignisse und Gefährdungen von Innen und Außen geschützt Verringerung des Kapitalaufwandes durch geringere Anzahl von aktiven Systemen und Komponenten Einsatz von passiven System

31 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.31 Test der Einzelkomponenten (Originalmaßstab für Rohrleitungslänge & Anzahl der Rohrleitungen) Notkondensator Sicherheitsbehälterkühler Passives Flut System Integral Tests Inklusive des Notkondensator, der Sicherheitsbehälterkühler, des Passiven Flut Systems & der Passiven Impulsgeber Störfälle ohne Kühlmittelverlust Störfälle mit Kühlmittelverlust Kennzahlen Validation Sämtliche Versuche werden zur Validierung numerischer Vorhersagetools genutzt INKA Test Matrix Ziel: Demonstration der Interaktion der passiven Sicherheitssysteme und der Eignung der passiven Sicherheitskomponenten die Anlage in einen Sicheren & Stabilen Zustand zu versetzen, ohne die Unterstützung von aktiven Systemen oder durch die Aktivierung von I&C Signalen. Ziel: Gewinnen der Nenndaten der Komponenten Leistungsfähigkeit.

32 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.32 Integraler TeststandKERENA TM 31 m 34 m Abschrirm- / Absetzbecken Flutbecken Kondensations- kammer Druckkammer RDB INKA Test Anlage Karlstein

33 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S Die zeitliche Abfolge der Reaktor-Generationen Generation I Frühe Prototyp-Reaktoren Generation I Frühe Prototyp-Reaktoren Generation II Kommerzielle Leistungs-Reaktoren PWR, BWR, CANDU, VVER/RBMK Generation II Kommerzielle Leistungs-Reaktoren PWR, BWR, CANDU, VVER/RBMK Generation III, III+ Fortschrittliche Reaktoren: Fortgeschrittene wassergekühlte Reaktoren z. B. EPR TM, KERENA TM Generation III, III+ Fortschrittliche Reaktoren: Fortgeschrittene wassergekühlte Reaktoren z. B. EPR TM, KERENA TM Generation IV Zukünftige Reaktorkonzepte: z.B. HTR, FR Generation IV Zukünftige Reaktorkonzepte: z.B. HTR, FR Fusion TN

34 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.34 Internationale Programme für neue Reaktortypen Neuartige technische Optionen für Einsatz in Jahren Nutzung der Kernenergie nicht nur für Stromerzeugung, sondern auch für Prozesswärme, Meer- wasser-Entsalzung und Wasser- stofferzeugung Fortschritte hinsichtlich Wirtschaftlichkeit, Sicherheit, Proliferations-Resistenz und Minimierung radioaktiver Abfälle Einbeziehung von Industrie- und Entwicklungsländern Langfristig ( 10 Jahre Neue Reaktortypen : Generation IV International Forum Internationale Zusammenarbeit bei Konkretisierung der Ziele, Festlegung von Kriterien Auswahl der aussichtsreichsten Reaktortypen und zugehörigen Brennstoffkreisläufe ZieleVorgehen

35 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.35 Kernenergie – nur eine begrenzte Energiereserve?

36 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.36 U/Pu Brennstoffzyklus (Standard Zyklus in thermischen Reaktoren) Thermisch spaltbares Isotop Neutronen (Resonanz) Einfang ß-Zerfall Brennstoffalternativen Angereichertes Uran (4-5 Gew.-% U-235) U-235 wird verbrannt Pu wird erbrütet und verbrannt MOX (Mischoxid) rezykliertes Plutonium (4-5 Gew.-% spaltbares Pu) in (abgereichertem) Uran Pu wird verbrannt und erbrütet

37 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.37 Potentieller Th-232/U-233 Brennstoffzyklus (in thermischen Reaktoren nicht realisiert) Thermisch spaltbares Isotop Neutronen (Resonanz) Einfang ß-Zerfall Brennstoffalternativen Thermisch spaltbares Isotope in Th-Matrix U-233oder U-235oder Pu Spaltbare Isotope werden verbrannt U-233 (und ggf. Pu) wird erbrütet und verbrannt

38 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.38 Ziele für F&E Im Rahmen des Projekts Gen IV wurden 6 aussichtsreiche Reaktorkonzepte ausgewählt Sodium Fast Reactor (SFR) SFR MSRLFRSCWRSFRVHTRGFR

39 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.39 Ziele für F&E MSRLFRSCWRSFRVHTRGFR Im Rahmen des Projekts Gen IV wurden 6 aussichtsreiche Reaktorkonzepte ausgewählt Gas Cooled Fast Reactor (GFR) GFR

40 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.40 Ziele für F&E Im Rahmen des Projekts Gen IV wurden 6 aussichtsreiche Reaktorkonzepte ausgewählt LFR MSRLFRSCWRSFRVHTRGFR

41 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.41 Ziele für F&E Im Rahmen des Projekts Gen IV wurden 6 aussichtsreiche Reaktorkonzepte ausgewählt SCWR MSRLFRSCWRSFRVHTRGFR

42 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.42 Ziele für F&E Im Rahmen des Projekts Gen IV wurden 6 aussichtsreiche Reaktorkonzepte ausgewählt Molten Salt Reactor (MSR) MSR LFRSCWRSFRVHTRGFR

43 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.43 Ziele für F&E Im Rahmen des Projekts Gen IV wurden 6 aussichtsreiche Reaktorkonzepte ausgewählt (V)HTR MSRLFRSCWRSFRVHTRGFR

44 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.44 HTR Modul

45 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.45 HTR-MODUL (200 MW th ) CORE, STEAM GENERATOR

46 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.46 Condenser Steam Cycle S.G. ANTARES serves a variety of Process Heat Markets 600 MWt Rx core He IHX Circulator He or N 2 /He Gas turbine Generator Water/steam Gas Cycle Primary Loop High Temp. Process Heat ~550 to 800C Med. Temp. Process Heat ~250 to 550C Low Temp. Process Heat ~30 to 250C

47 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.47 Erweiterte Kernenergienutzung – mehr als nur Stromproduktion Bisher wird Kernenergie nur zur Stromerzeugung eingesetzt Aufgrund der im Vergleich zu anderen Prozesswärmequellen relativ niedrigeren Kosten wird die Kernenergie in Zukunft einen steigenden Anteil haben. Ein neuer Energiemix wird entstehen: CO2-freie Prozesswärme bekommt einen steigenden Marktwert synthetischer Brennstoff könnte wieder wettbewerbsfähig werden Kohle oder Gas to liquid Biomasse to liquid Teersand, Raffinerien, chemische Industrie, Stahlsektor, … sind alle hohe Energieverbraucher und hohe CO2-Produzenten Wasserstoff könnte ein Rohstoff von höchster Bedeutung für diese Industriebereiche werden

48 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.48 Thermonukleare Fusion ITER International Thermonuclear Experimental Reactor > Ziel des ITER-Projekts: Demonstration der wissenschaftlichen und technologischen Durchführbarkeit der friedlichen Anwendung der Kernfusion > Träger: EU, China, Japan, Kanada, Russland, Südkorea und USA > Standort: Cadarache Planung Bau Betrieb

49 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.49 Zusammenfassung Der wachsende Energiebedarf macht den Einsatz aller Energiequellen erforderlich, der Verzicht auf bestimmte Optionen ist ein energiepolitischer Irrweg. Steigende Preise für fossile Brennstoffe machen bestehende und neue Kernkraftwerke in der Grundlast ökonomisch attraktiver. Fortschritte beim Ausbau der Endlager für radioaktive Abfälle sind der Schlüssel zu einer öffentlichen Akzeptanz der Kerntechnik. Fortschrittliche Reaktoren der 3. Generation bieten weitere Verbesserungen hinsichtlich Kosten, Umweltschutz und Sicherheit. Während gegenwärtig der Ausbau der Kernenergie sich in Fernost abspielt, zeichnet sich der Aufschwung der Kernenergie in Europa und Nordamerika ab. Der Beitrag der Kerntechnik für den Klimaschutz findet mehr und mehr Beachtung.

50 All rights are reserved, see liability notice. AREVA NP Neue Reaktorkonzepte - Dr. Dams – © AREVA NP - S.50 Jedwede Wiedergabe, Änderung oder Weitergabe dieses Dokuments an Dritte sowie dessen Veröffentlichung, sei es auszugsweise oder im Ganzen, sind ausdrücklich untersagt, es sei denn, sie erfolgen mit der vorherigen, schriftlichen Einwilligung von AREVA NP. Dieses Dokument und dessen Inhalt dürfen ausschließlich für den Zweck verwendet werden, für den sie bereitgestellt wurden. Ein Verstoß gegen diese Bestimmungen kann straf- und zivilrechtliche Folgen haben.

51 Ende der Präsentation Neue Reaktorkonzepte für die Kernspaltung W.Dams, R.Leverenz, R.Drescher AREVA NP GmbH Bonn,


Herunterladen ppt "Neue Reaktorkonzepte für die Kernspaltung, Entwicklungen von AREVA W.Dams, R.Leverenz, R.Drescher AREVA NP GmbH For internal use only. The reproduction,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen